Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 205 mal aufgerufen
 TG-44/LTG-65 Marxwalde/ Neuhardenberg
Jarsumbek Offline



Beiträge: 4
Punkte: 16

18.06.2020 15:26
Transportfliegergruppe Dresden des LTG-65 Antworten

Bereits mit dem 3. Oktober 1990 ging TS-24 in die Bundeswehr und damit die Eigenständigkeit der Staffel verloren. Im Übergangsprozess des "Kdo LSK/LV Vorbedreitungsstab 5. LwDiv" erging bereits eine Unterstellung zum TG-44/LTG-44 Marxwalde/Neuhardenberg. In der Folge griff dann zum 1. April 1991 der neue STAN 5. LwDiv und in dem dann auch als Transportfliegergruppe Dresden mit AN-24 des LTG-65 Neuhardenberg.

Ab 03.Oktober 1990 übernahm TS-24 Flüge im Interesse des Bundeswehrkommandos Ost.
Ein Durchgriff des Lufttransportkommandos (Münster) war zu dieser Zeit noch nicht möglich. Das kam erst Anfang 1991.
Die Geschäfte der TS-24 werden durch Major Gröschel kommissarisch weitergeführt.
Einsatz von Beratern der Luftwaffe in Form einer Kommandeursgruppe und Schulung Organisations- und Einsatzprinzipien unter den neuen Strukturen und Bedingungen.
Jedoch galten von Oktober bis mindestens 31.12.1990 auch hier die Strukturen und Verfahren und Vorschriften der NVA weiter
Ab Mitte Oktober wird die Staffel im innerdeutschen Flugverkehr im Rahmen des Beamtenshuttle eingesetzt. Also Montags alles aus dem Westen in den Osten fliegen und zum WE am Freitag wieder Retour.
Am 19.12.90 erster Auslandseinsatz im vereinten Deutschland nach Decimomannu/Sardinien. Es galt NVA-Gerät an die NATO auszufliegen.
Major Trapp, vom LTG 63, ist der Staffel als Berater und Leiter der Kommandeursgruppe zugeteilt.

max Offline




Beiträge: 292
Punkte: 340

26.07.2020 23:09
#2 RE: Transportfliegergruppe Dresden des LTG-65 Antworten

An-26, 374 (cn 10407), Baujahr 1980

-15.12.1980 ausgeliefert an Kdo.LSK/LV Bereich LSK
-19.12.1980 an die dem Bereich LSK direkt unterstellte TS-24 Dresden
-22.01.1985 - 30.11.1985 als DDR-SBF vorgemerkt für Auslandseinsätze Hilfsflüge Afrika
-10/1990 im Zuge Übernahme NVA durch Bundeswehr ging TS-24 an Bundeswehr und 374 als 52+03
-April 1991 Inkraftdsetzung erster STAN Bundeswehr Ost und TS-24 wurde Lufttransportgruppe des LTG-65 Marxwalde/Neuhardenberg
- bereits 1992 abgestellt auf dem Flugplatz Diepholz
- Januar 1993 Umregistrierung zu RA-49266
- 05.05.1993 an Komi Avia, Umregistrierung zu RA-26236
- unbekanntes Datum an Sudanesische Luftwaffe als ST-ZZZ
- BV am 07.08.2006 auf dem El Fasher Airport ... irreparabel beschädigt und 2014 vermutlich verschrottet

Quelle:flickr.com

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
max Offline




Beiträge: 292
Punkte: 340

12.05.2021 19:32
#3 RE: Transportfliegergruppe Dresden des LTG-65 Antworten

An-26, 371 (cn 10404), Baujahr 1980
-09.12.1980 an Kdo.LSL/LV
-19.12.1980 an TS-24 Dresden
-(22.01.-30.11.1985 als DDR-SBE)
-03.10.1990 Übernahme NVA durch Bundeswehr und als als 52+01 übernommen
-01.04.1991 erster STAN Bundeswehr OST und aus TS-24 wurde Lufttransportgruppe / LTG-65 Dresden
-1992 abgestellt auf dem Flugplatz Diepholz
-Januar 1993 Umregistrierung RA-49264
-11.05.1993 an Komi Avia als RA-26240 (1994 vermietet an die Vereinten Nationen als UN-488)
-unbekantes Datum, Verkauf in den Sudan als ST-ZZZ
-unbekanntes Datum, Umregistrierung in ST-AQO
-unbekanntes Datum, Abgabe an die sudanesische Luftwaffe als 7706

Bild: flickr.com

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Hanns Offline



Beiträge: 63
Punkte: 103

14.06.2021 17:18
#4 RE: Transportfliegergruppe Dresden des LTG-65 Antworten

52+06
An-26, 364 (cn 10605); Baujahr 1980
-27.01.1981 an Kdo.LSK/LV Bereich LSK
-04.02.1981 an TS-24 Dresden
-02.11.1984 bis 30.11.1985 Umregistrierung zu DDR-SBC
-03.10.1990 Übernahme NVA durch Bundeswehr und als 52+06 übernommen
-01.04.1991 erster und neuer STAN Bundeswehr Ost im Kraft und aus TS-24 wurde Transportfliegergruppe Dresden des LTG-65
-1992 abgestellt auf Flugplatz Hohn
-Mai 1993 Umregistrierung zu RA-49267 für Aeroflot/Nordpolar
-15.06.1993 Umregistrierung zu RA-26237 und Einsatz bei Komi Avia (1994 vermietet an United Nations als UN-489)
-25.04.1995 an UTair Express (ex Kominteravia)
-1999 abgestellt
-24.02.2005 Umregistrierung zu 9Q-CFP für Air Kasei (Kongo)

Bild: flickr.com

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz