Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 336 mal aufgerufen
 Regionales
Glücksbärchi ( gelöscht )
Beiträge:

15.10.2021 17:21
Rezepte Antworten

Russischer Borschtsch
Rezept für 5 Personen
Eine mittelgroße Zwiebel wird mit vier Nelken und einem Lorbeerblatt gespickt. Sie wird in einem Topf mit Wasser mit acht Wacholderbeeren und etwas Salz sowie mit 200 Gramm Rindertafelspitz, 100 Gramm Bauchspeck und 400 Gramm Schweinenacken gar gekocht.
Das gekochte Fleisch wird nun in Würfel geschnitten. Jetzt wird Gemüse in feine Streifen geschnitten, und zwar: 250 Gramm gekochte Rote Bete, je 100 Gramm Zwiebeln, Lauch, Knollensellerie, Karotten sowie Weißkohl. 60 Gramm Schmalz werden nun in einem großen Topf geschmolzen, das Gemüse wird darin angeschwitzt.
Jetzt zwei Esslöffel Tomatenmark zugeben und mitkochen. Dann mit der Fleischbrühe (von dem gekochten Fleisch) auffüllen und garziehen lassen. Anschließend das gewürfelte Fleisch zugeben und mit Essig, Salz und Dill würzen.
Vor dem Servieren den Rote Bete Saft - von der gekochten Rote Bete - zugeben und alles mit saurer Sahne garnieren.

Klara Mühlbach ( gelöscht )
Beiträge:

15.10.2021 17:32
#2 RE: Rezepte Antworten

Auch für Rouladen sind unterschiedliche Variationen bekannt. Wir kennen in der Regel Kohlrouladen aus Weißkohl -
Ich möchte hier aufzeigen:
Rotkohlroulade mit Parmaschinken-Tomaten-Füllung

Zutaten für 4 Portionen:
1 kleiner Kopf Rotkohl
Jodsalz
5 EL Wein-Branntwein-Essig
4 Scheiben Parmaschinken
80g getrocknete, in Öl eingelegt Tomaten
100g Chiabatta
50g geriebener Parmesan
4 EL Raps-Pflanzenöl
500ml Gemüsebrühe
500g Gnocchi
2-3 EL dunkler Soßenbinder
1 EL Tomatemark
einige geschnittene Thymianblättchen und Rosmarinnadeln
gemahlener Pfeffer

Die Zubereitung:


Vom Rotkohl die äußeren Blätter entfernen und den Strunk keilförmig heraus schneiden.

In einem ausreichend großen Topf Salzwasser mit Essig aufkochen, den Kohl für einige Minuten dazugeben, herausnehmen und die äußeren Blätter abtrennen. den Prozess so lange wiederholen, bis ausreichend Blätter für die Rouladen abgelöst sind.
Der übrige Rotkohl kann anderweitig Verwendung finden.

Bei den Rotkohlblättern die Rippen flach schneiden und jeweils 2-3 Blätter leicht überlappend aufeinander legen.
Für die Füllung Parmaschinken, Tomaten und Chiabatta in kleine Würfel schneiden, mit Parmesan vermengen und die Füllung auf den Rotkohlblättern verteilen.

Die Rotkohlblätter dann aufrollen und mit Küchengarn oder Rouladen-Spieße fixieren und in 2 EL Öl anbraten.
Gemüsebrühe angießen und aufkosten und dann abgedeckt ca. 50 Minuten schmoren.

Gnocchi im restlichen erhitzten Öl goldbraun braten.

Rouladen aus der Soße nehmen und warm stellen. Soße mit dem Soßenbinder andicken und mit dem Tomatenmark , Thymian und Rosmarin verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rouladen, Soße und Gnocchi auf Tellern anrichten und servieren.
Zubereitungszeit ca. 2 Std.

Immerhin pro Portion 639kcal
Meine Familie war begeistert.
Guten Appetit !

Moni Offline




Beiträge: 5
Punkte: 9

15.10.2021 17:37
#3 RE: Rezepte Antworten

Unverhoffter Besuch stand vor einigen Tagen vor der Tür. Was reiche ich dem Besuch zur Erfrischung ?
Lösung:
Apfel-Cidre-Bowle

Zutaten für 8 Gläser

2 säuerliche Bio-Äpfel
1 Vanilleschote
1 Zimtstange
3 EL Bio Rohrohrzucker braun
80ml Weißer Portwein
150ml gut gekühlter Cidre
700ml gut gekühltes natürliches Mineralwasser spritzig

Die Zubereitung:

Äpfel vierteln, Kerngehäuse entfernen und Äpfel in Würfel schneiden.
Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen.
Äpfel mit Zimtstange, Vanillemark, Rohrohrzucker und Portwein 2-3 Minuten dünsten und dann kalt stellen.
Äpfel, Cidre und Mineralwasser mit Zimt und ausgekratzter Vanille

Mittelerde Offline



Beiträge: 3
Punkte: 7

15.10.2021 17:42
#4 RE: Rezepte Antworten

Heißer Winterdrink "Sanddorn brutal"

Zutaten für 4 Personen:
4 Filterbeutel Heisser Sanddorn oder 2 Teelöffel Sanddorn Granulat
4 Würfel braunen Zucker
80ml Rum (54%)
160ml Orangensaft

Zubereitung:
Die Filterbeutel mit 600ml frischem sprudelnden übergießen und 8 Minuten ziehen lassen.
Inzwischen jeweils 1 Zuckerwürfel in einen großen Löffel geben, mit einem Gläschen Rum übergießen, anzünden und über einem Glas karamellisieren lassen.
Mit dem heißen Sanddorn Tee übergießen, Orangensaft zugeben und sofort servieren.

Blümchen ( gelöscht )
Beiträge:

15.10.2021 17:46
#5 RE: Rezepte Antworten

Feldsalat mit lauwarmem Kartoffeldressing

Zutaten für 4 Personen:
1 mehligkochende Kartoffel
200ml Gemüsebrühe
200g Feldsalat
100g Serranoschinken
5 EL Raps-Pflanzenöl
200g Ciabatta
100 ml Schlagsahne 30% Fett
2-3 EL Weißweinessig
1-2 TL mittelschafter Wriezener Senf
Salz
gemahlener Pfeffer
1 Priese Zucker

Zubereitung:

Kartoffel schälen, waschen, in Würfel schneiden, in Brühe aufkochen und abgedeckt ca 15 Minuten garen.
Salat waschen und putzen. Schinken in Streifen schneiden, in 1 EL erhitztem Öl in einer beschichteten Pfanne knusprig braten und herausnehmen.
100g Ciabatta in Würfel schneiden, mit 2 EL Öl in das verbliebene Bratfett geben und goldbraun rösten.

Kartoffelwürfel mit der Brühe pürieren, mit Sahne, Essig und restlichem Öl verfeinern und mit Senf, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Salat auf Tellern anrichten, mit dem noch lauwarmen Dressing beträufeln und mit einem Topping aus Schinken und Croutons servieren.
Restliches Ciabatta in Scheiben schneiden und dazu reichen.

Für die Zubereitung benötigen Sie nur etwa 30 Minuten.

Guten Appetit !

Holzmichel Offline




Beiträge: 41
Punkte: 48

15.10.2021 17:50
#6 RE: Rezepte Antworten

Tollatsch

Tollatsch ist ein Kloß nach Art einer Blutwurst, der in Pommern und Vorpommern traditionell bei Schlachtefesten zubereitet wird.
Es handelt sich um «aus Mehl (resp. Grütze) und Blut (Schweine- oder Gänseblut) hergestellte, etwa faustgroße Klöße, welche häufig mit Rosinen gefüllt sind.
In einem Rezept aus einem Heimatkalender für den Kreis Anklam von 1928 werden als wesentliche Zutaten Schweineblut, Schweinefleischbrühe, Mehl, Brötchen, Schwarte, Eier, Rosinen und Sirup genannt sowie mehrere Gewürze. Alle Zutaten werden in die Brühe gegeben, bis eine Masse entsteht, aus der sich Klöße formen lassen, die in der Wurstbrühe gar gekocht werden. Der fertige Tollatsch wird in Scheiben geschnitten.

Zutaten:
250 g Mehl
100 g Zucker
75 g Semmelbrösel
1 Stk. Zitronenschale, abgerieben
1 TL Salz
75 g Rosinen
1 Prise/n Anis
1 Prise/n Kardamon
1 Prise/n Zimt o. Muskat
Thymian nach Geschmack
50 g Griebenschmalz
125 ml Schweineblut
2 l Fleischbrühe

Erst die trockenen Zutaten mischen. Als nächstes das Griebenschmalz und das Blut unterrühren. Kräftig mit den Händen durchkneten und Klöße, etwa so groß wie eine Kinderfaust, daraus formen
Die Klöße etwa 20 Minuten in der Brühe gar ziehen lassen. Die Klöße herrausnehmen und in eine vorgewärmte Schüssel füllen.
Kommentar: Die Tollatschen können heiß gegessen werden. Sie schmecken ebenso zu Brot als auch zu Bratkartoffeln.Auch kann man sie kalt in Scheiben schneiden und in Schmalz braten. Am besten werden sie dann mit gebratene Apfelscheiben serviert..
Sie gehören zu den typischen pommerschen Schlachteessen- und davon gibt es so viele Variationen wie es pommersche Hausfrauen gibt.

Gummistiefel für all diejenigen, die vom Regen in Ausführung ihrer Weltrettungstätigkeit gestört werden!

gerd Offline



Beiträge: 59
Punkte: 71

15.10.2021 17:52
#7 RE: Rezepte Antworten

Mohnpielen Rezept

Für 4 Personen
1l Milch
4 Brötchen
2 Tassen Mandeln, Nüsse…
1 Tasse Rosinen
4EL Zucker
500g Mohn
Brötchen würfeln, Milch warm machen und die Brötchenwürfel in der warmen Milch einweichen. Einige Zeit durchziehen lassen, z.B. über Nacht. Den (fein) gemahlenen Mohn und die anderen Zutaten hinzufügen und gut durchrühren. Kaltstellen. Fertig.

Zu Weihnachten oder Silvester ein muss!

Biene Maja ( gelöscht )
Beiträge:

15.10.2021 17:54
#8 RE: Rezepte Antworten

Birnen-Preiselbeer-Torte
ZUTATEN FÜR CA. 16 STÜCKE
• Öl für die Form
• 125 g Butter/Margarine
• 12 Scheiben Zwieback
• 100 g brauner Zucker
• 1-2 EL Weinbrand
• 4 Blatt weiße Gelatine
• 100 g Zartbitter-Schokolade
• 500 g Magerquark
• 3 -4 EL angedickte Wild-Preiselbeeren (Glas)
• 1 Päckchen Vanillin-Zucker
• 50 g Zucker
• 250 g + 200 g Schlagsahne
• 8 Birnenhälften (Dose)
• evtl. Zitronenmelisse zum Verzieren
• 1 großer Gefrierbeutel


1. Springform (26 cm Ø) am Boden dünn mit Öl ausstreichen.
Fett schmelzen. Zwieback in einen Gefrierbeutel geben,
Beutel verschließen. Zwieback mit einer Teigrolle fein zerbröseln.
Mit braunem Zucker, Weinbrand und flüssigem Fett
in einer Schüssel mischen.

2. Masse auf den Boden der Form geben und etwas andrücken.
2 Stunden kalt stellen.

3. Gelantine in kaltem Wasser einweichen. Schokolade fein
hacken. Quark, 2 EL Preiselbeeren, Vanillin-Zucker und
Zucker glatt rühren. Gehackte Schokolade darunter rühren,
250 g Sahne steif schlagen.

4. Gelantine ausdrücken und bei milder Hitze auflösen. 2 EL
Quarkcreme einführen und unter die übrige Quarkcreme
rühren. Sahne portionsweise darunterheben. Auf den Tortenboden
streichen. Ca. 3 Stunden kalt stellen.

5. Torte aus der Form lösen und mit Birnenhälften belegen, dabei
einen ca. 3 cm breiten Rand frei lassen. 200 g Sahne
steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und
Tuffs auf den Tortenrand spritzen. Die Torte mit 1 - 2 EL
Preiselbeeren und evtl. Zitronenmelisse verzieren.

Zubereitungszeit ca. 45 Min.
Kühlzeit ca. 5 Std.
Stück ca. 400 kcal

Kramladen ( gelöscht )
Beiträge:

15.10.2021 17:58
#9 RE: Rezepte Antworten

Amaretto-Mousse-Cheesecake
ZUTATEN AUCH FÜR CA. 16 STÜCKE
• 200 g Löffelbiskuits
• 75 - 100 g weiche Butter/Margarine
• etwas Öl für die Tortenplatte
• 2 Päckchen gem. weiße Gelatine
• 800 g Doppelrahm-Frischkäse
• 300 g Zucker, 1 Päck. Vanillin-Zucker
• 130 ml Kondensmilch (12 %)
• 1 - 2 EL Zitronensaft
• 100 ml Amaretto-Likör
• 250 g Schlagsahne
• ca. 1/2 Beutel Vollmilch-Kuchen-Glasur (125 g)
• evtl. frische Erdbeeren
• Zitronenmelisse und Amarettini-Kekse zum Verzieren
• 1 großer Gefrierbeutel

1. Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle
fein zerbröseln. Brösel mit Fett verkneten. Springformrand
(26 cm Ø) auf eine leicht mit Öl bestrichene Tortenplatte
setzen. Brösel als Boden darin verteilen und etwas
andrücken. Ca. 1 Stunde kalt stellen.

2. Gelatine in 10-12 EL kaltem Wasser 10 Minuten quellen
lassen. Frischkäse, Zucker, Vanillin-Zucker, Kondensmilch,
Zitronensaft und den Amaretto-Likör glatt verrühren.

3. Gelatine bei milder Hitze auflösen. Erst 3 EL Frischkäsecreme
einrühren, dann löffelweise unter die übrige Frischkäsecreme
rühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Masse
auf den Boden füllen und glatt streichen. Cheese-Cake
mind. 4 Stunden kalt stellen.

4. Glasur im Beutel in heißem Wasser erwärmen. Eine kleine
Ecke vom Beutel abschneiden und die Glasur in dünnen
Streifen auf den Cheese-Cake spritzen. Evtl. fr. Erdbeeren,
Melisse und Amarettini verzieren.

ZUBEREITUNGSZEIT ca. 1 Std.
KÜHLZEIT Ca. 5 Std
STÜCK ca. 430 kcal

Cranberry ( gelöscht )
Beiträge:

15.10.2021 18:00
#10 RE: Rezepte Antworten

Exotische Zitronen-Quark-Torte
Zutaten für ca. 16 Stücke
• etwas Öl für die Tortenplatte
• 250 g Nuss-Nougat, schnittfest
• 10 Zwiebäcke (ca. 100 g)
• 1 Beutel Götterspeise-Pulver Zitrone (kein Instant-Produkt,
für 1/2 l Wasser)
• 1/8 l Weißwein, 75 - 100 g Zucker
• 1 Dose (425 ml) Fruchtsalat (z. B. tropischer)
• 200 g Doppelrahm-Frischkäse
• 4 EL Orangenlikör
• 500 g Schlagsahne
• 75 g Amarettini (italienisches Mandelgebäck)
• evtl. 1 - 2 TL Hagelzucker
• 1/4 - 1/2 TL Kakao und Minze zum Verzieren
• 1 großer Gefrierbeutel


1. Eine Tortenplatte leicht mit Öl fetten. Nougat im heißen
Wasserbad schmelzen. Zwiebäcke in einen Gefrierbeutel
geben, mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Mit Nougat verrühren.
Den Springformrand oder einen Tortenring (24 - 26
cm Ø) auf die Tortenplatte legen. Masse hineinfüllen und
andrücken.

2. Götterspeise-Pulver und Wein im Topf verrühren. Ca. 5 Minuten
quellen lassen. Mit Zucker unter Rühren erhitzen, bis
sich alles gelöst hat (nicht kochen). Auskühlen lassen.
3. Fruchtsalat abtropfen lassen. Käse und Likör verrühren.
Sahne steif schlagen. Käsemasse portionsweise unter die
Götterspeise rühren. Fruchtsalat und Sahne unterheben.
Hälfte Creme auf den Boden streichen. Mit 60 g Amarettini
belegen. Rest Creme draufstreichen. Die Torte ca. 5 Stunden
kalt stellen.

4. Restliche Amarettini zerbröseln. Den Formrand von der Torte
lösen. Torte mit Amarettini, Hagelzucker, Kakao und Minze
verzieren.

Zubereitungszeit ca. 1 Std.
Kühlzeit ca. 5 Std.

Cranberry ( gelöscht )
Beiträge:

15.10.2021 18:01
#11 RE: Rezepte Antworten

Zitat von gerd im Beitrag #7
Mohnpielen Rezept

Für 4 Personen
1l Milch
4 Brötchen
2 Tassen Mandeln, Nüsse…
1 Tasse Rosinen
4EL Zucker
500g Mohn
Brötchen würfeln, Milch warm machen und die Brötchenwürfel in der warmen Milch einweichen. Einige Zeit durchziehen lassen, z.B. über Nacht. Den (fein) gemahlenen Mohn und die anderen Zutaten hinzufügen und gut durchrühren. Kaltstellen. Fertig.

Zu Weihnachten oder Silvester ein muss!


Das kenne ich noch nicht. Muss ich mal ausprobieren und die Familie überraschen.

Matjes Offline



Beiträge: 2
Punkte: 2

15.10.2021 18:03
#12 RE: Rezepte Antworten

Quittenkuchen
Zutaten:
für den Belag:
600g Quitten
3 EL Zucker fein
2 EL Zitronensaft
150 ml Weißwein / Ersatzweise Traubensaft

für den Teig:
160 g Butter
190 g Zucker fein
4 Eier
60 g Speisequark 20% Fett
230 g Weizenmehl
1 1/2 TL Backpulver
Fett für die Form
1 EL Puderzucker

Zubereitung:
Für den Belag die Quitten schälen, halbieren, Kerne entfernen und Quitten in Spalten schneiden.
Zucker in einem Topf goldbraun karamelieren, Quitten zugeben, Zitronensaft und Weißwein angießen und 5-10 Minuten köcheln lassen.
Quitten abtropfen lassen und dabei 100 ml Sud auffangen.

Für den Teig - Butter und Zucker schaumig schlagen, Eier einzeln hinzugeben und unterrühren und Quark unterheben.
Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem aufgefangenen Sud unterrühren.
Teig in einene große Springform (28cm) geben, mit Quitten belegen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Umluft 140 Grad) ca. 45 Minuten backen.
Quittenkuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Frechdachs Offline



Beiträge: 2
Punkte: 2

15.10.2021 18:09
#13 RE: Rezepte Antworten

Für @Matjes

Reibekuchen mit Matjes-Tartar

Zutaten für 4 Personen:
600g Kartoffeln
4 gestrichene Eßlöffel Mehl
2 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat
4 Eßlöffel Avocadoöl
250g Matjes - nordische Art
2 Gewürzgurken
2 TL Kapern
1 Zwiebel
50g Rote Beete
300g saure Sahne
Zitronensaft
2 TL Senf
2 EL fein gewiegter Dill
2 EL fein gewiegter Petersilie
4 Tassen Kräutertee

Zubereitung:
Kartoffel schälen, abspülen und grob reiben. Die Reibe mit dem Mehl und den Eiern vermischen, mit Salz u. Pfeffer und Muskat abschmecken.
Avocadoöl in einer Pfanne erhitzen und acht Reibekuchen aus dem Brei/Teig ausbacken.

Matjes abtropfen lassen und fein hacken. Gewürzgurken und Kapern ebenfalls fein hacken, die Zwiebel in Zwiebelringe, Rote Beete in Würfel schneiden und alles in den gehackten Matjes mischen.
Saure Sahne mit Zitronensaft , Senf und Kräutern zu einem Dip verrühren und pikant abschmecken.

Matjes-Tatar mit dem Dip auf dem Reibekuchen anrichten und mit frischem Dill garnieren.

Dazu schmeckt dann besonders der Kräutertee.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Pia Polada ( gelöscht )
Beiträge:

15.10.2021 18:11
#14 RE: Rezepte Antworten

Rezept feuchter Milchkuchen mit Karamell

Teig:

130g Zucker
5 Eier
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
200g Mehl
2 EL Gries
100ml Sonnenblumenöl

Milch:
300 ml Milch,
400g (je nach Geschmack) gezuckerte Kondensmilch (evtl. Minze)
2EL Puddingpulver

Karamell:
5-7 EL Weißzucker,
50-200 gSahne (je nach Geschmack)


Am besten klappt der Kuchen, wenn er Abends vorbereitet wird, über Nacht auskühlen und die Milch mit Minze durchziehen kann.

Teig backen:

1.) Den Herd auf 160°C vorheizen.
2.) Die Eier werden mit dem Zucker zusammen kräftig aufgeschlagen. Das kann auf höchster Stufe schon mal 5 min gehen.
3.) Ist das Gemisch schaumig, wird Öl und Vanillezucker dann langsam untergerührt.
4.) In einer Extraschüssel wird das Mehl gesiebt, Gries und Backpulver vermischt und dann vorsichtig unter die Schaummasse gehoben.
5.) Dann in eine unten geschlossene, gebutterte quadratische Form (z.B. Auflaufform) einfüllen.
6.) 30 -40 Minuten goldgelb backen.
7.) Teig abkühlen lassen (am besten über Nacht)

Milchfüllung:

1.) Milch und Kondensmilch mischen, mit 2 Löffel Puddingpulver Typ Vanille im Topf ankochen. Dann abkühlen lassen.
2.) Die abgekühlte Milch langsam über den Kuchen gießen, nach und nach, so dass diese langsam einziehen und der Kuchen sich vollsaugen kann.

Besonderer TIPP: Die Milch in einen Messbecher füllen und 2 Minzstängel über Nacht hinein geben und im Kühlschrank durchziehen lassen. Die Minze gibt ihren Geschmack an die Milch ab und aromatisiert damit den Kuchen ganz leicht.

Karamelldecke:
Zucker in einer Pfanne erhitzen. Je nach Geschmack, Sahne dazugießen. Je mehr Sahne hineingegeben wird, desto flüssiger ist die Karamell-decke. Wenn man es knupspriger mag, weniger Sahne dazugeben

Sabine ( gelöscht )
Beiträge:

15.10.2021 18:14
#15 RE: Rezepte Antworten

Kalter Hund
Kult aus DDR-Zeiten

Zutaten
150 g Kuvertüre, zartbitter
450 g Kuvertüre, vollmilch
150 g Kokosfett
200 g Schlagsahne
2 Pck. Vanillinzucker
250 g Keks(e) (Vollkornbutterkekse)

Zubereitung:
Eine Kastenform mit einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel auslegen. Für die Schokoladencreme beide Kuvertüren grob hacken, das Kokosfett klein schneiden, alles zusammen mit der Sahne in einem Topf schmelzen und gut verrühren. Zuletzt Vanillinzucker unterrühren.

Die Kastenform mit einer Schicht Butterkeksen auslegen, die Kekse eventuell zerbrechen. Nun so viel Schokoladencreme auf der Keksschicht verteilen, dass diese bedeckt ist. Abwechselnd Schokoladencreme und Kekse in die Kastenform schichten (7 - 8 Schichten).

Die Kastenform etwa 5 Stunden in den Kühlschrank stellen (am besten über Nacht), damit die Creme fest wird. Das Gebäck mit einem Messer und mithilfe des Gefrierbeutels aus der Form lösen und vorsichtig auf eine Platte stürzen. Den Gefrierbeutel vorsichtig abziehen und das Gebäck am besten gekühlt und in Scheiben geschnitten servieren.

Tipp: Rühren Sie unter die Schokoladencreme 1 Päckchen geriebene Orangenschale. Wer mag, kann auch den Kekskuchen mit etwas Alkohol verfeinern.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz