Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.044 mal aufgerufen
 DE - öffentlich -
Seiten 1 | 2
Friedrich Offline



Beiträge: 46
Punkte: 58

22.10.2020 13:27
#16 RE: Innere Sicherheit Antworten

„Die Bundesregierung hat beschlossen, dass Verfassungsschutz, Bundesnachrichtendienst und Militärischer Abschirmdienst künftig bei WhatsApp mitlesen dürfen. Ein weiterer Schritt in den Überwachungsstaat ist damit getan. Besonders besorgniserregend ist, wer uns da überwachen soll.“

Ural Offline




Beiträge: 33
Punkte: 33

25.09.2021 18:42
#17 RE: Innere Sicherheit Antworten

Seit 2017
Wenn Politiker Angst vorm eigenen Volk haben:

Hubschrauber-Evakuierung für Politiker in Hamburg geübt


Die Hamburger Polizei hat im Rahmen ihrer G20-Vorbereitungen am Dienstagmittag mit US-Sicherheitskräften zusammen eine Hubschrauberübung über der Außenalster abgehalten.
Die Übung fand unweit des Gästehauses des Senats statt, wo US-Präsident Donald Trump während des G20-Gipfels angeblich übernachtet.
Die Hubschrauber, darunter auch amerikanische Sikorskys, die als "Marine One" bezeichnet werden, wenn der US-Präsident an Bord ist, landeten dabei auch am Ufer.
Ein Polizeisprecher sagte, es sei eine Evakuierungsübung gewesen, für den Fall, dass Staatsgäste in Sicherheit gebracht werden müssen - in diesem Fall auf Wunsch der Amerikaner.
Dabei wurde nach Angaben der Polizei auch das Zusammenspiel der Sicherheitskräfte geübt.
Insgesamt waren nach Angaben der Polizei sechs amerikanische und drei deutsche Hubschrauber in der Luft, davon zwei von der Bundespolizei und die Libelle der Hamburger Polizei.

Da haben wohl eher die Amis die Handreichungen der deutschen Polizei/Behörden geübt. Damit die Ami Vorgaben dann auch sitzen.

Ural Offline




Beiträge: 33
Punkte: 33

25.09.2021 18:43
#18 RE: Innere Sicherheit Antworten

2018
Und wieder in Hamburg

Polizei-Spezialeinheiten üben in der Hafencity die Terror-Lage

Schwer bewaffnete Polizisten in Schutzanzügen laufen durch die Hafencity, Verletzte liegen blutend auf den Straßen...
Einsatzkräfte aus ganz Deutschland haben den Ernstfall geprobt.
An 4 Stellen in der Stadt wurden unter realitätsnahen Bedingungen Anschlagsszenarien geübt.

Beteiligt waren etwa 850 Einsatzkräfte der Spezialeinheiten aus ganz Deutschland. Darunter auch GSG9 der Bundespolizei.

In der Innenstadt gab es infolge der Maßnahmen zu einigen Verkehrseinschränkungen.

Maik Offline



Beiträge: 71
Punkte: 111

19.09.2022 12:39
#19 RE: Innere Sicherheit Antworten

Das faschistische Asow Bataillon ist Sonntag am 18.09.2022 in Frankfurt/Main angekommen.
Wegen eines Z werden Leute festgenommen, aber Nazi-Symbole sind kein Problem.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Seiten 1 | 2
Leere Regale »»
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz