Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 332 mal aufgerufen
 Lw-Versorgungsregiment -5 Trollenhagen
Apollo ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2019 19:15
LwVersRgt 5 Antworten

Luftwaffenversorgungsregiment 5 (neu)

Mit dem Beitritt der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik Deutschland übernahm der Bundsminister der Verteidigung die Befehls- und Kommandogewalt über die deutschen Streitkräfte auf dem Gebiet der ehemaligen DDR. Zur Übernahme der luftwaffeneigentümlichen Aufgaben nahm die Luftwaffe bis zum Abzug der sowjetischen Streitkräfte eine Übergangsgliederung ein. Dazu wurde die Aufstellung des Kommandos der 5. Luftwaffendivision zum 1. April 1991 in Strausberg/Eggersdorf sowie der Aufstellungsstäbe der ihr unterstellten Verbände befohlen.

Zum 1. Oktober 1991 erfolgte daraufhin die Aufstellung des Luftwaffenversorgungsregimentes 5 in Trollenhagen, das truppendienstlich dem Kommando der 5. Luftwaffendivision nachgeordnet wurde.

Die Struktur dieses Luftwaffenversorgungsregimentes gestaltete sich vielfältig, schließlich setzte es sich aus 30 Dienststellen der ehemaligen NVA zusammen, die in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Sachsen und Berlin an 15 verschiedenen Standorten disloziert waren.

Im Zuge der Einnahme der Luftwaffenstruktur 4 wurde das Regiment zum 1. April 1994 dem Luftwaffenunterstützungskommando in Köln unterstellt.

Anlässlich des „Jahrhunderthochwassers“ an der Oder im Sommer 1997 wurden vom Luftwaffenversorgungsregiment 5 die eingesetzten Rettungshubschrauber mit Flugkraftstoff versorgt, Feuerwehrmänner wurden bereitgestellt sowie Hilfsmaterial ins Katastrophengebiet transportiert.

Zum 1. Juli 2002 wurde das Luftwaffenversorgungsregiment 5 aus dem Verantwortungsbereich der Luftwaffe entlassen und neu strukturiert in den Bereich der Streitkräftebasis überführt.

DIE KOMMANDEURE
Oberst Müller-Gerhardtz, Dieter 03.10.1990 15.04.1991
Oberst Priller, Josef 16.04.1991 30.09.1992
Oberst Land, Wolfgang 01.10.1992 30.09.1994
Oberst Herrmann, Kurt 01.10.1994 31.03.1996
Oberst Kulterer, Klaus 01.04.1996 30.09.2000
Oberst Herzog, Ingbert 01.10.2000 30.05.2002
Oberst Klügel, Horst 01.06.2002 ??

|addpics|pgq-f-f5ca.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

Trollenhagen Offline



Beiträge: 12
Punkte: 20

08.06.2019 21:28
#2 RE: LwVersRgt 5 Antworten

Die NVA Flugplatzbasis 33 (eine Zusammenfassung rückwärtiger Dienste eines Geschwaders JG-2) bildet die Grundlage
für den Aufstellungsstab Luftwaffenversorgungsregiment 5, der am 3. Oktober 1990 eingerichtet wird.
Im Beisein von Neubrandenburgs Oberbürgermeister erhält das Luftwaffenversorgungsregiment 5 am 27. September 1991 seine Truppenfahne und wird am 1. Oktober 1991 in Dienst gestellt. Erster Kommandeur wird Oberst Priller.
Mit dem Luftwaffenversorgungsregiment 5, dem personell stärksten Luftwaffenversorgungsregiment, wird ein großer Verband der „Neuen Bundeswehr“, allerdings kein fliegerischer, in Neubrandenburg heimisch.

Trollenhagen Offline



Beiträge: 12
Punkte: 20

08.06.2019 21:33
#3 RE: LwVersRgt 5 Antworten

Zum Luftwaffenversorgungsregiment 5 gehört die Fliegerhorststaffel mit Flugsicherungsbetriebspersonal und Feuerwehr, die seit Januar 1995 die Funktion als AMOB (Alternate Main Operating Base) für das Jagdgeschwader 73 „General Steinhoff“ und seiner QRA mit der MiG-29 sicherstellt.

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz