Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 151 mal aufgerufen
 Deutsche Marine (Bundesmarine)
Frank1 Offline



Beiträge: 375
Punkte: 457

18.11.2021 13:40
Marinestützpunkt Warnemünde Hohe Düne Antworten

Auch die Marine am Standort Rostock kommt bei der baulichen Aufrüstung durch das Bundesverteidigungsministerium nicht zu kurz.
Geplant ist der Neubau eines Marine-Operation-Centers auf dem Gelände der Rostocker Hanse-Kaserne. Grundsteinlegung für den 66,3 Millionen Euro teuren Bau war im Juni dieses Jahres. Von hier aus sollen künftig die Einsätze der Marine geführt werden.

Wird zudem der Flottenstützpunkt Hohe Düne zum Nato-Hafen ausgebaut, könnten weitere Millioneninvestitionen folgen. Seit Februar 2017 wird auf dem Gelände Hohe Düne für 6,8 Millionen Euro eine neue Stützpunktfeuerwehr aufgebaut.

Lotse Offline




Beiträge: 73
Punkte: 153

18.11.2021 13:41
#2 RE: Marinestützpunkt Warnemünde Hohe Düne Antworten

Die Hansestadt Rostock soll als Marinestandort weiter an Bedeutung gewinnen, womöglich als „Brückenkopf“ der Nato, des westlichen Verteidigungsbündnisses, gen Osten.
500 bis 600 zusätzliche Soldaten sollen mit der Stationierung eines zweiten Korvetten-Geschwaders in Hohe Düne hinzukommen. Mit dem Marinekommando im Stadtzentrum wären rund 3000 Marine-Soldaten und zivile Beschäftigte in Rostock. Im Gespräch ist auch ein Ausbau zum Nato-Stützpunkt.

Hohe Düne könnte vor allem als Nato-Stützpunkt für „logistische Zwecke Richtung Osten“ dienen, ist von Insidern zu hören, quasi als Außenposten der Marine in Richtung Russland. Im vergangenen Herbst habe eine Kommission den Stützpunkt am Breitling inspiziert. Ein daraus resultierendes Gutachten sei derzeit „in der Abstimmung“. Es sollen allerdings „keine ausländischen Soldaten“ hier stationiert werden. Strategisch sei der Standort wichtig im Nato-Verbund, angesichts der angespannten Sicherheitslage gegenüber Russland.

Matrose Offline



Beiträge: 57
Punkte: 117

18.11.2021 13:43
#3 RE: Marinestützpunkt Warnemünde Hohe Düne Antworten

Marine Operations Center


Viergeschossiger Neubau mit 200 Räumen
Bisher ist die operative Einsatzzentrale noch im schleswig-holsteinischen Glücksburg angesiedelt. Mit dem Umzug des Marinekommandos nach Rostock im Jahr 2012 war aber auch beschlossen worden, die Marine-Einsätze komplett aus der Hansestadt zu führen. Dafür wird nun für rund 66 Millionen Euro ein viergeschossiges Gebäude mit etwa 200 Räumen auf dem Gelände der Hanse-Kaserne errichtet.

Viele Soldaten ziehen nach Mecklenburg-Vorpommern um
Die Bauarbeiten hatten im Dezember begonnen und sollen in drei Jahren abgeschlossen sein. Danach werden rund 450 Marine-Soldatinnen und -Soldaten dort ihren Dienst versehen, so ein Sprecher der Bundeswehr. Viele von ihnen werden von Schleswig-Holstein nach Mecklenburg-Vorpommern umziehen. Schon jetzt sind im Rostocker Marinekommando rund 1.000 Frauen und Männer beschäftigt, knapp ein Fünftel von ihnen sind zivile Angestellte.

Schiffe im Einsatz werden vom Einsatzführungskommando in Potsdam geleitet, Schiffe im Übungsbetrieb vom sogenannte Maritime Operations Center (MOC),

Seewolf Offline




Beiträge: 20
Punkte: 36

18.11.2021 13:49
#4 RE: Marinestützpunkt Warnemünde Hohe Düne Antworten

Marinestützpunkt Warnemünde unter neuem Befehl
Am 7. September hat Korvettenkapitän Florian Lübeck das Kommando über die Marinebasis in Rostock-Warenmünde übernommen.
Lübeck hatte zuvor im Logistikkommando der Bundeswehr in Erfurt gearbeitet.

Maat Offline




Beiträge: 104
Punkte: 208

30.01.2022 14:57
#5 RE: Marinestützpunkt Warnemünde Hohe Düne Antworten

Marinestützpunkt Hohe Düne

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
«« AFCENT
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz