Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 456 mal aufgerufen
 Russland Allgemein / Россия
Neubert Offline



Beiträge: 26
Punkte: 58

05.01.2020 17:36
Krim Antworten

Sehenswertes Militärmuseum. der 35. Batterie- im WKII unbezwungen--- mit seinen Katakomben.

https://35batery.ru/

Kolja Offline



Beiträge: 80
Punkte: 104

20.03.2021 13:19
#2 RE: Krim Antworten

GRUNDSTÜCKE
Russland enteignet Tausende auf der Krim

Auf der von einem mediterranen Klima geprägten Krim sind Grundstücke in Küstenregionen besonders begehrt. Nun sind Tausende enteignet worden. Offiziell begründet Russland dies mit Sicherheitsbelangen.

Russland hat gegen den Widerstand der Ukraine die Zwangsenteignung von Tausenden Grundstücken auf der annektierten Schwarzmeer-Halbinsel Krim durchgezogen. Nach einem Erlass von Präsident Wladimir Putin dürfen Ausländer nun in den meisten Regionen der Krim kein Land mehr besitzen, wie die Staatsagentur Ria Nowosti am Samstag berichtete. Das Dekret hatte Putin schon am 20. März vorigen Jahres unterschrieben – dann war ein Jahr Zeit, rund 11 500 Grundstücke in neue Eigentumsverhältnisse zu überführen.

Die Grundstücke befinden sich vorwiegend in beliebten Küstenregionen wie Jalta, Kertsch und Sudak. Betroffen sind nach Behördenangaben Eigentümer aus 55 Staaten – vor allem aus der Ukraine, aber auch aus Deutschland, Australien und Israel.
Die Ukraine hatte bereits vergangenes Jahr gegen die Enteignungen protestiert und Klagen vor internationalen Gerichten angekündigt. Ziel ist, Putins Dekret für ungültig erklären zu lassen.
Die Eigentümer hatten ein Jahr Zeit, ihre Grundstücke entweder an russische Staatsbürger oder Firmen zu verkaufen beziehungsweise dem russischen Staat die Veräußerung zu überlassen. Im letzteren Fall sollte das Geld den Alt-Eigentümern überwiesen werden. Wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie bei Reisen und Behördengängen hatten viele Betroffene geklagt, die Angelegenheiten nur schwer regeln zu können.
Auf der von einem mediterranen Klima geprägten Krim sind die Grundstücke in Küstenregionen besonders begehrt. In einigen wenigen Gebieten der Krim dürfen Ausländer noch Grundstücke besitzen. Offiziell begründet Russland den Schritt mit Sicherheitsbelangen. Demnach dürfen in Küstenregionen des Riesenreichs im Grenzgebiet Ausländer kein Land besitzen. Wohnungen sind nicht betroffen.

Bild: Ulf Mauder

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Iwanow Offline



Beiträge: 65
Punkte: 93

11.03.2022 22:36
#3 RE: Krim Antworten

Die Ukraine hat mit diesem Dokument offiziell einen Krieg mit der Russischen Föderation wegen der Krim angekündigt. Es ist also keineswegs abwegig, dass Kiew einen Angriff auf die Krim – und damit einen Krieg mit der Russischen Föderation – geplant hat, denn das hat Präsident Selensky am 24. März 2021 offiziell per Dekret angeordnet.

Andere jetzt gefundene bzw. gezeigte Dokumente der Ukraine zeigen, dass der Angriff am 5. März 2022 erfolgen sollte.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Georg Offline




Beiträge: 95
Punkte: 131

05.10.2022 13:51
#4 RE: Krim Antworten

Peskow: US-Äußerungen über mögliche Angriffe auf die Krim bestätigen ihre Beteiligung am Konflikt

Pentagon-Aussagen über mögliche Angriffe von Mehrfachraketensystemen (MLRS) auf der Krim bestätigen die Beteiligung der Vereinigten Staaten am Konflikt zwischen Russland und der Ukraine, sagte Dmitri Peskow, Pressesprecher des Präsidenten der Russischen Föderation.

Am Dienstag hat der Präsident der Vereinigten Staaten Joe Biden kündigte ein neues US-Militärhilfepaket in Höhe von 625 Millionen US-Dollar für die Ukraine an, darunter vier HIMARS-Komplexe, 32 Artilleriegeschütze und 200 gepanzerte Fahrzeuge. Im Gegenzug sagte die stellvertretende Assistentin des US-Verteidigungsministers Laura Cooper, dass GMLRS-Lenkraketen für HIMARS-Systeme, die von den Staaten an die Ukraine geliefert werden, in der Lage sind, die überwiegende Mehrheit der Ziele auf dem Schlachtfeld sowie auf der Krim zu erreichen.

"(Solche Aussagen) sind sowohl direkt als auch indirekt Bestätigungen der direkten Beteiligung der Vereinigten Staaten an diesem Konflikt, der eine extrem und extrem gefährliche Situation schafft", sagte Peskow

OMSK Offline



Beiträge: 50
Punkte: 70

26.04.2023 21:07
#5 RE: Krim Antworten

Verkehr auf wiederaufgebautem Eisenbahnabschnitt der Krim-Brücke wird im Mai vorzeitig aufgenommen
Der Verkehr auf dem rekonstruierten Eisenbahnabschnitt der Krim-Brücke wird früher als geplant im Mai aufgenommen, da die schwierigsten Phasen der Restaurierung abgeschlossen sind, teilte Nikita Chrapow, Leiter der föderalen Straßenverwaltung Taman, am Mittwoch gegenüber Reportern mit. Er sagte:
"Die schwierigsten Etappen bei der Wiederherstellung der Eisenbahnkomponente der Krim-Brücke sind bereits abgeschlossen. Derzeit arbeiten wir an der Installation der Gleisanlage, der Versorgungsleitungen und des Entwässerungssystems. Die Arbeiten werden rund um die Uhr durchgeführt. So können wir den Zeitplan einhalten und den Verkehr früher als geplant im Mai aufnehmen."
Anfang April hatten auf der Krim-Brücke die abschließenden Arbeiten für den Einbau der zweiten Spannweite des Eisenbahnteils begonnen. Der stellvertretende russische Ministerpräsident Marat Chusnullin erklärte, dass der Eisenbahnteil der Krim-Brücke bis zum Sommerbeginn vollständig wiederhergestellt sein soll.

Kolja Offline



Beiträge: 80
Punkte: 104

01.05.2023 21:04
#6 RE: Krim Antworten

Krim Brücke

Die Krim-Brücke ist die Straßen- und Eisenbahnverbindung zwischen der Halbinsel Krim über die Straße von Kertsch zur Halbinsel Taman in der russischen Region Krasnodar. Die Straßenverbindung wurde im Mai 2018 offiziell eröffnet, die Freigabe für den eingeschränkten Bahnverkehr erfolgte im Dezember 2019.
Das ist die längste Brücke in Europa (19 km). Sie kann Erdbeben und starke Stürme unbeschadet überstehen. Die Krim-Brücke besteht insgesamt aus zwei großen Teilen - dem Teil der Automobilbrücke und dem Teil der Eisenbahnbrücke, die parallel nebeneinander verlaufen. Das ganze schwimmende System der Krim-Brücke wiegt 2.600 Tonnen. Der Bau hat 227 Milliarden Rubel gekostet.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Kirsche Offline



Beiträge: 19
Punkte: 31

23.05.2023 22:39
#7 RE: Krim Antworten

Archivfoto: Autokolonne auf der Tschernomorskaya-Straße, Sotschi, 1959

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
«« Historisch
Moscheen »»
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz