Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 12.101 mal aufgerufen
 Raumfahrt
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Carlos Contreras Offline



Beiträge: 21
Punkte: 25

15.11.2022 19:12
#46 RE: Raumfahrt Antworten

Zitat
Raumgleiter "Buran"
Vor 34 Jahren, am 15.11.1988 startete das wiederverwendbare Raumschiff "BURAN" aus dem Raumschiff Baikonur. Am selben Tag, 205 Minuten nach dem Start, kehrte Buran zur Erde zurück. All dies geschah ohne die direkte Beteiligung von Astronauten im automatischen Modus.
Dies war der erste und einzige Flug von Buran. Der einzige nicht weil etwas nicht geklappt hat. Im Gegenteil, der Flug war brillant, er wurde zum Höhepunkt der Weltraumwissenschaft. Das Programm wurde 1990 wegen fehlender Finanzierung eingestellt.





Ich würde eher sagen, das Programm wurde nicht fortgeführt, weil die Amis mithilfe Gorbatschows das Land ausraubten und weil es dieses Programm nicht geben durfte.
Die Amis haben bis heute nicht erreicht, was die sowjetischen Wissenschaftler und Ingenieure mit "Buran" bereits 1988 konnten!
Das war übrigens ein weiterer wichtiger Grund, warum die UdSSR und der Sozialismus in Europa zerstört werden mußten. Sie waren zu gut und dabei, die USA in allen Belangen zu überholen.
Heute geht China diesen Weg weiter und schafft, was der UdSSR nicht erlaubt war - auch wegen der Verräter in den eigenen Reihen.
Die Chinesen haben genau studiert, was zur Zerstörung des Sozialismus in Europa führte und haben die Lehren und Schlußfolgerungen daraus gezogen.

Jetzt fliegt im All ein chin. Raumstation, nur von China entwickelt und gebaut und personell besetzt.

karsten Käfer Offline



Beiträge: 5
Punkte: 5

17.12.2022 22:58
#47 RE: Raumfahrt Antworten

Das Missionskontrollzentrum überwacht weiterhin die Situation an Bord von Sojus MS-22 und dem russischen Segment der Internationalen Raumstation. Die Temperatur im Schiff bleibt innerhalb normaler Grenzen. Dies wurde in Roskosmos berichtet.

"Die Temperatur im Raumschiff bleibt im normalen Bereich - von 28 bis 30 Grad überwachen Spezialisten im Missionskontrollzentrum weiterhin die Situation an Bord des bemannten Raumschiffs Sojus MS-22 und des russischen Segments der ISS. Die russische Besatzung ruht sich aus", sagte das staatliche Unternehmen in einer Erklärung.

Erinnern Sie sich daran, dass am vergangenen Donnerstag die Außenhaut des Schiffes beschädigt wurde. Auf dem bemannten Raumfahrzeug wurde das Druckabfallsignal im Kühlsystem ausgelöst, ein Leck trat auf. Aus diesem Grund musste der Weltraumspaziergang von Prokopjew und Petelin erneut verschoben werden.

Finke Offline



Beiträge: 11
Punkte: 15

06.03.2023 21:37
#48 RE: Raumfahrt Antworten

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag an Valentina Tereshkova, die erste Frau, die im All geflogen ist, die heute 86 Jahre alt wird!
2000 wurde sie von der International Women's Association zur erfolgreichsten Frau des 20. Jahrhunderts ernannt.
Tereshkova war nicht nur die erste Frau Kosmonaut, die den Weltraum erreichte. Es war auch schon gewesen:
- der erste und einzige Kosmonaut, der eine alleinige Orbitreise absolviert;
- der erste Zivilist in der Geschichte, der den Weltraum erreicht hat;
- die erste weibliche Generalin der Sowjetarmee;
-die erste Mutter, die im All war.
- Sie ist eine Ehrenstadt von 18 russischen und anderen ausländischen Städten (darunter Polizeizi Generosa in der Provinz Palermo).
-Nach seiner Bekanntheit 1963 in der Sowjetunion wurde der Name "Vaterpe žekosma" eingetragen, also die Abkürzung für "Valentina Tere škova die erste Frau im Weltall". 19 Jahre später wird sie wieder eine andere Sowjetin sein, Svetlana Savitskaya, die zweite Frau, die ins All fliegt!

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Guido Offline



Beiträge: 19
Punkte: 27

24.05.2023 15:33
#49 RE: Raumfahrt Antworten

Die Sojus-2.1a-Trägerrakete mit dem Frachtraumschiff Progress MS-23 wurde von Baikonur aus gestartet
Das Andocken des Raumfahrzeugs an die ISS ist für 19.21 Uhr Moskauer Zeit geplant, es wird 189 Tage im Orbit verbringen.

Saturn Offline




Beiträge: 31
Punkte: 47

11.08.2023 22:07
#50 RE: Raumfahrt Antworten

In der Nacht zum 11. August, um 01:10:57 Uhr Berliner Zeit, hatte Russland seine erste Mission zum Mond seit 47 Jahren gestartet. Der Start erfolgt vom neuen Kosmodrom Wostotschny in der Region Amur, in der Nähe der Stadt Ziolkowski mit Sojus Rakete.

Samara Offline



Beiträge: 94
Punkte: 142

19.08.2023 23:01
#51 RE: Raumfahrt Antworten

An Bord der Luna-25-Station kam es zu einer Notsituation, die den Übergang in einen Orbit vor der Landung mit den angegebenen Parametern nicht zuließ. Dies wurde berichtet in "Roskosmos".
"Heute wurde in Übereinstimmung mit dem Flugprogramm von Luna-25 um 14:10 Uhr ein Impuls für die Station ausgegeben, sich in eine Umlaufbahn vor der Landung zu bewegen. Während des Einsatzes kam es an Bord der automatischen Station zu einer Notsituation, die es nicht erlaubte, das Manöver mit den angegebenen Parametern durchzuführen", heißt es in der Erklärung.

Iskander Offline



Beiträge: 19
Punkte: 27

15.11.2023 22:26
#52 RE: Raumfahrt Antworten

Aus dem russischen

Ich verstehe immer noch nicht, warum niemand einen Film über den letzten Bürger der UdSSR, den ersten zweimal Helden der Union und Russlands (Star des Helden der Sowjetunion Nr. 11595 und Star des Helden der Russischen Föderation Nr. 1), über den Kosmonauten gedreht hat, der im All vergessen wurde.
Dieser Mann wurde der letzte Bürger der UdSSR. Während er im All war, brach sein Land auseinander... Er stellte zwangsläufig einen Weltrekord für den Aufenthalt im All auf.
Es gab keine Möglichkeit, ihn wieder auf den Boden zu bringen... Ihm wurde einfach die Rückkehr zur Erde verwehrt... Sie sagten ihm: Das Land, das ihn jetzt ins All geschickt hat, existiert nicht! Während es in Moskau einen Putsch gab, drehte sich die Station "Welt" weiter um die Erde.
Der Bahnhof wurde sein Zuhause und das letzte Stück der UdSSR. Vor vier Monaten schickte ihn die UdSSR aus dem sowjetischen Baikonur ins All. Seine Mission wurde auf fünf Monate geschätzt. Auf viel mehr war er nicht vorbereitet.
Die Zerstörung von Ländern hat der Raumfahrtindustrie einen enormen Schlag verursacht. Sergey wurde gesagt, dass das Land kein Geld für seine Rückkehr habe. Der CUP bat ihn, so lange wie möglich im Orbit zu bleiben.
Wenn er wollte, könnte Sergey die "MIR"-Station jederzeit verlassen. Auf der Station gab es eine Rettungskapsel. Aber es hätte zur Zerstörung des Bahnhofs selbst geführt. Sergey hat seinen Posten nicht aufgegeben. Seine Mission dauerte doppelt so lange - 311 Tage.
Statt vier Linienflügen wurden nur zwei zum MIR-Bahnhof geschickt. Keiner der beiden entsandten Missionen konnte von einem Bordingenieur abgeschlossen werden.
In Russland hat die Hyperinflation begonnen. Die Regierung verkaufte alles, was sie konnte, einschließlich Sitze an den "MIR"-Station.
Japan kaufte den Ort für 12 Millionen Dollar, Österreich für 7 Millionen.
Sie wollten den Bahnhof auch verkaufen, solange er noch funktionsfähig war.
Alle Crewmitglieder kehrten nach Hause, außer Sergei Krikalev.
Er konnte ersetzt werden, als Deutschland seinen Platz für seinen Untermieter für 24 Millionen Dollar kaufte.
Sergej Krikalev kehrte am 25. März 1992 nach Hause zurück. Nach der Landung kam ein Mann mit Buchstaben der UdSSR auf einem Anzug aus der Kapsel. Er hielt die Flagge der Sowjetunion in seinen Händen.
In den Berichten hieß es, dass sein Aussehen erschöpft war, seine Haut blass blühende Farbe hatte. Der Zustand ließ mich das Beste wünschen. Vier Menschen halfen ihm bei der Landung.
Der Ort, an dem er gelandet ist, ist der Rande von Arkalyk, es hörte auf, sowjetisches Territorium zu sein und wurde zu Seine Heimatstadt Leningrad wurde St. Petersburg. Mit seinem großen sowjetischen Astronautengehalt (600 Rubel) kann man jetzt ein Kilo Wurst kaufen.
Wenig später wird er der erste russische Kosmonaut, der mit dem NASA-Shuttle fliegt.
In zwei Jahren ist er der erste am ISS-Station.
Prost, Sergej Konstantinowitsch!

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Baikal Offline



Beiträge: 24
Punkte: 40

19.11.2023 19:04
#53 RE: Raumfahrt Antworten

Vor 4 Tagen feierten wir 35 Jahre. vom erfolgreichen zweiten Start der Supermacht sowjetischen Trägerrakete (RN) "Energy" mit dem Orbitschiff "BURAN". Letzterer kehrte erfolgreich im Drohnenmodus zur Erde zurück. Das einzigartige Flugzeug hat die im Programm vorgestellten Befehle brillant ausgeführt und die Betonpiste mit einer vernachlässigbaren kleinen Abweichung berührt... Es war ein einzigartiger Schritt nach vorne für die sowjetische Weltraumtechnik und im Bereich der künstlichen Intelligenz.
Die Ekstase dieses Erfolges konnten wir damals nicht mit der notwendigen Freude, Stolz und Zuversicht von morgen begegnen - neben der großen Eroberung ging der Schatten des "Wiederaufbaus", initiiert von einem zufälligen Mann, der auf einen gar nicht zufälligen Ort gestorben ist. Heute ist die große Wagemut des sowjetischen Volkes in Rost und Schutt gewebt, und das Kosmodrom schickte den ersten künstlichen Planeten in die Umlaufbahn um die Erde, wenig später befinden sich die Pionier auf fremdem Territorium Aber in diesem Fall erinnert uns der alte Satz und macht uns Mut - es gibt keine ewigen Siege und ewigen Niederlagen, das ist temporär - oder wie wir sagen: was geflossen ist, wird wieder fließen...

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Baikal Offline



Beiträge: 24
Punkte: 40

19.11.2023 19:07
#54 RE: Raumfahrt Antworten

Bei den Tests wurde BTS-002 OK-GLI, ein Analogon von BURAN, mit vier leistungsstarken AL-31-Turbinen für den Su-27-Kämpfer erstellt. Als nächstes kommt das Flugzeug MiG-25 SPARKA, von dem aus der Flug des Versuchsflugzeugs gefilmt wird. Heute ist BTS - 002 im Technikmuseum der deutschen Stadt Speyer ausgestellt...

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Baikal Offline



Beiträge: 24
Punkte: 40

19.11.2023 19:09
#55 RE: Raumfahrt Antworten

"BURAN" kehrt zurück - kommt in die dichten Schichten der Atmosphäre.... Sein thermischer Schutz hält Temperaturlasten mit vollem Erfolg stand - nur 6 Fliesen gingen verloren (abgepeilt)... Wir erinnern daran, dass es auf Buran 38.000 Hitzeschutzfliesen gab, jede einzigartig mit ihrer Größe und vor allem Kurve, und sie wurden automatisiert produziert, während auf Space Shuttle dieser Prozess manuell war....

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Baikal Offline



Beiträge: 24
Punkte: 40

19.11.2023 19:11
#56 RE: Raumfahrt Antworten

Igor Petrovichs Gruppe VOLK, die sich darauf vorbereitete, BURAN zu fliegen, scherzhaft "Wolf Pack" genannt - aus der Familie ihres Kommandanten VOLK....

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz