Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 98 mal aufgerufen
 Funksicherstellung/Funknetze
Seiten 1 | 2
Pit Krause Offline




Beiträge: 200
Punkte: 256

08.10.2017 18:25
#16 RE: Funksicherstellung ZGS/ZWGS/RFS Antworten

@Pirat schrieb dazu:
Dann will ich das mal vervollständigen. Zumindest für den Zustand Anfang der 1970-er Jahre.
Wenn ihr Informationen über die Jahre davor und danach habt - her damit.

AO 23./68 C des Stabes LSK/LV über nachrichten- und flugsicherungsmäßige Sicherstellung der Gefechtsaufgaben Tr. LSK / LV vom 03.01.69

Das diensthab. Funksystem des Kdo. LSL/LV.

vom ZGS(ZWGS)
FN 408 dh. FN der Tr. LSK/LV, A1, GS (WGS) 1.LVD, 3.LVD, HG-31,
durch OS und TS-24 in B-3
FR 373 FN ZW, A1, Hauptfunkstelle VGS Minsk
FN 240 (640) FN gegenseit. Benachrichtigung, A1, Sendestelle ZGS Warschau
FN 249 (649) FN gegenseit. Benachricht., A1,
FN 109 Benachrichtigungs-FN Nord, A1, GSSD
FN 110 Benachrichtigungs-FN Süd, A1, GSSD
Die FN 640 und 649 sind in Betrieb zu nehmen bei Überlastung FN 240 bzw. 249 sowie im Falle von Funkstörungen an FN 240, 249

vom GS der 1.LVD
FN 435 dh. FN , F1, GS TT der LVD
FN 423 Benachrichtigungs-FN Nr 01, A3
FN 110 Benachrichtigungs-FN Süd, A1, GSSD

vom GS der 3.LVD
FN 503 dh FN , A1, GS der TT der 1.LVD
FN 512 Benachrichtigungs-FN Nr. 01, F6, 1.Kanal Buchstabentelegrafie Nr.2
2. Kanal Morsetelegrafie
FN 109 Benachrichtigungs-FN Nord, A1, GSSD

In B-3 bereit zum Übergang in andere B-Stufen nach Normtabelle sind zu halten

vom ZGS (ZWGS)
FN 401 Führungs-FN Nr. 01 A1/A3, GS (WGS) 11.LVD
FN 402 Führungs-FN Nr. 02, A1/A3, GS (WGS) 3.LVD
FN 403 Führungs-FN N2. 03, A1/A3, GS (WGS) 1. und 3. LVD
FN 412 FN des meteorolog. Dienstes , F1 Empfang alle Flugpl.
FR 406 Koord.-und Datenfunkrichtg. Nr. 1, F6, 1. Kanal WP-Telegrafie, 2.Kanal
Buchstabentelegrafie Nr. 2, Sendestelle GS (WGS) 1.LVD
FR 407 Koord.-und Datenfunkrichtg. Nr. 2, F6, 1. Kanal WP-Telegrafie, 2.Kanal
Buchstabentelegrafie Nr. 2, Sendestelle GS (WGS) 3.LVD
FN 245 (645) Benachrichtigungs-FN, A1, ZGS Prag
FN 248 (648) FN gegenseitige Benachrichtigung, A1

vom GS der 1.LVD
FN 431 Führungs-FN Nr. 02, A1/A3, GS (WGS) der JG
FN 432 Führungs-FN Nr. 03, A1/A3, GS (WGS) der FRR
FN 434 Führungs-FN der FuTT, A1/A3, GS (WGS) FuTB-1 und FuTB-2
FR 421 Koord- und Datenfunkrichtung, F6, Sendestelle GS (WGS) des FuTB-1
Buchstabentelegrafie
FR 422 Koord- und Datenfunkrichtung, F6, Sendestelle GS (WGS) des FuTB-2
1. Kanal WP-Telegrafie
2. Kanal Buchstabentelegrafie
FR 425 Koord- und Datenfunkrichtung, F6, Sendestelle GS (WGS) des JG-1 bzw. FuTK-259
1. Kanal WP-Telegrafie
2. Kanal Buchstabentelegrafie Nr. 2
FR 426 Koord- und Datenfunkrichtung, F6, Sendestelle GS (WGS) des JG-3 bzw. FuTK-260
1. Kanal WP-Telegrafie
2. Kanal Buchstabentelegrafie N.2
FR 427 Koord.-und Meldefunkrichtung, A1/A3, Sendestelle GS (WGS) JG-7
FR 428 Koord- und Meldefunkrichtung, F6, Sendestelle GS (WGS) des JG-8 bzw. FuTK-283
1. Kanal WP-Telegrafie
2. Kanal Buchstabentelegrafie N.2
FN 482 Koord.-FR, A1/A3, Sendestelle FuTK-264

vom GS (WGS) des FuTB-1
FR 441 Koord.-FR, A1/A3, Sendestelle FuTK-268
FR 442 Koord.-FR, A1/A3, Sendestelle FuTK-269
FR 443 Koord.-FR, A1/A3, Sendestelle FuTK-270
FR 444 Koord.-FR, A1/A3, Sendestelle FuTK-271
FR 445 Koord.-FR, A1/A3, Sendestelle FuTK-272
FR 446 Koord.-FR, A1/A3, Sendestelle FuTK-273
FN 440 Führungs- und Benachrichtigungs-FN, A3, alle FuTK des FuTB-1 empfangsseitig

vom GS (WGS) des FuTB-2
FN 450 Führungs- und Benachrichtigungs-FN, F1/F3, alle FuTK des FuTB-2 empfangsseitig
FR 452 Koord.-FR, F6, Sendestelle FuTK-263
1. Kanal WP-Telegrafie
2. Kanal Buchstabentelegrafie N.2
FR 453 Koord.-FR, F6, Sendestelle FuTK-265
1. Kanal WP-Telegrafie
2. Kanal Buchstabentelegrafie N.2
FR 454 Koord.-FR, F6, Sendestelle FuTK-267
1. Kanal WP-Telegrafie
2. Kanal Buchstabentelegrafie N.2
FR 455 Koord.-FR, F6, Sendestelle FuTK-274
1. Kanal WP-Telegrafie
2. Kanal Buchstabentelegrafie N.2
FR 456 Koord.-FR, F6, Sendestelle FuTK-282
1. Kanal WP-Telegrafie
2. Kanal Buchstabentelegrafie N.2

vom GS der 3.LVD
FN 501 Führungs-FN Nr. 1, A1/A3, GS (WGS) der JG
FN 502 Führungs-FN Nr. 2, A1/A3, GS (WGS) der FRR
FN 514 Führungs-FN der FuTK, A1/A3, alle FuTK der 3.LVD empfaangsseitig
FR 515 Koord-FR, A1, Sendestelle GS (WGS) des JG-2
FR 516 Koord- und Datenfunkrichtung, F6, Sendestelle GS (WGS) des JG-9 bzw. FuTK-281
1. Kanal WP-Telegrafie
2. Kanal Buchstabentelegrafie
FR 517 Koord- und Datenfunkrichtung, F6, Sendestelle der FuTK-280
1. Kanal WP-Telegrafie
2. Kanal Buchstabentelegrafie Nr. 2
FR 518 Koord- und Datenfunkrichtung, F6, Sendestelle der FuTK-284
1. Kanal WP-Telegrafie
2. Kanal Buchstabentelegrafie N.2
FR 519 Koord- und Meldefunkrichtung, F6, Sendestelle der FuTK-286
1. Kanal WP-Telegrafie
2. Kanal Buchstabentelegrafie N.2
FR 520 Koord.-FR, A1, Sendestelle GS FuTK-287
FR 521 Koord.-FR, A1, Sendestelle GS FuTK-288
FR 522 Koord.-FR, A1, Sendestelle GS FuTK-289
FR 523 Koord.-FR, A1, Sendestelle GS FuTK-290
FR 524 Koord.-FR, A1, Sendestelle GS FuTK-291
FR 525 Koord.-FR, A1, Sendestelle GS FuTK-292
FR 526 Koord.-FR, A1, Sendestelle GS FuTK-293
FR 527 Koord.-FR, A1, Sendestelle GS FuTK-294

durch die OS der LSK/LV
FN 481 Führungs-FN, A1/F6, JAG-11, JAG-15
FN 483 Stabs-FN, A1, JAG-11, JAG-15,
Hauptfunkstelle tritt nach Aufford. durch Kdo. LSK/LV in das FN 408 ein

durch die FuTK 266
FR 484 Führungs-FR, A1/A3, FutK-266 mpfangsseitig
FR 485 Koord.-FR, A1/A3, Sendestelle FuTK-266

Pussycat76 Offline



Beiträge: 15
Punkte: 19

08.10.2017 18:27
#17 RE: Funksicherstellung ZGS/ZWGS/RFS Antworten

Interessante Aufstellung. Die Darstellung auf 1. und/oder 2. Kanal wurde auch OSB ( Obereres Seitenband ) und USB ( Unteres Seitenband ) benannt. Also ein und die selbe Frequenz. Bei Funkfernschreib wie FuN411 war jedes Seitenband eine Senderrichtung bzw. Empfangsrichtung..
Mir neu, dass Funkfernschreib auch Buchstabentelegrafie genannt wurde.
So Buchstabentelegrafie in der Listung im 1. oder 2. Kanal ausgewiesen wird, wäre in Nutzung das OSB oder USB. Also das ganze nur in eine Richtung funktionierte = Senden der Luftlagekoordinaten.

kalle Offline




Beiträge: 69
Punkte: 93

08.10.2017 18:29
#18 RE: Funksicherstellung ZGS/ZWGS/RFS Antworten

@Kabel schrieb:


Zitat von Arno im Beitrag #7
So ähnlich war es ja im Kommando resp. ZGS. Der sogenannte LFV = Später DH Funk organisierte Frequenzen und Sendekapazitäten und war für den op. Betriebsdienst zuständig. Das nicht erst seit den 80gern sondern 70ger wenn ich mich nicht irre.


Nun, er organisierte sie nicht, sondern hatte, unter Nutzung vorgeschriebener Frequenzen und Betriebsarten, den Funkbetrieb aufrecht zu erhalten. Dazu waren ihm im Rahmen des DHS die Betriebsfunker sowie Technik und Personal der stationären, wie mobilen Funksendezentren weisungsuntertstellt, was gelegentlich von betroffenen höheren Truppenoffizieren mit Unbehagen und auch nur sehr zögerlich akzeptiert wurde :)
Und das Alles sehr wohl schon zu Beginn der 70er.

Stammgast Offline



Beiträge: 343
Punkte: 535

08.10.2017 18:31
#19 RE: Funksicherstellung ZGS/ZWGS/RFS Antworten

Ich habe hier mal einen Schaltplan eines ( jetzt unbekannten) Funknetzes aus der Zeit um 1978.

Wir haben dort das Kreuzschaltfeld im Funkerkeller und über Buchsenfeld im VH schaltbar zum ZGS U2.
Das FEZ ist empfangsmäßig auch schalt/verteilbar. Die ENF-Gabelkassetten dienten der gleichzeitigen Verteilung auf 2 Wege.
Eingebunden war in Sende/Empfang auch SZ-3 = Bunker HFS-5.
Und eingebunden war über ETF1216 die Übertragung zum ZGS Fürstenwalde.
Ich meine, mit solchen umfangreichen Trickschaltungen hatten wir die wichtigsten Funknetzes zur Umschaltung des ZGS 10/1978 versehen. So das der alte ZGS und der neue ZGS und der Bunker Hilfsführungsstelle gleichzeitig auf dem aktuellen Stand waren.

http://www.lsklv-ddr.de/funk1979.jpg

Seiten 1 | 2
«« Funknetz 411
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz