Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 4.119 mal aufgerufen
 Kommando Heer
Seiten 1 | 2 | 3
Skater Offline



Beiträge: 33
Punkte: 37

15.07.2017 17:15
#31 RE: Kommando Heer Antworten

Nunja, die Bundeswehr macht auch Tagungen für Spieße.
Spieß ist noch offizielle Bezeichung.

Herrensee Offline



Beiträge: 51
Punkte: 71

15.07.2017 17:17
#32 RE: Kommando Heer Antworten

Haha, echt mal. Gestern hingen Schilder Richtung Heereskommando zur Wegweisung zur Tagung der "Spieße". Stand echt so auf den Schildern.

alteami Offline




Beiträge: 89
Punkte: 137

01.11.2017 21:16
#33 RE: Kommando Heer Antworten

Künftige Landkriege
Ein Autorenteam im Kommando Heer in Strausberg hat ein Thesenpapier darüber verfasst, wie künftig Landkriege geführt werden. Eine besondere Rolle spielen dabei Drohnenschwärme - Verbünde zahlreicher kleiner unbemannter Flugkörper (Unmanned Aerial Vehicles, UAV), die abgestimmt operieren. "Die Entwicklung ist hier rasant", heißt es in dem Papier: "In naher Zukunft ist die Bedrohung durch UAV-Schwärme und damit die Übersättigung der begrenzten eigenen Abwehrfähigkeiten Realität. Die Freiheit zur eigenen Operationsführung in der Dimension Land erfordert einen wirksamen Schutz gegen herkömmliche, aber auch neue Bedrohungen aus der Luft (z.B. Micro-UAV) vor allem im Nah- und Nächstbereich." Zudem heißt es, die Bundeswehr könne ihrerseits Drohnenschwärme einsetzen. german-foreign-policy.com dokumentiert Auszüge.

https://www.german-foreign-policy.com/ne...4cb5a41eed4ec87

Tito ( Gast )
Beiträge:

22.02.2018 17:31
#34 RE: Kommando Heer Antworten

Die Bundeswehr sucht für Strausberg einen "Unterkunftsarbeiter" zur Bewirtschaftung der Wohnheime.

https://bewerbung.bundeswehr-karriere.de...A8/careerDetail

Frage mich dann nur, in Sachen Gleichstellung auch Behinderte und Frauen---- bei 40kg Hebelast ?

Lutz Thomas Offline



Beiträge: 18
Punkte: 34

09.02.2019 17:39
#35 RE: Kommando Heer Antworten

Brigadegeneral Uwe Nerger - Standortältester für den Standort Strausberg - hatte ein Gespräch mit der MOZ.

Er gab dort kund, dass am Standort Strausberg 3 Bundeswehrkasernen mit 26 Dienststellen bestehen.
Damit sind dort im Schnitt 2100 Soldaten und Soldatinnen eingesetzt.
Größter Personalgesteller ist das Heer mit 800 Soldaten.

PS: Ein beachtliches Potential

Signalgast Offline




Beiträge: 32
Punkte: 56

29.03.2019 13:26
#36 RE: Kommando Heer Antworten

In dieser Woche war Richtfest am neuen Sanitätsgebäude der Stauffenberg Kaserne.
Soll 2020 in Betrieb gehen und das bisherige Sanitätsgebäude ( ehemaliger Med-Punkt Kdo LSK/LV) in der Barnim-Kaserne ersetzen.
Das neue Sanitätsgebäude steht parallel zum Gebäude ehemalige Hauptnachrichtenzentrale-

Eggersdorfer Offline




Beiträge: 80
Punkte: 124

29.03.2019 13:42
#37 RE: Kommando Heer Antworten

Hier mal die Baustelle Sani-Gebäude|addpics|omx-1-f4c0.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

Eggersdorfer Offline




Beiträge: 80
Punkte: 124

29.03.2019 13:44
#38 RE: Kommando Heer Antworten

Auch die neue Sporthalle rechts vom Haupttor Stauffenberg-Kaserne auf Gelände ehemaliges Kfz-Regiment 2 ist bereits in Nutzung.|addpics|omx-2-1eda.jpg-invaddpicsinvv,omx-3-960e.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

Tobias Offline




Beiträge: 17
Punkte: 25

07.02.2020 21:17
#39 RE: Kommando Heer Antworten

Die Grundgliederung des Kommando Heer sieht diese Aufgabenwahrnehmung aus vier Abteilungen heraus vor.

Abteilung Einsatz/Militärisches Nachrichtenwesen/Ausbildung
Abteilung Planung/Internationale Zusammenarbeit
Abteilung Personal/Organisation//Truppenpsychologie
Abteilung Unterstützung/Customer Product Management (CPMCustomer Product Management)

Der Kommandeur Einsatz führt die unterstellten Divisionen 1. und 10. Panzerdivision.

Derzeit sind ca. 850 Soldaten und 4 Generale in Strausberg.

Generalleutnant Jörg Vollmer führt seit Juli 2015 als Inspekteur des Heeres.
Generalleutnant Johann Langenegger seit August 2018 als Kommandeur Einsatz und Stellv. des Inspekteurs.
Generalleutnant Stephan Thomas seit August 2018 die Deutschen Anteile Multinationales Korps/Militärische Grundorganisation
Generalmajor Alexander Sollfrank führt seit Mai 2018 den Stab des Kommandos Heer als Chef des Stabes.

Kommando Heer
Prötzeler Chaussee 25
Von-Hardenberg-Kaserne
15344 Strausberg

Daniel2 Offline



Beiträge: 14
Punkte: 22

14.02.2020 13:36
#40 RE: Kommando Heer Antworten

Deutsches Heer hat neuen Inspekteur

Generalleutnant Alfons Mais ist der neue Inspekteur des Deutschen Heeres.
Er übernimmt das Kommando über rund 62.000 Soldatinnen und Soldaten von Generalleutnant Jörg Vollmer. Dieser wurde am Donnerstag mit militärischen Ehren in Strausberg verabschiedet.

Über viereinhalb Jahre führte Generalleutnant Jörg Vollmer die Teilstreitkraft Heer.

Nun entlässt ihn der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn, in seine neue Funktion bei der NATO als Kommandeur des Joint Force Command in Brunssum in den Niederlanden.
Zorn sagte: „Sie werden mit diesem Hauptquartier Operationen der NATO führen und unterstützen, sei es in Afghanistan, sei es im Rahmen der Bündnisverteidigung.“
Mit seinen Gästen aus Politik und Militär, die zur Kommandoübergabe nach Strausberg gekommen sind, blickt Vollmer auf seine Zeit als Inspekteur des Heeres zurück. „Es war eine Zeit des Umbruchs. Der Krieg in der Ukraine zwang uns zu drastischen Kurskorrekturen auf politischer Ebene (…). Aufgrund dieser geopolitischen Lageänderung kommt Deutschland und insbesondere seinen Landstreitkräften, dem Heer, wieder eine herausgehobene Rolle zu. (..) Wir sind das Heer, verlässlich und da, wenn man uns braucht.“

Vor Soldatinnen und Soldaten der drei Divisionen des Heeres, des Amtes für Heeresentwicklung, dem Ausbildungskommando, den deutschen Anteilen der Multinationalen Korps sowie des Kommandostabs überreicht dann General Zorn das Kommando über das Heer an Generalleutnant Alfons Mais.

General Alfons Mais: Der bisherige kommandierende General des I. Deutsch-Niederländischen Corps kennt seinen neuen Dienstsitz, das Kommando Heer in Strausberg, sehr gut. Von 2014 bis 2018 war er dort bereits Chef des Stabes.
Mais gehört zu den Spitzenoffizieren der Bundeswehr. Seine Karriere begann mit der Offizierausbildung in der Heeresfliegerwaffenschule in Bückeburg, die er später als General der Heeresflieger und Kommandeur von 2013 bis 2014 führte. Er war unter anderem von 2001 bis 2002 Kommandeur der Gemischten Heeresfliegerabteilung in Toplicane in Kosovo und von 2018 bis 2019 Chef des Stabes im NATO-Hauptquartier der Mission Resolute Support in Afghanistan.
Wie man so sagt, kampferfahren.

Nächste Woche beginnt Mais mit einer Reihe von Dienstaufsichtsbesuchen, um sich einen eigenen Eindruck von der Truppe zu verschaffen.

Sein erster Befehl auf dem Appell: "Deutsches Heer hört auf mein Kommando ! "

So war am Donnerstag großer Bahnhof in Strausberg im Kommando Herr mit dem Generalinspekteur, Kommandeuren, Militärattaches und diverses Politikvolk.

Im Bild die Generale Mais-Zorn-Vollmer beim Handschlag (von links)
Bild 2, das Gebäude im Kommando Heer als Dienstsitz des Inspekteur Heer.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Hugo Offline




Beiträge: 45
Punkte: 85

12.03.2020 16:00
#41 RE: Kommando Heer Antworten

Und der neue Inspekteur fasst auch glauch das Negative voll ab.
Der Drei-Sterne-General und Inspekteur des Heeres, Alfons Mais, hat sich selbst in Strausberg in Isolation begeben. Er hatte an einer Konferenz der US-Armee in Europa teilgenommen und dort Kontakt mit einem Corona-Verdachtsfall.

Mungo Offline



Beiträge: 33
Punkte: 61

08.10.2020 22:14
#42 RE: Kommando Heer Antworten

Am Dienstag war schwer was los in Strausberg. ABC-Regiment in Vorstadt und in Nord Feier zum 30 Jahre "Heer der Einheit"

Die Vereinigung beider deutscher Staaten jährt sich in diesem Jahr zum dreißigsten Mal. Am 6. Oktober 2020 ist am Kommando Heer in Strausberg die Geburt des gemeinsamen Deutschen Heeres in einem wiedervereinten Deutschland mit Gästen gefeiert worden. Aus zwei Armeen wurde eine Kampfgemeinschaft.
Wir blicken dreißig Jahre zurück. Die internationale Abrüstung und die Wiedervereinigung Deutschlands stellen die Bundesrepublik gleich vor drei Aufgaben: Reduzierung der Bundeswehr, Auflösung der Nationalen Volksarmee der DDRDeutsche Demokratische Republik und Aufbau einer völlig neu zu konzipierenden Bundeswehr im wiedervereinten Deutschland. Die Herausforderung: Aus dem Personal zweier Armeen mit wenigen Gemeinsamkeiten und vielen Unterschieden eine Einheit bilden.

Der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Alfons Mais, erinnert an seinem Dienstsitz Strausberg vor den Gästen an die Persönlichkeiten, die den Einigungsprozess mit voller Kraft vorantrieben. So prägt der im letzten Jahr verstorbene Generalleutnant, Staatssekretär und nachfolgend langjährige brandenburgische Innenminister Jörg Schönbohm als Befehlshaber des neuen Bundeswehrkommandos Ost das junge Denken der Armee der Einheit. Schönbohm, der selbst in Strausberg diente, sagte damals: „ … , dass die Soldaten der Bundeswehr nicht als Sieger zu Besiegten kommen, sondern als Deutsche zu Deutschen.“ Eine Einstellung, auf der die Soldatinnen und Soldaten aufbauen konnten.

„Die Soldatenpflicht unterscheidet unseren Beruf grundsätzlich von jedem anderen“, sagt Mais weiter. Sie sei verantwortlich für den Großteil der immensen Integrationskraft des Deutschen Heeres, die auch heute noch wirkt, sowohl im multinationalen Krisenmanagement-Einsatz genauso wie bei der Landes- und Bündnisverteidigung. „Verlieren wir nämlich nicht aus dem Auge, dass stets der Mensch, den wir in schwierige Einsätze bis hin zum Gefecht schicken, im Mittelpunkt steht und stehen muss“, blickt der Heereschef zusammen mit seinen Gästen, der Wehrbeauftragten des Bundestages, Eva Högl, dem Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn, dem damaligen Staatssekretär Werner E. Ablass sowie zahlreichen weiteren Gästen aus Politik und Militär auf künftige Verpflichtungen. „Wir sind stolz darauf, unseren Beitrag dazu, wo immer gefordert, zu leisten“, schließt der oberste Heeressoldat seine Jubiläumsansprache.

Bild 1: Mit Trabi-Kübel im Oktober 1990
Bild 2: Zugang zum Festplatz im Kommando Heer in Strausberg am 06.10.2020

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Kaktus Offline




Beiträge: 29
Punkte: 41

24.02.2022 17:21
#43 RE: Kommando Heer Antworten

Heeres-Inspekteur Mais zum Krieg in der Ukraine: Bundeswehr "steht mehr oder weniger blank da"

Vor dem Hintergrund des russischen Angriffs auf die Ukraine hat Heeresinspekteur Alfons Mais die jahrelange Vernachlässigung bei der Einsatzbereitschaft der Bundeswehr ungewöhnlich scharf kritisiert. "Ich hätte in meinem 41. Dienstjahr im Frieden nicht geglaubt, noch einen Krieg erleben zu müssen. Und die Bundeswehr, das Heer, das ich führen darf, steht mehr oder weniger blank da", schrieb der Generalleutnant am Donnerstag im Netzwerk Linkedin - wodurch zur ungewöhnlichen Schärfe der Äußerung auch noch ein ungewöhnlicher Ort hinzukommt. "Die Optionen, die wir der Politik zur Unterstützung des Bündnisses anbieten können, sind extrem limitiert."

Deutschlands oberster Heeressoldat schrieb weiter: "Wir haben es alle kommen sehen und waren nicht in der Lage, mit unseren Argumenten durchzudringen, die Folgerungen aus der Krim-Annexion zu ziehen und umzusetzen. Das fühlt sich nicht gut an! Ich bin angefressen!"
Noch sei das Nato-Territorium nicht direkt bedroht, auch wenn die Partner im Osten den konstant wachsenden Druck spürten. Mais: "Wann, wenn nicht jetzt, ist der Zeitpunkt, den Afghanistaneinsatz strukturell und materiell hinter uns zu lassen und uns neu aufzustellen, sonst werden wir unseren verfassungsmäßigen Auftrag und unsere Bündnisverpflichtungen nicht mit Aussicht auf Erfolg umsetzen können."

Eggersdorfer Offline




Beiträge: 80
Punkte: 124

08.02.2023 15:23
#44 RE: Kommando Heer Antworten

seit November 2022 Abteilungsleiter Personal, Ausbildung und Organisation im Kommando Heer : Brigadegeneral Andre Abed

Vita:
Abed wurde 1985 als Wehrpflichtiger in die Bundeswehr eingezogen.
1987 wechselte er in die Laufbahn der Offiziere.
1988 – 1989 Zugführer Panzerzug Gebirgspanzerbataillon 8, Kirchham
Von 1989 bis 1993 absolvierte Abed ein Studium der Pädagogik an der Universität der Bundeswehr München;
1993 – 1994 Zugführer Panzerzug, Gebirgspanzerbataillon 8, Kirchham
1994 – 1996 Kompaniechef Panzerkompanie Gebirgspanzerbataillon 8, Kirchham
1996 – 1999 Hörsaalleiter OA Offiziersanwärter-Ausbildung Panzertruppenschule, Munster

Danach war er von 1999 bis 2001 Lehrgangsteilnehmer am 42. Generalstabslehrgang Heer an der Führungsakademie.
2001 - 2003 als G 4 der Panzergrenadierbrigade 30 in Ellwangen.
2003 wechselte Abed in seine erste ministerielle Verwendung als Referent im Führungsstab des Heeres (FüH I 1).
2004 – 2007 Chef des Stabes Luftbewegliche Brigade 1, Fritzlar
2007 – 2010 Kommandeur Panzerbataillon 104, Pfreimd
2010 – 2012 G3 Militärstrategische Operationsplanung J5 Kommando Operative Führung Eingreifkräfte, Ulm
2012 – 2013 Stabsoffizier z.b.V., Chief Strategic Operations Planning Group, CJ5 Multinationales Kommando Operative Führung, Ulm
2013 – 2014 G1 Division Spezielle Operationen/Division Schnelle Kräfte (DSO/DSK) , Stadtallendorf
2014 – 2015 Abteilungsleiter Lehre im Zentrum Innere Führung, Koblenz
2015 – 2016 Abteilungsleiter Menschenführung im Zentrum Innere Führung, Koblenz
2016 – 2019 Referatsleiter im Bundesministerium der Verteidigung Führung Streitkräfte III 2, Berlin
2019 – 2020 Chef des Stabes 10. Panzerdivision, Veitshöchheim
2020 - 2022 Direktor Strategie & Fakultäten an der Führungsakademie der Bundeswehr, Hamburg
11/2022 - Kommando Heer als Abteilungsleiter Personal, Ausbildung und Organisation sowie Standortältester Standort Strausberg

Einsatzerfahrung:
2002 G2 DtEinsKtgt und J2 Intel Ops TASK FORCE FOX in Bunardzik, Mazedonien
2003 J3 Chief Liaison Monitoring Teams Operation LLIED HARMONY, NATO HQHeadquarters SKOPJE, in Skopje, Mazedonien
2008 stellvertretender Kommandeur ISAF International Security Assistance Force PRT Provincial Reconstruction Team KUNDUZ/DCOM Operations in Kunduz, Afghanistan
2011 Chief CJ3 ISAFInternational Security Assistance Force RC NORTH in Mazar-e-Sharif, Afghanistan
2013 Chief LNO ISAFInternational Security Assistance Force RC NORTH to ISAFInternational Security Assistance Force JOINT COMMAND in Kabul, Afghanistan

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz