Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 306 mal aufgerufen
 Weltweit
Basti Offline



Beiträge: 22
Punkte: 42

15.11.2019 20:37
Bolivien Antworten

Ist doch komisch. Bolivien kündigt einen Vertrag zur Förderung von Lithium auf und prompt folgt der Putsch.
In dem Moment, als die selbsternannte Interimspräsidentin von USA und allen Westeuropastaaten sofort anerkannt wird, sollten doch die Alarmglocken angehen,
Diesmal ist das Szenario mit dem Interimspräsidenten aufgegangen. Es wurde aus dem Versagen mit gleichem Szenario in Venezuela gelernt.

Jetzt soll es Wahlen geben, aber Präsident Morales wird ausgeschlossen. Klar, die Indios würden ihn ja wieder wählen. Er ist einer von ihnen.

Lithium ist auf der Welt nicht so sehr vorhanden. Wird aber für den Bau der Batterien für Elektrofahrzeuge gebraucht, Damit ein strategischer Rohstoff.

Bambus Offline



Beiträge: 12
Punkte: 24

15.11.2019 20:41
#2 RE: Bolivien Antworten

Unverkennbar das USA dort schon wieder die Finger im Spiel hat.

Andruleit Offline



Beiträge: 3
Punkte: 3

15.11.2019 20:45
#3 RE: Bolivien Antworten

Bolivien wird laut seiner Interims-Außenministerin Karen Longaric alle Diplomaten aus der venezolanischen Botschaft in der Hauptstadt La Paz wegen „Verletzung diplomatischer Regeln“ ausweisen.

Kokret wird den Diplomaten „Einmischung in die inneren Angelegenheiten” Boliviens vorgeworfen.

„Dem gesamten diplomatischen Personal, welches Präsident Nicolas Maduro in der venezolanischen Botschaft in Bolivien vertritt, wird erlaubt, das Land nach der Einmischung in die inneren Staatsangelegenheiten zu verlassen“, sagte Longaric.
Venezuela galt als engster Verbündeter des zurückgetretenen Präsidenten Boliviens Evo Morales.
Longaric betonte, dass die Vertreter der Regierung von Nicolás Maduro in Bolivien auf der Grundlage der Wiener Konvention zu „Persona non grata“ erklärt würden.

Zuvor hatte Moskau Jeanine Añez als Interimspräsidentin von Bolivien anerkannt. Zugleich betonte das russische Außenministerium, dass die Ereignisse in Bolivien, die zum Rücktritt des Ex-Präsidenten Evo Morales geführt hatten, einem Staatsstreich gleichkämen.

«« Irak
Golf-Region »»
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz