Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 622 mal aufgerufen
 Sonstiges zum Kdo LSK/LV
Seiten 1 | 2 | 3
Frank1 Offline



Beiträge: 375
Punkte: 457

20.05.2016 10:00
#16 RE: MZO Hölzerner See Antworten

Frank schrieb:
Unter dieser Orts-Bezeichnung steht das Objekt am HS auch in der Datenbank. Der Bunker ist genau gegenüber dem ehemaligen Haupteingang des Ferienlagers des MZO. Dazwischen ist die Anfahrtsstrasse - die geht weiter. Der Bunker ist auf Privatgelände, ist eingefriedet und wird behütet. Es gibt Privatkontakte dahin.

Kurier Offline



Beiträge: 28
Punkte: 40

20.05.2016 10:02
#17 RE: MZO Hölzerner See Antworten

Zitat von Polarbär
Ich meine, dort sollte ein Objekt der Berliner Gruppierung geschaffen werden.
HGS- Wildpark
WGS- Blankenfelde
RFS- Neubrück

Oder so ähnlich. Die ganze Sache ist ja bereits ein paar Tage her und das Gedächtnis im Alter... lässt halt alles nach.



So kenne ich die künftige Nutzung auch.
Wobei Zwischennutzer für Übungen etc. wohl GL Paduch als Stellv. CHS werden sollte. Denn Niederlehme war ja auch der Führungspunkt Verwaltung Nachrichten und damit der FüP von Oberst Zettelmann und Gefolge.

Eine neue Nachrichtenzentrale HNZ-6 wäre dafür wohl hinzu gekommen.

willy Offline



Beiträge: 30
Punkte: 30

20.05.2016 10:03
#18 RE: MZO Hölzerner See Antworten

Ab Mitte der 80ger war die Struktur der Gruppierung immer mehr fortgeschritten. Immer mehr Elemente sollten bereits im Frieden kurzfristig ohne höhere Stufen der GB nutzbar gemacht werden.

Ole ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2016 10:05
#19 RE: MZO Hölzerner See Antworten

moses schrieb:
Mit einem freundlichen Gruß von einem dieser Herren in der Absicht zu zeigen, dass die Lage und Zuordnung der einzelnen Objekte und Verantwortlichkeiten gar nicht so unklar und verwirren waren/sind. Man muss es nur wissen, glauben alleine reicht da nicht.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Frank1 Offline



Beiträge: 375
Punkte: 457

20.05.2016 10:06
#20 RE: MZO Hölzerner See Antworten

Frank schrieb:
Grüße am dem Verein. Die Karte ist ja bekannt. Wer sagt denn daß die Einzeichnung so stimmig ist. welcher Zeitschiene sie entspricht, bzw. auf welchen Quellen sie beruht ? Mumpitz um andere zu Verwirren, mehr nicht. Das MfS hatte dort beginnend deutlich mehr Gebiet - ja aber auch dieses EO.

Morgenröte Offline



Beiträge: 20
Punkte: 28

20.05.2016 10:07
#21 RE: MZO Hölzerner See Antworten

Hilfsführungsstelle ? Wer kam auf diesen Titel ?
Wieviel Hilfsführungsstellen sind für die NVA bekannt ?
- Groß Schwansee der VM.... solange die Sache als Projekt lief = Tarnung.
- Eggersdorf/Strausberg der LSK/LV für den STM CLSK/LV und seinem Stab um einem Zeitfaktor bei Besetzung ZGS Fürstenwalde zu beeinflussen.

Welches Kriterium sollte für Neubrück gelten ?

So ein Kriterium ist bereits beschrieben. Beispiel: mögliche befristete Nutzung als Führungsstelle des STCHS f. Nachrichten, Automatisierung und FEK ( GL Paduch). Und bei aller immer noch geltenden Geheimhaltung würde er die Sache nicht einmal seinem Schwiegersohn offenbaren.

Ole ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2016 10:09
#22 RE: MZO Hölzerner See Antworten

moses schrieb:

Zitat von Frank
Grüße am dem Verein. Die Karte ist ja bekannt. Wer sagt denn daß die Einzeichnung so stimmig ist. welcher Zeitschiene sie entspricht, bzw. auf welchen Quellen sie beruht ? Mumpitz um andere zu Verwirren, mehr nicht. Das MfS hatte dort beginnend deutlich mehr Gebiet - ja aber auch dieses EO.


Schade Frank, ich habe dich für intelligenter gehalten. Aber leider hast du allen gezeigt, wie man es macht, um Zeitzeugen, Wissende und Beteiligte von der Weitergabe ihrer Kenntnisse abzuhalten. Und dann wird immer sinniert, warum die" Altvorderen" und inzwischen auch die "Vorderen" und ehemaligen Mitstreiter nicht mehr bereit sind, ihr Wissen weiterzugeben ("wozu, die, die eigentlich was wissen wollen, wissen es dann doch besser")

Frank1 Offline



Beiträge: 375
Punkte: 457

20.05.2016 10:10
#23 RE: MZO Hölzerner See Antworten

Frank schrieb:
Naja moses, wir haben die generelle Antwort zur Sache ja einmal gemeinsam gehört. Andere aus der Runde hier saßen da auch am Tisch.

Thomas Offline



Beiträge: 61
Punkte: 85

20.05.2016 10:11
#24 RE: MZO Hölzerner See Antworten

@Morgenröte schrieb:
Hilfsführungsstelle ? Wer kam auf diesen Titel ? :shock:
Wieviel Hilfsführungsstellen sind für die NVA bekannt ?
- Groß Schwansee der VM.... solange die Sache als Projekt lief = Tarnung.
- Eggersdorf/Strausberg der LSK/LV für den STM CLSK/LV und seinem Stab um einem Zeitfaktor bei Besetzung ZGS Fürstenwalde zu beeinflussen.

Welches Kriterium sollte für Neubrück gelten ?
-------
So ein Kriterium ist bereits beschrieben. Beispiel: mögliche befristete Nutzung als Führungsstelle des STCHS f. Nachrichten, Automatisierung und FEK ( GL Paduch). Und bei aller immer noch geltenden Geheimhaltung würde er die Sache nicht einmal seinem Schwiegersohn offenbaren.

Frank1 Offline



Beiträge: 375
Punkte: 457

20.05.2016 10:12
#25 RE: MZO Hölzerner See Antworten

Völlige Zustimmung. Wobei daß doch mE ein ehemaliger Schwiegersohn ist.

Kann schon sein das auch ich den Begriff HFS in die Diskussion mit eingebracht habe - sie läuft ja schon länger. Irgendeine Begriffskonstruktion muß man ja benutzen wenn man noch ziemlich im Dunkeln tappt. Interessnat ist auch daß hier keiner fragt wo denn nun der gemeinte Bunker ist - jetzt wo die schöne Karte da ist.

rastlos Offline



Beiträge: 22
Punkte: 34

20.05.2016 10:12
#26 RE: MZO Hölzerner See Antworten

Immerhin lief auch eine Funksendestelle unter der Bezeichnung "Bunker Neubrück"- bezeichnet als Teillager NGL-1.

Frank1 Offline



Beiträge: 375
Punkte: 457

20.05.2016 10:14
#27 RE: MZO Hölzerner See Antworten

Frank schrieb:
Es ist dort etwas schwierig. Man muß unterscheiden östlich (davon reden wir hier - siehe die Karte) und westlich der Bundesstrasse. Dieses FSS lag westlich und ist irgendwie auch ein Mysterium. Weil dort wurde sie nicht gebraucht - bzw. für welchen Nutzer war sie. Sie war später dem CGT unterstellt.

rastlos Offline



Beiträge: 22
Punkte: 34

20.05.2016 10:16
#28 RE: MZO Hölzerner See Antworten

Wir sehen sie auch mehr im Bezug auf Nachrichtenführungsstelle Niederlehme, statt zur Führungsstelle Hennickendorf.
Mit Übernahme des Standortes Alt Stahnsdorf durch 2. NaBr erfolgte die Funksicherstellung von dort.
Sicher hatte der CGT dann gute Verwendung dafür. Wobei- was hatte der CGT im Verteidigungszustand zu führen ? Seine Grenztruppen liefen in Unterstellung 3. Armee ( GKdo Süd) , 5. Armee ( GKdo Nord) und Berliner Gruppierung ( GKdo Mitte).
Damit war sein Bunkerchen eher ein Versteck im Wald.

Frank1 Offline



Beiträge: 375
Punkte: 457

20.05.2016 10:17
#29 RE: MZO Hölzerner See Antworten

Frank schrieb:
Wir müssen klar sein daß wir über dasselbe Objekt als FSS reden - es ist eben schwierig. Die Funksendestelle lag südöstlich von Motzen mitten im Wald (von dort noch vor der BAB). Die spätere Zuordnung zu KdoGT ist durch mehrere Zeitzeugen bestätigt. Auch die reden 'nur' von FunkSS. Auf D-SAT" Aufnahmen ist das Objekt ziemlich gut erkennbar - wurde aber schnell rückgebaut und privater Nutzung zugeführt.

kabelmax Offline




Beiträge: 90
Punkte: 130

20.05.2016 10:18
#30 RE: MZO Hölzerner See Antworten

Nebenbei: Was war das hier ? Sieht auch wie ein ex-milit. Objekt aus.
https://www.google.de/maps/place/Motzen,...6824a70!6m1!1e1

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz