Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 65 mal aufgerufen
 Chef FRT
Baumann Offline



Beiträge: 32
Punkte: 44

29.10.2023 18:07
Chef FRT im Kdo LSK/LV Antworten

Um den General Trautsch auch zum Generalleutnant machen zu können ( Buschfunk) erfolgte die Schaffung des St CLSK/LV für Luftverteidigung .... später für Ausbildung der Luftverteidigung.
Zuvor war Trautsch als Chef Fla-Raketen Truppen ein kleiner Chefbereich mit Planstelle Generalmajor.
Zum Chef LV waren zugeordnet:
Chef Fla-Raketen Truppen (FRT) als Generalmajor. Hier: GM Kronig
und den
umunterstellt vom Chef LSK
Chef Jagdfliegerkräfte als Generalmajor: Hier: Oberst Skerries

Baumann Offline



Beiträge: 32
Punkte: 44

29.10.2023 18:08
#2 RE: Chef FRT im Kdo LSK/LV Antworten

Einige superschlaue Zeitgenossen schreiben, OSL Skerries war zuvor Chef Jagdfliegerkräfte 1. LVD.
So ein Quatsch. Auf Divisionsebene gab es keine Chefbereiche.
Der Dienstposten war " Stellv. Kdr für Jagdfliegerkräfte "
In dem dann z.Bsp. die Funktion "Leiter Abt Ausbildung Jagdgliegerkräfte / Jagdbombenfliegerkräfte "
Das war die Zeit als JBG-31 noch zur 1. LVD gehörte.

Rakete Offline



Beiträge: 66
Punkte: 110

29.10.2023 18:22
#3 RE: Chef FRT im Kdo LSK/LV Antworten

Langjähriger und damit letzter Chef FRT war damit Generalmajor Kronig.
Gleichzeitig Stellvertreter des stellv. Chef LSK/LV für Ausbildung der Luftverteidigung GL Trautsch.
Nach der Abversetzung von GL Trautsch mit der Führung beauftragt - bis GL Baarß zum StCLSK/LV für LV berufen wurde.
Nach Abversetzung GL Baarß zum MfNV ( Leiter Militärreform) war GM Kronig dann wieder mit der Führung beauftragt.

Nach unserer niederen Meinung ein schlechter Zug der Kommandoführung. GM Kronig hätte einfach zum StCLSK/LV für Luftverteidigung berufen werden sollen statt ihn nur abzupeisen.

Dislo FRT  »»
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz