Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 416 mal aufgerufen
 Flugsicherung
max Offline




Beiträge: 437
Punkte: 505

19.08.2017 22:58
ACC Friedland Antworten

Für den Flugverkehr im Nordraum befand sich das ACC Friedlland am Ort des Gefechtsstand 3. LVD in Cölpin. Oberirdisch untergebracht.

Ole ( gelöscht )
Beiträge:

19.08.2017 23:05
#2 RE: ACC Friedland Antworten

servus - die kollegen haben vis-a-vis über dem flur bei uns gesessen.aber erst nachdem wir nicht mehr im sbw waren, sondern überirdisch.

Frank1 Offline



Beiträge: 375
Punkte: 457

19.08.2017 23:07
#3 RE: ACC Friedland Antworten

das neue gebäude müsste so um 1985 rum fertig gewesen sein. gerade rüber die (unsere) flugsicherung und schräg gegenüber die interflug.
leider steht das gebäude auch nicht mehr, haben die kameraden der anderen feldpostnummer abgerissen und ein neues gebäude hingesetzt, das aber auch schon wieder lee steht, da das objekt jetzt nur noch einen abgesetzten zuf hat.

Ole ( gelöscht )
Beiträge:

19.08.2017 23:09
#4 RE: ACC Friedland Antworten

das neue gebäude wurde angefangen zu bauen 1983? gebaut gleich am eingang, also rechts vom kdp! noch vor dem stabsgebäude. die bw hat doch nach der wende einen radarturm errichtet und dafür brauchte sie ein neues auswertegebäude. auch das unterkunftsgebäude wurde abgerissen, das stand ja gegenüber des stabsgebäudes.

Lutz Offline




Beiträge: 49
Punkte: 77

19.08.2017 23:10
#5 RE: ACC Friedland Antworten

das sbw ist/war auf der linken seite des objektes. also durchs kdp , immer geradeaus und dann hinter dem küchengebäude links rein.
darüber war zu meiner anfangszeit noch die flugsicherung und die interflug. in diesem gebäude war auch die alte VS - STELLE:

Signum Offline



Beiträge: 50
Punkte: 62

19.08.2017 23:12
#6 RE: ACC Friedland Antworten

Ich hatte immer ein Gefühl von mehr Aktivität seitens ACC Friedland gegenüber ACC Cottbus.
Denn gerade in der Kommunikation zur Flugsicherung Schönefeld trat Fiedland mehr in Erscheinung.
Ob das auch dem oft dicken Flugverkehr über der Ostsee geschuldet war, vermag ich nicht zu sagen. Sieht aber ganz danach aus.

Karl Offline



Beiträge: 21
Punkte: 25

19.08.2017 23:13
#7 RE: ACC Friedland Antworten

Kabel schrieb:
Was soll der "dicke Flugverkehr über der Ostsee" mit dem ACC Friedland zu tun gehabt haben ?
M.E. war das ACC Friedland zuständig für den Verkehr der nördlichen A4 - beginnend kurz vor Trent (inbound) bis zur Übergabe Schönefeld, während das ACC Cottbus i.d.R. von den in die A4 einfliegenden Maschinen ( Meldung über Funkfeuer Beeskow ) bis Hotel-Delta (Hermsdorf) geführt wurden. Kurz vor H-D wurden die Maschinen mit "contact to Praha .....MHz" verabschiedet. Bei den Transit von der nördlichen A4 kommenden Maschinen weiß ich nicht, ob sie sich zwischendurch auch noch bei der Flugkontrollzone Berlin melden mußten ...

Tomash ( gelöscht )
Beiträge:

19.08.2017 23:14
#8 RE: ACC Friedland Antworten

ACC Friedland hatte auch Direktverbindung nach Malmö, Oslo.... alle Leitungen hießen P1.

Mrozek Offline



Beiträge: 37
Punkte: 49

19.08.2017 23:16
#9 RE: ACC Friedland Antworten

Eine Flugfunkstelle des ACC befand sich auf dem Hardtberg. Deren MOD-Leitung konnte zum Funkdispatcher nach Berlin-Schönefeld umgeschalten werden. Über das Fernmeldesystem der LSK/LV NVA.

Orion Offline



Beiträge: 6
Punkte: 14

10.03.2022 15:34
#10 Gruppe Flugsicherung Nord (ACC Friedland) Antworten

Unsere ehemalige nördliche auf Hardtberg wurde abgerissen.

Das neue Radar auf dem Schmooksberg bei Diekhof/Plaaz ist von der A19 aus zu sehen.
Dort soll bis in die 1980er Jahre die sowjetischen Armee eine Radarstation betrieben haben.

Im Bild das kleine Teil mittig der Windräder.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
«« ACC Cottbus
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz