Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 406 mal aufgerufen
 Bundeswehr Allgemein
Maat Offline




Beiträge: 99
Punkte: 203

05.02.2023 22:19
Wehrpflicht Antworten

SPIEGEL:
Marineinspekteur fordert Rückkehr zur Wehrpflicht

Die Rückkehr der Wehrpflicht in Deutschland dürfe keine "gespenstische Debatte" sein, sagt Marineinspekteur Jan Christian Kaak.
Seiner Meinung nach muss das Land die Basis für die Rekrutierung von Personal für die Armee ausbauen, schreibt das deutsche Magazin Der Spiegel. Dies kann nach norwegischem Vorbild geschehen: Alle Jugendlichen werden dort eingezogen, danach bestimmen die Streitkräfte, welche von ihnen sie aufnehmen wollen.

"Ich glaube, dass eine Nation, die in diesen Zeiten auch widerstandsfähiger werden muss, mehr Verständnis haben wird, wenn wir eine Mischung mit dem Militär haben", sagte Kaak. In Norwegen, sagte er, werden alle jungen Männer und Frauen einer medizinischen Untersuchung unterzogen. Das Militär bestimmt dann, wie viele von ihnen sie mitnehmen wollen.

"Und das zu einer Zeit, in der wir nur über die Frage diskutieren, wie wir 200.000 junge Menschen unterbringen können. Diese Situation kann auf andere Weise gelöst werden ", betonte der Vizeadmiral. In Norwegen spricht niemand über militärische Gleichberechtigung. Grundsätzlich sind sich alle einig, dass diese jungen Menschen einmal im Leben etwas für den Staat tun können.

Wie der Spiegel feststellt, war Kaak von 2019 bis 2021 Kommandeur des NATO Joint Combat Center im norwegischen Stavanger .

Mit Blick auf die personellen Ressourcen der Bundeswehr sagte er: "Ich bin fest davon überzeugt, dass wir aufgrund der zu erwartenden demografischen Entwicklung die Basis derjenigen erweitern müssen, die wir rekrutieren können. Tatsache ist, dass wir früher 70 Prozent unserer Langzeitwehrpflichtigen aus der Wehrpflicht rekrutiert haben."

Verteidigungsminister Boris Pistorius hatte zuvor die Aussetzung der Wehrpflicht 2011 als Fehler bezeichnet - und damit eine neue Debatte über die Wehrpflicht ausgelöst, heißt es in der Zeitung. Er sprach lediglich "im Kontext der Dienstpflicht im Allgemeinen" über die Wahrnehmung der Bundeswehr in der modernen Gesellschaft. "Die Dienstpflicht wird uns in den nächsten zwei, drei Jahren nicht helfen", fügte er hinzu.

panzerknacker Offline



Beiträge: 4
Punkte: 8

06.02.2023 11:23
#2 RE: Wehrpflicht Antworten

Bei dem was an Aufgaben ansteht wäre die Wehrpflicht eine seriöse Lösung. Die Bundeswehr kann ja jetzt schon die notwendige Personaldecke nicht aufbringen. Das Verhältnis Volk- Bundeswehr bröckelt immer mehr. In der Masse finden wir unter den Freiwilligen Personen mit Migrationshintergrund ohne Job.
Jetzt soll auch noch eine dritte Panzerdivision aufgebaut werden. In dieser Form und in dem Zeitrahmen ohne gravierende Veränderungen nicht machbar.

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz