Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.275 mal aufgerufen
 Multinational Corps Northeast
Seiten 1 | 2
Chris Offline



Beiträge: 29
Punkte: 53

08.04.2016 10:22
Multinationale Korps NordsOst Antworten

Das Multinationale Korps Nordost (MNK NO) ist Bestandteil der NATO Kommandostruktur in Europa. Der Korpsstab, der im Frieden keine Truppen führt, ist befähigt zur Führung von multinationalen Großverbänden im Rahmen der Bündnisverteidigung der NATO, zur Beteiligung an Friedenserhaltenden Operationen und zur Hilfeleistung bei Naturkatastrophen. Darüber hinaus hat der Korpsstab eine Schlüsselrolle bei der Integration neuer Mitglieder im Rahmen der NATO-Osterweiterung. Die Verteidigungsminister von Dänemark, Deutschland und Polen kamen im Jahre 1998 überein, auf der Grundlage des damaligen Jütland Korps ein neues multinationales Korps auf polnischem Territorium aufzustellen. Der Korpsstab Landjut, stationiert im schleswig-holsteinischen Rendsburg, zog deshalb im September 1999 in die polnische Odermetropole nach Stettin und bezog sein Hauptquartier in der renovierten Ostsee Kaserne (Baltic Barracks) im Westen der Stadt. Im Verlauf seiner 10-jährigen Geschichte hat sich die Anzahl der am MNK NO beteiligten NATO Staaten kontinuierlich erhöht. Heute leisten Soldaten aus 12 Nationen ihren Dienst im Stab MNK NO. Die Gründungsnationen des Korps, DEU, DNK und POL nahmen im Verlauf der letzen Jahre zunächst die Baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen, später Tschechien, die Slowakei und die USA sowie in der jüngsten Vergangenheit Rumänien und Slowenien in ihre multinationale Familie auf. Alle diese Teilnehmerstaaten leisten einen sehr wichtigen Beitrag zum gemeinsamen Auftrag des MNK NO. Der Stab MNK NO ist zahlenmäßig der kleinste Korpsstab im Rahmen der NATO Kommandostruktur, aber dennoch sehr effizient in der Wahrnehmung seiner Aufgaben. Die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sich insgesamt mit einem Anteil von 58 Offizieren und Unteroffizieren am Stab MNK NO. Hinzu kommen weitere 20 Soldaten und zivile Mitarbeiter, die den Deutschen Anteil im Stab MNK NO in seiner Tätigkeit unterstützen. Darüber hinaus unterhält die Bundeswehrverwaltung ihre Außenstelle für Polen ebenfalls in den Baltic Barracks. Nach Herstellung seiner vollen Einsatzbereitschaft, die im Rahmen einer NATO Zertifizierungsübung im Jahre 2005 eindrucksvoll unter Beweis gestellt wurde, konzentriert sich das MNK NO auf die Wahrnehmung seiner Kernaufträge. So wird in der Übungsserie CRYSTAL EAGLE der Korpsstab regelmäßig beübt und gleichzeitig zugeordnete Großverbände der Teilnehmerstaaten im multinationalen Umfeld für NATO Einsätze vorbereitet. Zudem bewährte sich der Stab MNK NO von Januar bis August 2007 erstmals im NATO Einsatz als integraler Bestandteil des ISAF Hauptquartiers im afghanischen Kabul. Die hierbei gewonnenen Erfahrungen flossen kontinuierlich in die weitere Ausbildungs- und Übungsdurchführung ein. Im Jahr 2009 beging das Korps unter großem öffentlichem Interesse den 10. Jahrestag seiner Indienststellung in Stettin. Anfang Februar 2010 verlegte der Stab MNK NO erneut den Großteil seines Personals in den zweiten ISAF Einsatz nach Afghanistan, und leistet damit erneut einen wesentlichen Beitrag im streitkräftegemeinsamen Hauptquartier der internationalen ISAF Schutztruppe in Kabul. Parallel zum Einsatz beteiligt sich das MNK NO beginnend ab 2010 im Rahmen des Transformationsprozesses der NATO an der Fortschreibung seiner konzeptionellen Grundlagen und der Weiterentwicklung seiner Strukturen. Ziel ist es, die Fähigkeitsforderungen der Zukunft noch besser erfüllen zu können. Dabei geht es in erster Linie um qualitative Veränderungen bei unveränderter Ressourcenbereitstellung der am MNK NO beteiligten Nationen. Die besondere Herausforderung besteht darin, die nötigen Schritte zur strukturellen Anpassung so einzuleiten und umzusetzen, dass das MNK NO die Effizienz dieser Maßnahmen in einem erneuten Auslandseinsatz zeitgerecht in 2014 unter Beweis stellen kann.
So beschreibt es die Bundeswehr selbst. Warum diese Kommandobehörde nun "Korps" heisst und real kein Korps ist erschließt sich mir so nicht.
Auf alle Fälle liegt dort die Zuständigkeit für die vielen ab Russlands Grenze verlegten Nato Truppen nebst der "Ausbildungskontingente" in der Ukraine.

Das MNK NO hat eigene Website: http://mncne.pl/

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
unterfeld Offline



Beiträge: 60
Punkte: 72

08.04.2016 10:25
#2 RE: Multinationale Korps NordsOst Antworten

Hierzu ein Gleichnis:
Zu DDR Zeiten hatte die GSSD auch ein 71. Jagdfliegerkorps in Wittstock, das ab 1987/88 seine bisherigen Unterstellten verlor . Also das Korps als solches aufgelöst wurde.
Trotzdem am Ort Wittstock eine Stabsfunktion weiter betrieben wurden als Basis der Gruppierung "Norden". Ein Ding das heutzutage die selbsternannten Historiker absolut nicht verstehen.
Aber ähnlich agiert doch auch die Nato. Schafft ein Korps ohne Truppen um eine Führungsstelle Ost(front) personel besetzt zu haben und den Personalkern für den Einsatz in Afghanistan schulte. Im Einsatzfall werden diesem Stab dann die entsprechenden Truppenkontingente zugeführt.

Landei Offline




Beiträge: 44
Punkte: 64

06.06.2016 23:35
#3 RE: Multinationale Korps NordsOst Antworten

Anaconda 2016
In Polen hat mit der Nato-Übung „Anaconda“ am heutigen Montag offiziell das größte Truppenmanöver in der Geschichte des Landes seit 1989 begonnen und wird vom 7.-17. Juni in Polen abgehalten.
An „Anaconda“ nehmen insgesamt 31.000 Soldaten aus den 18 Nato-Ländern und fünf Staaten der Partnerschaft für den Frieden teil. Polen ist mit 12.000 Soldaten vertreten. Eingesetzt werden auch 3.000 Kampfmaschinen, 105 Flugzeuge und Hubschrauber sowie zwölf Kampfschiffe.
Zentrales Ziel sei es, für den Ernstfall eine möglichst operative Verlegung schneller Eingreifkräfte der Nato innerhalb Europas zu trainieren. Das Manöver habe „einen Verteidigungscharakter“, erklärte das polnische Verteidigungsministerium.

Und ich bin mit dabei.

Bulow Offline




Beiträge: 73
Punkte: 121

06.06.2016 23:37
#4 RE: Multinationale Korps NordsOst Antworten

Dass die Übung mit räumlicher Nähe zur russischen Grenze so kurz vor dem NATO-Gipfel stattfindet, sorgt bei einigen Alliierten für Kritik.
Offiziell handelt es sich um ein polnisches Manöver. Daher findet "Anakonda" nicht unter dem NATO-Dach statt.
Doch insgesamt 22 Nationen - NATO-Länder und deren Partner - nehmen teil. Hinzu kommen 1.000 Mann der "Schnellen NATO-Eingreiftruppe".

Rudik Offline



Beiträge: 43
Punkte: 79

06.06.2016 23:39
#5 RE: Multinationale Korps NordsOst Antworten

Russische Inspektoren kontrollieren ein Stationierungsgebiet der polnischen Armee und lassen sich über das (Nato-) Truppenmanöver Anconda-2016 informieren, sagte der Chef des russischen Zentrums für Verminderung der Nukleargefahr, Sergej Ryschkow.

Sie lassen sich doch nicht überraschen.

Meininger Offline




Beiträge: 27
Punkte: 35

06.06.2016 23:40
#6 RE: Multinationale Korps NordsOst Antworten

Gibt es nach dem geschlossenen Rücktritt des polnischen Oberkommandos (das damit die Politik des neuen polnischen Verteidigungsministers würdigt) keine organisatorischen Probleme?

Landei Offline




Beiträge: 44
Punkte: 64

06.06.2016 23:41
#7 RE: Multinationale Korps NordsOst Antworten

Fernmeldebataillon 610 in Prenzlau. Ist zwar truppendienstlich immer noch der 1. Panzerdivision unterstellt.
Unser Herr und Meister ist jedoch das Multinationale Korps NordOst in Stettin.
Mit dem Kommandowechsel von Polen an Deutschland im August 2015 rückt das Multinationale Korps Nordost in Stettin stärker in den Fokus. Mit dem Multinationalen Korps Nordost richtet die NATO ihre Aufmerksamkeit angesichts der Ukraine-Krise auf Osteuropa.
Kommandeur ist Generalleutnant Manfred Hofmann.
Das Multinationale Korps Nordost ist zudem Auge und Ohr der NATO in der Region. Von hier soll die Speerspitze des Bündnisses geführt werden – und auch die vorgelagerten NATO-Stützpunkte in der Region werden diesem Korps unterstellt sein. Die Umsetzung dieses Auftrags, die Transformation in eine neue Struktur mit zusätzlichen neuen Aufgaben dauert an. Bereits zum NATO-Gipfel in Warschau Mitte 2016 soll es seine Aufgaben im vollen Umfang erfüllen – ein ambitionierter Zeitplan.
Der Korpsstab ist vergleichbar mit dem Stab der Truppen in Westrichtung in Legnica vor 1990. Nur das hier gen Osten zu Handeln ist.
Das nur mal als Erklärung für die Ehemaligen NVA.

Die Bundeswehrverwaltungsstelle ist für die verwaltungsmäßige und wirtschaftliche Betreuung aller deutschen Soldaten, zivilen Beschäftigten und deren Angehörigen in Polen zuständig. Dies schließt auch Übungsvorhaben in Polen unter Beteiligung deutscher Soldaten ein.
Bundeswehrverwaltungstelle in Polen
Baltic Barracks
Ulica £ukasiñskiego 33
71-215 Szczecin
Polen

Landei Offline




Beiträge: 44
Punkte: 64

06.06.2016 23:42
#8 RE: Multinationale Korps NordsOst Antworten

Unser Auftrag bei Anakonda 16 und auch sonst:
Das Fernmeldebataillon 610 hat den Auftrag im Einsatz und auf Übungen den Hauptgefechtsstand des Multinationalen Korps Nordost einzurichten, sowie Teile der Kommunikationsstruktur für circa 350 Stabsteilnehmer bereitzustellen und zu betreiben. Derzeit haben wir über 400 Arbeitsplätze im Gefechtsstand vorbereitet.
Weiter richtet das Bataillon gemeinsam mit dem polnischem Fernmeldebataillon Teile des Weitverkehrsnetzes des Korps ein und stellt ergänzend dazu HF-Funkverbindungen bereit. Damit wird die Möglichkeit zur Anbindung der Gefechtsstände des Korps an übergeordnete Kommandobehörden, Nachbarn und unterstellte Verbände auch über große Entfernung gewährleistet. Um diesen Auftrag zu erfüllen ist das Bataillon in drei Kompanien gegliedert. Mit einer ( 1. Kompanie) Stabs- und Versorgungskompanie, zwei Einsatzkompanien ( 2. Kompanie = IT Kompanie und 3. Komponie = Gefechtsstandsaufbaukompanie) verrichten im Bataillon circa 600 Soldaten ihren Dienst.
Wir richten ein:
--wirkt beim Einrichten und Betreiben der IT-Ausstattung und des LAN innerhalb der Gefechtsstände mit,
-- stellt Kommunikationsdienste für Sprach-, Bild-, Text-, Video- und Datenübertragung innerhalb der Gefechtsstände bereit,
----verwaltet die Kryptonmittel,

PS. Das Bataillon wurde bereits 1958 aufgestellt. War unter anderem zuständig für Sicherstellung des HQ Landjut.
Mit Auflösung des HQ Landjut zug der Tross gen Osten und wurde HQ Stettin mit Namen Multinationalen Korps NordOst.
Landjut sollte damals die Nato-Kämpfe gegen Küstenfront des Warschauer Paktes und wohl 9. Panzerdivision NVA führen.

Hans-Werner Offline



Beiträge: 38
Punkte: 78

02.11.2018 14:43
#9 RE: Multinationale Korps NordsOst Antworten

Litauens „eiserner Wolf“ tritt der Bundeswehr bei
In Vilnius ist eine Vereinbarung zwischen Litauen und Deutschland zur Erweiterung der militärischen Zusammenarbeit unterzeichnet worden. Im Rahmen des Abkommens wird die litauische mechanisierte Infanteriebrigade „Geležinis Vilkas“ (dt. Eiserner Wolf) der Bundeswehr zugeordnet, heißt es in einer Pressemitteilung des Heeres.

Der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, hat mit seinem litauischen Amtskollegen, Brigadegeneral Valdemaras Rupšys, das Dokument im Verteidigungsministerium in Vilnius signiert.
Der Vertrag soll die bestehende Kooperation zwischen den litauischen und deutschen Landstreitkräften weiter ausbauen und die Wirksamkeit von Militäreinsätzen ausbauen.
„Die Entsendung litauischer Offiziere in den Stab einer deutschen Panzerdivision ist Ausdruck dieser engeren Zusammenarbeit“, so die Pressemitteilung.

Norbert Offline



Beiträge: 27
Punkte: 43

02.11.2018 19:14
#10 RE: Multinationale Korps NordsOst Antworten

Führungswechsel
Alle drei Jahre wechselt das Kommando über das Multinationale Korps Nordost (MNK NO) zwischen Polen und Deutschland als zwei der drei Rahmennationen. Der Führungswechsel am 12. September 2018 war ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Korps. Der polnische Generalleutnant Slawomir Wojciechowski hat das Kommando vom deutschen Generalleutnant Manfred Hofmann übernommen.
Der Appell zur Übergabe der Führungsverantwortung von Generalleutnant Hofmann an Generalleutnant Wojciechowski ist mehr als nur ein Kommandowechsel. Die Bedeutung der Zeremonie wurde vor allem durch die Anwesenheit zahlreicher hochrangiger Gäste deutlich: unter anderem der Verteidigungsminister Polens, Marius Blaszczak, die beiden Botschafter aus Polen und Deutschland, regionale Vertreter wie der Wojewode von West Pomerania und der Stadtpräsident von Szczecin.

Für die militärischen Führungsebenen waren die Kommandierenden Generale der Schwesterhauptquartiere anwesend. Nationale Vertreter bei der Übergabe waren Generalleutnant Jörg Vollmer als Inspekteur des Heeres in Deutschland sowie die Heeresbefehlshaber aus Polen, Dänemark, Rumänien, Finnland und der Tschechischen Republik. Eine besondere Ehre für Hofmann war zudem die Anwesenheit von General a.D. Hans-Lothar Domröse als ehemaliger Befehlshaber des Allied Joint Force Command in Brunssum (Niederlande) sowie Generalleutnant a.D. Rainer Korff als ehemaliger Kommandierender General des Multinationalen Korps Nordost.

Der Neue:
Der dänische Generalstabschef, General Bjoern Bisserup, übergab das Kommando über das Multinationale Korps Nordost von Generalleutnant Manfred Hofmann an Generalleutnant Slawomir Wojciechowski, der zuvor Kommandeur für Operationen der polnischen Streitkräfte war. Im Laufe seiner militärischen Karriere hatte Wojciechowski unter anderem die Führung über die 17. Polnische Panzerbrigade inne sowie die Position als Stellvertreter des Abteilungsleiters für operationelle Planung im Generalstab der Polnischen Streitkräfte. Zudem weist er Einsatzerfahrung in Afghanistan und Irak auf.

Seit der letztmaligen Zertifizierung zum Headquarters High Readiness Forces im Juni 2017 verantwortet das Korps die Führung von Landoperationen. Hierzu gehört sowohl die Führung der ständigen Verbindungskommandos, der NATO Force Integration Units, als auch der vier Enhanced Forward Presence Battlegroups der NATO im Baltikum und Polen. Darüber hinaus ist das Korps in der Lage, die Führungsrolle als Land Component Command zu übernehmen – als Kommandoebene der NATO zur Führung von Landstreitkräften mit bis zu fünf Divisionen und 20 Unterstützungseinheiten, beispielsweise bei Verlegung der sogenannten NATO-Speerspitze.

Choriner Offline



Beiträge: 67
Punkte: 131

05.11.2018 22:40
#11 RE: Multinationale Korps NordsOst Antworten

Diese Truppe in Stettin war mir schon immer suspekt und als NATO Stoßkräfte Nordost gegen Russland noch mehr.
Im Prinzip ist HQ Jütland nur um Polen erweitert worden. Jedoch schon zu einer Zeit (1998) als die Russophobie noch nicht hochkochte wie in heutiger Zeit.
Wieder ein Indiz mehr dafür, dass die NATO mit der Osterweiterung schon zeitig die Eindämmung = Umklammerung von Russland in Angriff nahmen.
Es sind halt nur Lügenmolche an der Laufleine der USA.

Maik Offline



Beiträge: 70
Punkte: 106

05.11.2018 22:41
#12 RE: Multinationale Korps NordsOst Antworten

Damals in den 90gern war noch ein Abzweig des AutoFü Luftwaffe von RFB Wendorf nach Stettin gebaut worden.
Wir hatten uns noch gewundert was ein Heereskorps mit den Anschlüssen wollte.
Wenn jetzt klar ist das dieses "Korps" nur ein verkapptes HQ zur Führung der NATO-Gruppierung in Ostrichtung war und ist dann steht der Bedarf an AutoFü auf ganz anderer Ebene.

Hans-Werner Offline



Beiträge: 38
Punkte: 78

06.11.2018 16:10
#13 RE: Multinationale Korps NordsOst Antworten

Fernmeldebataillon-610 Prenzlau
Das Fernmeldebataillon 610 (FmBtl 610) ist Teil der multinationalen Fernmeldekräfte des Multinational Corps North-East (MNC NE) mit Hauptquartier in Stettin (Polen).

Für das MNC NE wirkt das FmBtl 610 bei der Erkundung von Aufbauplätzen für Gefechtsstände mit.

Hauptauftrag des FmBtl 610 ist es, die Gefechtsstände und Teilgefechtsstände sowie Teile der IT- und Kommunikationsinfrastruktur für circa 350 Stabsteilnehmer einzurichten und diese dann zu betreiben. Während des Betriebs stellt das FmBtl 610 Kommunikationsdienste für Sprach-, Bild-, Text-, Video- und Datenübertragung innerhalb der Gefechtsstände bereit und verwaltet die hierzu benötigten Verschlüsselungsmittel.

Um die Bereitschaft der Einsatz- und Führungsunterstützung sicherzustellen bildet das FmBtl 610 in Prenzlau Soldaten in verschiedensten Bereichen aus. Die einsatzvorbereitenden Maßnahmen des Verbandes für die verschiedenen Einsatzoptionen des MNC NE werden regelmäßig, im Rahmen von nationalen und multinationalen Übungen, überprüft und sichergestellt. Auf diesen Übungen wird auch die Integration in nationale und multinationale Verbände sichergestellt.

Weiterhin werden für einen reibungslosen Ablauf die Versorgung mit Ersatzteilen, Nahrungsmitteln und Verbrauchsgütern sowie die Materialerhaltung durch das Fernmeldebataillon 610 sichergestellt.

Landei Offline




Beiträge: 44
Punkte: 64

06.11.2018 16:11
#14 RE: Multinationale Korps NordsOst Antworten

Das Fernmeldebataillon 610 hat den Auftrag im Einsatz und auf Übungen den Hauptgefechtsstand des Multinationalen Korps Nordost einzurichten, sowie Teile der Kommunikationsstruktur für circa 350 Stabsteilnehmer bereitzustellen und zu betreiben. Derzeit haben wir über 400 Arbeitsplätze im Gefechtsstand vorbereitet.
Weiter richtet das Bataillon gemeinsam mit dem polnischem Fernmeldebataillon Teile des Weitverkehrsnetzes des Korps ein und stellt ergänzend dazu HF-Funkverbindungen bereit. Damit wird die Möglichkeit zur Anbindung der Gefechtsstände des Korps an übergeordnete Kommandobehörden, Nachbarn und unterstellte Verbände auch über große Entfernung gewährleistet. Um diesen Auftrag zu erfüllen ist das Bataillon in drei Kompanien gegliedert. Mit einer ( 1. Kompanie) Stabs- und Versorgungskompanie, zwei Einsatzkompanien ( 2. Kompanie = IT Kompanie und 3. Komponie = Gefechtsstandsaufbaukompanie) verrichten im Bataillon circa 600 Soldaten ihren Dienst.

Historie:. Das Bataillon wurde bereits 1958 aufgestellt. War unter anderem zuständig für Sicherstellung des HQ Landjut.
Mit Auflösung des HQ Landjut zug der Tross gen Osten und wurde HQ Stettin mit Namen Multinationalen Korps NordOst.
Landjut sollte damals die Nato-Kämpfe gegen Küstenfront des Warschauer Paktes und wohl 9. Panzerdivision NVA führen.
Ein HQ, dass schon immer gen Osten ausgerichtet war und jetzt das Baltikum mit einbezieht-

Atze Offline



Beiträge: 25
Punkte: 29

06.11.2018 16:13
#15 RE: Multinationale Korps NordsOst Antworten

Immerhin ist der Kommandeur ein Ossi.
Oberstleutnant Tobias Jahn wurde am 13. Mai 1976 in Hoyerswerda, Sachsen geboren.

Aus der Vita:
2009 bis 2011 Teilnahme am 6. streitkräftegemeinsamen Lehrgang für Generalstabs-/Admiralstabsdienst National (LGAN) an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg
2011 bis 2013 G3-Stabsoffizier in der Einsatzgruppe Afghanistan des Einsatzführungskommando der Bundeswehr in Schwielowsee/Wildpark
2013 bis 2015 Referent in der Abteilung Strategie und Einsatz (SE II 1) im BMVg in Berlin
2015 bis 2017 Referent im Büro Generalinspekteur der Bundeswehr im BMVg in Berlin
seit Oktober 2017 Kommandeur FmBat 610

Der Mann hat Aufstiegschancen zu Höherem und muss die Kommandeurpositionen durchlaufen.


Fernmeldebataillon 610
Uckermark-Kaserne
Schwedter Straße 63
17291 Prenzlau

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz