Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 81 Antworten
und wurde 7.127 mal aufgerufen
 DE - öffentlich -
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Rolle Offline



Beiträge: 14
Punkte: 18

10.09.2020 19:20
#61 RE: Aktuelle Nachrichten Antworten

Der Stratege der Deutschen Bank, Jim Reid, hat mit seinem Team einen Bericht vorgelegt, in dem eine „Chaosepoche“ diagnostoziert wird. Sie habe 2020 ihren Anfang genommen und die Epoche der Globalisierung abgelöst.

Demnach steht die Welt vor einer Zeitwende, die zunächst von Chaos und Globalisierungslockerung geprägt sein werde.
Das Jahr 2020 kennzeichne den Beginn eines neuen „strukturellen Superzyklus“, der alles – Volkswirtschaften und Vermögenswerten bis hin zu Politik und unsere allgemeine Lebensweise – gestalten soll. Das Team, das von Jim Reid geleitet wird, prognostiziert die sogenannte „Chaosepoche“, in der Regierungen und Unternehmen immer mehr in Schulden geraten, heißt es.

Die „Chaosepoche“ werde überdies von Spannungen zwischen China und den USA geprägt. Begründet wird dies damit, dass China den Kurs auf die Wiederherstellung seiner historischen Rolle als globales wirtschaftliches Kraftzentrum fortsetzt und dem westlichen Liberalismus seine eigenen Werte entgegensetzt.

In Europa werden laut dem Bericht die wirtschaftlichen Unterschiede zunehmen, was für mehr Spannungen in der postpandemischen Zeit sorgt.

Reid hebt acht Themen hervor, die die Chaosepoche definieren: Verschlechterung der Beziehungen zwischen den USA und China und Abschaffung der uneingeschränkten Globalisierung, Erfolg oder Misserfolg Europas, Erhöhung der Verbindlichkeiten, Inflation oder Deflation, steigende Ungleichheit, Erweiterung der Kluft zwischen den Generationen, Entwicklung der Klimadebatte, technologische Revolution.

Zuber Offline



Beiträge: 24
Punkte: 28

23.09.2020 11:53
#62 RE: Aktuelle Nachrichten Antworten

Die seltsame Auferstehung und plötzliche superschnelle Genesung
Die Berliner Charité-Klinik hat am Mittwoch die Entlassung des russischen Kremlkritikers Alexej Nawalny aus der stationären Behandlung bekanntgegeben.

Der oppositionelle Blogger sei noch am Dienstag entlassen worden, hieß es in der Pressemitteilung.
Sein Gesundheitszustand habe sich „so weit gebessert, dass die akutmedizinische Behandlung beendet werden konnte”.

Wer wurde außer ihm schon mal sofort nach der Akutmedizin entlassen ?

Jeden Tag werden neuen Märchen aufgetischt.

Kaktus Offline




Beiträge: 29
Punkte: 41

30.09.2020 12:03
#63 RE: Aktuelle Nachrichten Antworten

VERBLÖDUNG der Gesellschaft in einem Bild !
Hut ab vor denen die Profit aus der Grün-Verblödung schlagen. Nur ich befürchte, die sind selber so blöde und glauben das !
Es gibt übrigens keine „erneuerbare Intelligenz"!
Schön auch der BIO-Karton mit Tragegriff .
Holz kommt eben nicht mehr aus dem Wald, sondern wurde mit „erneuerbaren Energien hergestellt“ für den Baumarkt, wo man es portionsgerecht weltrettend kaufen kann ! Anzündbar mit dem „veganen“ Grillanzünder von Penny, den gibt es wirklich

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Rolle Offline



Beiträge: 14
Punkte: 18

02.12.2020 15:19
#64 RE: Aktuelle Nachrichten Antworten

Virologe Kekule bei Markus Lanz..

weist darauf hin, dass 99,5 Prozent der globalen COVID-19-Infektionsfälle auf eine Mutation des Virusstamms aus Norditalien zurückzuführen sind",

Zudem hätten Forschungsarbeiten gezeigt, dass bei einer Krebs-Vorsorgeuntersuchung zwischen September 2019 und März 2020 bei rund 1.000 Italienern in mehr als 11% der Blutproben COVID-19-Antikörper nachgewiesen werden konnten.
( Also ist Virus doch schon länger unterwegs und die letzte große Grippewelle mit 25000 Toten in DE konnte sehr wohl bereits der COVIT19 gewesen sein.)

Zudem hätte die Untersuchung des Abwassers von mehreren italienischen Großstädten ähnliche Ergebnisse geliefert. Auch in Paris hätte man schon im Dezember 2019 Nachweise für das Coronavirus gefunden.

Lothar Offline



Beiträge: 41
Punkte: 61

26.04.2021 23:10
#65 RE: Aktuelle Nachrichten Antworten

Von Jürgen Todenhöfer

Es ist irre:
Ich sitze in einem vollbesetzten Flugzeug der Lufthansa. Wir sind 6 Passagiere in einer Reihe. Abstand der Körper 0 cm, Abstand der Köpfe 35 cm. Beim Essen und Trinken dürfen/müssen wir unsere Masken abnehmen. Wir pusten uns unseren feuchten Atem gegenseitig ins Gesicht. Anschließend im Freien müssen wir anderthalb Meter Abstand halten.
Es ist irre:
Zum Einkaufen in einem Klamottenladen braucht man einen Termin. In Blumengeschäften oder Schreibwarenläden nicht.
Es ist irre:
Schulen unterliegen einer Testpflicht. Betriebe nicht.
Es ist irre:
Bei BMW in München arbeiten 7800 Mitarbeiter. Aber fast alle Kleingeschäfte in München mussten monatelang schließen. Viele sind jetzt pleite. Obwohl es möglich gewesen wäre, jeweils einen Kunden mit Maske eintreten zu lassen.
Es ist irre:
In Rushhour-Zeiten werden die Menschen in S- und U-Bahnen zusammengequetscht wie Heringe in der Dose. Aber Fitnesseinrichtungen sind geschlossen.

Es ist irre:
Eine Frau in Freiburg kommt aus dem Supermarkt, nimmt kurz ihre Maske ab, um durchzuatmen und bekommt dafür einen Bußgeldbescheid von 128,50 Euro.
Es ist irre:
Laut dem Ex-Präsidenten der internationalen Gesellschaft für Aerosolforschung und vieler seiner Kollegen sind Corona-Infektionen ein „Innenraumproblem“. Er sagt: „Wenn wir Ausgangssperren verhängen, dann suggerieren wir der Bevölkerung: Achtung! Draußen ist es gefährlich. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Wenn die Leute in Innenräumen bleiben, dann ist es gefährlich.“
Es ist irre:
Der Staat rechtfertigt einschränkende Maßnahmen gegen seine Bürger unter anderem mit der Überlastung der Intensivstationen. Gleichzeitig treibt er die Privatisierung der Krankenhäuser weiter voran und überlässt unser Gesundheitssystem zunehmend Investoren und Spekulanten. So wurden zwischen 2005 und 2019 insgesamt 206 öffentliche Kliniken und 38.000 Betten in öffentlichen Krankenhäusern abgebaut.
Und so weiter und so fort. Frei nach Friedrich Schiller: Gegen soviel Dummheit kämpfen selbst Götter vergeblich.
Euer JT

rumburak Offline




Beiträge: 30
Punkte: 50

08.05.2021 19:21
#66 RE: Aktuelle Nachrichten Antworten

Neuer Maskenskandal

Laut Berichten von NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung" soll Andrea Tandler, Tochter des früheren CSU-Generalsekretärs Gerold, zwei Schweizer Jungunternehmern und deren Firma Emix geholfen haben, Corona-Schutzmasken aus China an deutsche Ministerien zu verkaufen. Dafür habe sie Provisionen in zweistelliger Millionenhöhe erhalten.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte zuvor gegenüber dem Bundestags-Haushaltsausschuss angegeben, dass ihn Tandler im März 2020 über das Angebot der Firma Emix informiert habe. Es war einer der größten Masken-Deals im Zuge der Corona-Pandemie: Für mehr als 670 Millionen Euro kaufte Deutschland persönliche Schutzausrüstung bei Emix ein, deren beide Betreiber damit vermutlich 130 bis 200 Millionen Euro verdienten, wie NDR, WDR und "SZ" berichteten.

Zustande gekommen war der Kontakt zu Emix demnach über Andrea Tandler, wiederum vermittelt durch die CSU-Europaabgeordnete Monika Hohlmeier, Tochter von Franz Josef Strauß. Hohlmeier und Tandler sind dem Bericht zufolge "bestens bekannt".
Hohlmeier habe zwar mit Kontakten geholfen, aber nichts an dem Geschäft verdient, berichteten WDR, NDR und "SZ" weiter. Andrea Tandler sollte dagegen mit ihrer PR-Firma Little Penguin GmbH zwischen fünf und 7,5 Prozent Honorar und Provision von Emix bekommen, je nach Geschäft.

Gemessen an der Gesamtsumme mit deutschen Ministerien hätte die PR-Firma dem Bericht zufolge somit Anspruch auf 34 bis 51 Millionen Euro aus den Masken-Deals. Ein großer Teil davon soll demnach auch geflossen sein - letztlich Steuergeld.

Tandler selbst und ihre Rechtsanwältin äußerten sich auf Anfrage von WDR, NDR und "SZ" nicht zum Honorar, ebenso wenig wie die Firma Emix. Letztere habe lediglich mitgeteilt, dass Tandler als "Projektmitarbeiterin" für Emix gearbeitet habe. Sie war demnach "nicht nur eine Vermittlerin, sondern hat alle logistischen Herausforderungen wie zum Beispiel Liefer- und Flugpläne der eigens von Emix gecharterten Flugzeuge mit den abnehmenden Ministerien in Deutschland koordiniert".

Masken verkaufte Emix nicht nur an das Bundesgesundheitsministerium, sondern auch an das bayerische und das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium. Das NRW-Ministerium räumte demnach auf Nachfrage ein, dass die von Emix bezogenen Masken am teuersten waren: "9,90 Euro pro Stück war der höchste Kaufpreis für KN95-Masken, der während der Beschaffungsnotlage in der Pandemie bezahlt wurde."

Dem Bericht zufolge gönnten sich die beiden 23 und 24 Jahre alten Schweizer Jungunternehmer von dem Geld für den Masken-Deal Luxusautos der Marken Ferrari und Bentley. Den Kauf der Autos sähen sie inzwischen als "Fehler" an.

Auf Anfrage von WDR, NDR und "SZ" teilten sie zugleich mit, sie hätten für das Geld auch viel geleistet: "Emix übernahm bei ihren Lieferungen einerseits das Risiko von Exportbeschränkungen sowie weitere Kosten etwa für Zwischenlager, Transport und Logistikkapazitäten, die zu diesem Zeitpunkt äußerst schwer zu beschaffen und extrem teuer waren."

Außerdem habe Emix beim Verkauf der Masken und Schutzkleidung "stets innerhalb des aktuellen Marktpreises" gelegen.

Negerlein ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2021 22:32
#67 RE: Aktuelle Nachrichten Antworten

Wer spinnt eigentlich mehr. Seltsam das Verschwörungstheoretiker immer wieder einen Punkt nach dem anderen zur NWO abhaken können.

Mike Yeadon, ehemaliger Pfizer-Wissenschaftler: Wir nähern uns Stufe 5
uncut-news.ch
November 8, 2021
Aktuelle Top Ten, Bevölkerungskontrolle und oder Neue Weltordnung (NWO)
Phase 5: Einführung von Chaos und Kriegsrecht. (November 2021-März 2022)Und die meisten Menschen denken immer noch, dass wir zur Normalität zurückkehren!?Der Weg zur neuen Weltordnung …Von Henry Makow"

Phase 1: Simulieren Sie eine Bedrohung und erzeugen Sie Angst. (Dezember 2019-März 2020)Eine Plandemie auslösen.Töten Sie Zehntausende von älteren Menschen.Steigern Sie die Zahl der Fälle und TodesfällePositionierung der Impfung als einzige Lösung von Anfang an. Alle Aufmerksamkeit auf Covid-19 lenken. Ergebnis: (fast) allgemeine Panik.
Phase 2: Aussaat des Unkrauts und Spaltung. (März 2020-Dezember 2020)Verhängung zahlreicher unnötiger, freiheitsmordender und verfassungswidriger Zwangsmaßnahmen. Lähmung des Handels und der Wirtschaft. Beobachten Sie die Unterwerfung einer Mehrheit und den Widerstand einer rebellischen Minderheit. Stigmatisierung der Aufständischen und Schaffung einer horizontalen Spaltung. Zensur von Dissidentenführern. Bestrafung von Ungehorsam. PCR-Tests verallgemeinern.Verwirrung zwischen Fällen, Infizierten, Kranken, Krankenhausaufenthalten und Toten schaffen. Alle wirksamen Behandlungen disqualifizieren.Hoffnung auf einen Rettungsimpfstoff.Ergebnis: (fast) allgemeine Panik.
Phase 3: Eine verräterische und tödliche Lösung bringen. (Dezember 2020-Juni 2021)Angebot eines kostenlosen Impfstoffs für alle. Versprechen von Schutz und Rückkehr zur Normalität. Festlegen eines Ziels für die Herdenimmunisierung. Simulieren Sie einen teilweisen Aufschwung der Wirtschaft. Verschweigen von Statistiken über Nebenwirkungen und Todesfälle durch Injektionen.Ausgeben der Nebenwirkungen der Injektionen als „natürliche“ Auswirkungen des Virus und der Krankheit. Wiedereinführung des Begriffs der Variante als natürliche Mutation des Virus.Rechtfertigung der Aufrechterhaltung von Zwangsmaßnahmen durch Nichtanwendung der Schwelle für die Herdenimmunität.Bestrafung der Angehörigen der Gesundheitsberufe für die rechtswidrige Ausübung vonPflege und Heilung.Ergebnis: Zweifel und Gefühle des Verrats bei den Impf-Befürwortern, Entmutigung bei den Gegnern.

Phase 4: Installation der Apartheid und des QR-Codes. (Juni 2021-Oktober 2021)Freiwillig für Engpässe planen.Führen Sie den Impfpass (QR-Code) ein, um die Geimpften zu belohnen und dieResistenten zu bestrafen.Schaffen Sie eine Apartheid der Privilegierten gegen die anderen.Entziehung des Rechts auf Arbeit oder Studium für Nichtgeimpfte.Entzug von Grundversorgungsleistungen für nicht geimpfte Personen.Verhängung von PCR-Zahlungstests für Nichtgeimpfte.Ergebnis: Erste Phase der digitalen Kontrolle, Verarmung der Gegner
Phase 5: Chaos und Kriegsrecht einführen. (November 2021-März 2022)Ausnutzung des Mangels an Waren und Lebensmitteln.Verursache die Lähmung der Realwirtschaft und die Schließung von FabrikenGeschäften.Lassen Sie die Arbeitslosigkeit explodieren.Verabreichen Sie eine dritte Dosis der Impfung (Aufputschmittel).Nehmt die Ermordung der lebenden alten Männer auf.Zwangsweise Impfung für alle einführen.Verstärken Sie den Mythos der Varianten, der Wirksamkeit des Impfstoffs und der Immunität der Herde.Dämonisieren Sie die Impfgegner und machen Sie sie für die Toten verantwortlich.Verhaftung der Oppositionsführer.Jedem eine digitale Identität aufzwingen (QR-Code): Geburtsurkunden Personalausweis,Reisepass, Führerschein, Krankenversicherungskarte …Verhängung des Kriegsrechts zur Niederschlagung der Opposition.Ergebnis: Zweite Stufe der digitalen Kontrolle. Inhaftierung oder Beseitigung von Oppositionellen.Phase 6: Streichung der Schulden und Dematerialisierung des Geldes. (März 2022-September 2022)Auslösung des Wirtschafts-, Finanz- und Börsenkollapses, des Bankrotts der Banken. Die Verluste der Banken auf den Konten ihrer Kunden zu retten.Aktivieren Sie den „Großen Reset“.Geld entmaterialisieren. Schulden und Kredite streichen. Das digitale Portfolio einführen. (Digitale Brieftasche)Beschlagnahme von Immobilien und Land.Verbieten Sie alle globalen Medikamente. Bestätigen Sie die Verpflichtung, halbjährlich oder jährlich zu impfen.Einführung von Lebensmittelrationierungen und einer Diät auf der Grundlage des CodexAlimentarius Ausdehnung der Maßnahmen auf Schwellenländer.
Ergebnis: Dritte Stufe der digitalen Kontrolle. Ausdehnung der N.O.M. auf den gesamten Planeten.
Quelle: Mike Yeadon, Ex-Pfizer Scientist Sent This Out on Thursday. We Are Approaching Stage 5

Silver Offline



Beiträge: 13
Punkte: 13

23.06.2022 22:43
#68 RE: Aktuelle Nachrichten Antworten

Der Genderwahn treibt neue Blüten.

Das OLG Frankfurt Main hat entschieden:

Die Deutsche Bahn muss geschlechtsneutrale Ansprache anbieten.

Die Deutsche Bahn muss entweder auf die Anrede "Herr" oder "Frau" ganz verzichten oder weitere Anreden anbieten.
Das Unternehmen hat bis zum Jahresende Zeit, etwa das Online Buchungssystem auf diskriminierungsfreie Kommunikation umzustellen.

Frechen Offline



Beiträge: 24
Punkte: 52

30.06.2022 21:45
#69 RE: Aktuelle Nachrichten Antworten

Man möchte weinen.
Man möchte schreien.
Hilflos sieht man es mit den eigenen Augen und will es nicht glauben.
Bilder aus Deutschland. Vor einigen Stunden im Ahrtal, in Heimersheim, Heppingen, Walporzheim, Dech, Marienthal, Altenburg und Kreuzberg aufgenommen.
Es ist eingetroffen, was die Bewohner befürchtet haben. Man hat sie vergessen. Viele leere Häuser, immer noch zerstört, unbewohnbar, Straßen, noch immer nicht oder nur zum Teil befahrbar. Nachts, kaum Licht, Straßenlaternen gibt es zum Teil immer noch nicht. Provisorische Straßenlaternen geben ein wenig Licht in der Dunkelheit.
Diese Ruhe und Stille ist entsetzlich.
„Hinter Ahrweiler“, in den kleinen Orten steht das Leben immer noch still. ELF ‼️ Monate nach der Flutkatastrophe. Teile der Bundesstrasse von Heimersheim aus Richtung Bad Neuenahr-Ahrweiler liegen immer noch da- da, in der Ahr. Ampelanlagen wurden bis jetzt nicht ersetzt. Bis jetzt. Kommt vielleicht noch.
Ich habe eigentlich schon wieder viel zu viel geschrieben. Setzt Euch in euer Auto und fahrt hoch. Seht es Euch selbst an.
Eine Schande für diese Gesellschaft, Schande über diese Regierung, diesen Staat, der in einigen Wochen wie so oft Trauer zelebrieren wird, wenn es um den ersten Jahrestag geht- pfui!
Ich hab mich auch gefragt: Warum gehen die Menschen nicht auf die Strasse? Haben ja nichts mehr zu verlieren. Jetzt weiß ich es: Sie können nicht mehr. Viele sind nicht zurückgekommen, einige arbeiten immer noch- laufen selbst auf „Überlebensmodus“- und einige, so erzählen Bewohner, wollten nicht mehr….leben.
Fahrt hin.
Seht es Euch selbst an.
Wo sind die Spendengelder?
Warum werden diese zurückgehalten?
Während Gelder aus Deutschland in Milliardenbeträgen ungebremst weiter in Richtung Ukraine und den Rest der Welt fließen, ist dieser Staat ELF‼️Monate nach dem Unglück nicht in der Lage, schnelle und unbürokratische Hilfe zu leisten.
Für die Menschen im gesamten Unglücksgebiet
https://m.youtube.com/watch?v=NLlOeGeVih4

Tim Offline



Beiträge: 13
Punkte: 21

01.02.2023 22:40
#70 RE: Aktuelle Nachrichten Antworten

Deutsche Panzer gegen Russland – Aufruhr meines Gewissens
von Manfred Grätz, Generalleutnant a.D. (NVA)

Es ist wieder so weit. Von ungezählten Menschen befürchtet, von einer geschichtsvergessenen oder die Geschichte arrogant missachtenden Minderheit, die sich berufen fühlt, unser Land zu regieren und in Vasallentreue dem transatlantischen Bündnispartner folgt, herbeigesehnt und -geredet, von einer einmalig gleichgeschalteten Medienlandschaft eifrig unterstützt und nunmehr vom Bundeskanzler offiziell verkündet. Panzer gen Osten ist beschlossenen Sache. Bei vielen Menschen sträuben sich die Haare, werden ungute Erinnerungen wach, auch bei mir. Damals waren es noch kindliche Erinnerungen.
Geboren 1935 bin oder war ich faktisch noch ein Kind des 2. Weltkrieges. Zu jung, um schon für den Waffengang des deutschen Faschismus missbraucht zu werden, aber alt genug, um zu verstehen, dass Krieg nur unermessliches Leid, Elend und menschenverachtende Vernichtung bedeutet. Ich verlor meinen Vater. Ein herzlos kalter Brief seines Kompaniechefs vermeldete, dass er offensichtlich „in heldenhaften Abwehr-Kämpfen gegen den bolschewistischen Feind für Führer, Volk und Vaterland gefallen sei…“
Gelegentlich tauchen auch schlaglichtartig Erinnerungen auf, wie wir als halbwüchsige Jungen am Bahndamm saßen und die vielen Militärtransporte beobachteten, mit riesigen weißen Lettern beschriftet: „Räder müssen rollen für den Sieg.“ Heute heißt es: „Deutsche Panzer Richtung Russland.“ Parallelen, Ähnlichkeiten sind wohl unschwer zu erkennen. Bombennächte, Fliegeralarm, das brennende Chemnitz unweit meines Dorfes vor Augen, all das trug dazu bei, dass ich schon als Kind den Krieg hassen lernte und den Frieden herbeisehnte. Das Ende des Krieges erlebte ich schließlich als Befreiung Deutschlands vom Faschismus durch die Sowjetarmee.
Seit jenen Ereignissen sind nahezu acht Jahrzehnte vergangen. Aus dem damals halbwüchsigen Jungen ist ein 88-Jähriger geworden, in ereignisreicher geschichtsträchtiger Zeit ein erfülltes Leben hinter sich.
38 Dienstjahre für die Erhaltung des Friedens in unserer Nationalen Volksarmee, davon sechs Jahre Studium in der SU, gehören dazu. Ich bekenne mich freimütig, ich liebe dieses Land, wohl wissend, dass das heutige Russland nicht mehr mit der SU vergleichbar ist. Aber die Menschen, deren Väter und Großväter für ihr Vaterland gegen den deutschen Faschismus gekämpft und auch uns befreit haben, sind geblieben. Warmherzige, liebenswerte Menschen, Freunde!
All das und noch viel mehr geht mir durch den Kopf vor dem Hintergrund all dessen, was sich gegenwärtig ereignet. Der Geist ist noch wach, auch nach 88 Jahren.
Es ist eine ganze Gemengelage an Gefühlen und Empfindungen, die mich bewegt, dominiert von Wut und Enttäuschung. Wut kocht in mir hoch, wenn ich die völlig haltlose einseitige Schuldzuweisung an Russland, in der Regel personell an Putin verfolgen muss, an Putin, den Aggressor, Putin den Kriegsverbrecher. Putin ist an allem schuld, was gegenwärtig in der Welt passiert. Vergessen oder bewusst verschwiegen die gesamte Vorgeschichte des Krieges in der Ukraine, vergessen der Wortbruch des Westens bezüglich der NATO-Osterweiterung, vergessen die Rede Putins vor dem Bundestag anno 2001, in der er die Hand ausstreckte, friedliche Zusammenarbeit anbot und dann mit standing ovations verabschiedet wurde, vergessen auch die Rede auf der Münchner Sicherheitskonferenz 2007, als er die NATO-Osterweiterung als Bedrohung russischer Sicherheitsinteressen ansprach.
Wut kommt auf, wenn Frau Baerbock, immerhin Außenministerin unseres Landes und höchste Diplomatin, völlig ahnungslos und bar jeglichen diplomatischen Geschicks oder gar Anstands vom Leder zieht „Wir werden Russland ruinieren“.
Auf etwa der gleichen Ebene liegt das häufige Geschwätz über die Frage, ob wir denn nun schon Kriegspartei sind oder nicht, oft dabei den Anschein erweckend, zu suchen und auszuloten, ob wir denn nicht noch einen Schritt weiter gehen dürfen oder nicht. Für mich brotlose Kunst. Längst sind die Fronten klar. Wir sind mittendrin. Was sollte man denn sonst noch tun müssen, wenn man schon Panzer und andere schwere Waffen geliefert hat mit dem „hehren“ Ziel, Russland zu besiegen?
Gefährlich auch, wenn Politiker und sog. Experten in Talkshows oder bei anderen Gelegenheiten über das Thema Eskalation, vielleicht mit Kernwaffen, mit „kleinen taktischen“ zunächst, sinnieren, ahnungslos und leichtsinnig. Vergessen schon Hiroshima und Nagasaki, jene zwei japanischen Städte, die das Opfer des ersten Atombombenabwurfes auf bewohntes Territorium wurden, ohne jede militärische Notwendigkeit. Zu diesem Zeitpunkt war der 2. Weltkrieg längst entschieden, in Europa, wie auch in Fernost. Und das waren bekanntlich nicht die Russen! Vergessen all das Leid und Elend, all die nach Zehntausenden zählenden Toten, und die Jahrzehnte währenden Langzeitwirkungen, die diese nach heutigen Maßstäben „zwei kleinen Kaliber“ bewirkten. Unvorstellbar und verantwortungslos ein solches Spiel mit dem Feuer in der Gegenwart! Da sage ich als ehemaliger Militär all jenen, die an ein solches Abenteuer nur denken: Kriegsverbrechen!
Apropos Kriegsverbrechen! Spricht da noch jemand davon im Zusammenhang mit Hiroshima und Nagasaki? Vergessen! Zu den Akten gelegt, das bis dato größte Kriegsverbrechen der Menschheitsgeschichte, begangen von den USA.
Nicht nur bedauerlich, sondern auch besorgniserregend finde ich, dass unsere in Regierungsverantwortung stehenden Politiker auch noch beratungsresistent sind. Ich denke hier dabei an die Tatsache, wie die Meinung erfahrener Militärs, Spezialisten ihres Berufes, mehr und mehr in den Hintergrund tritt, besser getreten wird, sie nicht mehr für die Öffentlichkeit wahrzunehmen ist. Muss es nicht bedenklich stimmen, wenn ein General Kujath, exzellenter Kenner der Materie, auch oder besonders der NATO, seine beachtenswert realen Einschätzungen der Lage in einem Schweizer Journal unterbreiten muss? Oder wenn sich ein General Vad, ehemaliger militärischer Berater von Frau Merkel, im Journal EMMA von Alice Schwarzer äußert (nicht missverstehen, Respekt für Frau Schwarzer!)
Oder wenn sogar der Generalstabschef der US-Armee, General Milley, für seine reale Einschätzung der Lage in der Ukraine von der Biden-Administration einen Rüffel einstecken musste und über seine Erkenntnisse der Mantel des Schweigens ausgebreitet wird?
Von anderen Militärs, gar von Ehemaligen aus der NVA, will ich hier gar nicht sprechen, die könnten ja die Russen gut kennen!
Alles nach dem Motto „Es kann nicht sein, was nicht sein darf“. Es bleibt dabei, mit deutscher Vasallentreue folgen wir getreu der auf die Weltherrschaft ausgerichteten Kriegspolitik der USA, unseres wichtigsten transatlantischen Verbündeten. Quo vadis, Deutschland? Frage ich mich da. Oder um es mit Heinrich Heine zu sagen: Denk ich an Deutschland in der Nacht, so werd´ ich um den Schlaf gebracht!
Noch ein Wort an alle Mitglieder und Sympathisanten unseres Verbandes, an meine Genossen und Freunde.
Erhebt Eure Stimme, versteckt Euch nicht.
Schreibt, in welcher Form und in welchem Medium auch immer und vergesst Name und Dienstgrad nicht.
Sucht und findet unsere Verbündeten, besucht auch deren Veranstaltungen.
Gemeinsam sind wir stärker.
Geht mit auf die Straße, sofern Ihr noch rüstig und mobil seid. Redet mit den Leuten, trotz unterschiedlicher Interessen, die dort vertreten sind.
Krieg will von den Demonstranten keiner.
All das sagt mir mein Gewissen. Bitte, prüft auch das Eure.

Morgenstern Offline



Beiträge: 24
Punkte: 36

05.02.2023 21:08
#71 RE: Aktuelle Nachrichten Antworten

Von einen vertrauenswürdigen Freund gerade gepostet. Letztendlich sind derartige Meldungen auf allen sozialen Medien zu registrieren. MIR MACHT DAS ANGST!
"Alle Telegramgruppen berichten von riesigen Güterzügen aus allen Richtungen gen Osten...dazu parken ja alle Natostaaten ihr Militärmaterial in Deutschland und Polen, Litauen, Estland, Lettland und Rumänien. Die NATO sieht, das Ukraine verliert, obwohl Russland von Anfang an selektiv agierte....es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die NATO offiziell die Zügel übernimmt, auch mit Kampffliegern direkt eingreifen wird.
Zudem sehen einige, dass diese Truppenzusammenziehungen auch in Armenien und Georgien stattfinden....
Das sind keine Übungen
Bilder: Gerade eben auf der A20 Richtung Prenzlau...."

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Iglu Offline



Beiträge: 8
Punkte: 12

26.02.2023 21:08
#72 RE: Aktuelle Nachrichten Antworten

.., so wie Russland uns verziehen, aber nicht vergessen hat, so liegt es in den Genen der im Nachkriegsdeutschland ausgewachsenen Generationen:" von deutschem Boden aus darf nie wieder Krieg ausgehen " , das ist die Präambel mit der wir aufgewachsen sind.

Nun kann es einigen Deutschen nicht schnell genug gehen um die Niederlagen von Stalingrad und Kursker Bogen und und zu rächen.

Angela Offline



Beiträge: 11
Punkte: 19

25.04.2023 21:26
#73 RE: Aktuelle Nachrichten Antworten

Wolfgang Wodarg am Bodensee. Ein Ausnahme-Abend

Völlig überraschend war für viele Zuhörer die Erkenntnis, dass im Zeitfenster 2020/2021 die Bundesrepublik Deutschland der größte Geldgeber der WHO war.
Erst danach kam
die Bill- und Melinda-Gates-Stiftung,
dann die USA.
Mit anderen Worten,
für die WHO ist Deutschland eine zentrale Plattform.
Das kann erklären,
weshalb Deutschland für die Pharmaindustrie so interessant ist und weshalb von deutschem Boden eine Mega-Impfstoff-Herstellung in der Corona-Krise ausging.

Junior Offline




Beiträge: 37
Punkte: 49

26.04.2023 13:46
#74 RE: Aktuelle Nachrichten Antworten

Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius
nennt den Militärstützpunkt in Nigers Hauptstadt Niamey
bereits eine »Drehscheibe für alle Aktivitäten von uns und anderen europäischen Nationen hier in Afrika«.
Über den Ausbau der »Drehscheibe«
wird in dieser Woche im Bundestag entschieden. (…)
Die vom Westen vielbeschworene Augenhöhe,
auf der man mit den Ländern Afrikas agieren wolle,
wird dort inzwischen mit der speziellen Kombination aus moralischem Oberlehrertum,
gnadenloser Ausbeutung und
unverhohlenen Drohungen
übersetzt.
Dazu passt der großangelegte Bundeswehr-Einsatz
mit 1.600 Soldaten zur militärischen Evakuierung
deutscher Staatsbürger aus dem Sudan.
Während etwa die UNO, China, Indien und viele Staaten
des globalen Südens auf zivile Rettungsmaßnahmen setzten, drängt die Bundesregierung an der Seite anderer NATO-Verbündeter auf eine militärische »Show of Force« Deutschlands inklusive Kampftruppen.
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
Allen Nebelwänden zum Trotz, die jetzt aufgezogen werden, deutet vieles darauf hin, dass es allein um eine weitere Machtdemonstration der Bundeswehr in Afrika geht.

Hubert Offline



Beiträge: 21
Punkte: 45

17.10.2023 21:47
#75 RE: Aktuelle Nachrichten Antworten

Klima Chaoten haben die Weltzeituhr am Alex in Berlin verschandelt.

Was macht die Polizei? Nimmt nur die Personendaten auf und lässt die Ganoven wieder laufen statt aus dem Verkehr zu ziehen.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz