Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 99 Antworten
und wurde 7.218 mal aufgerufen
 NATO allg.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Bruchpilot Offline



Beiträge: 95
Punkte: 183

25.01.2023 15:00
#61 RE: NATO vs RU/China (Bär und Drache) Antworten

Die NATO-Staaten finanzieren diesen Krieg, sie liefern und bauen die Waffen dafür, kontrollieren die Technik und führen die Zielaufklärung bis in Detail und haben Söldner in der Ukraine, die bis dato in ihren Armeen dienten, gerne auch als unverzichtbare Spezialisten für die eigenen Waffensysteme.
Wenn es denn eines Tages zum vollautomatisiert ferngesteuerten Krieg kommt, werden sie ihre Hände gänzlich in Unschuld waschen, denn es sind ja die bösen Maschinen, die den Krieg führen.
Nach der ganz allgemein anerkannten Definition der Täterschaft sind die NATO-Staaten nicht nur im Sinne der conditio sine qua non direkte Mitverursacher dieses Krieges, sondern beherrschen den Tatablauf durch die Gesamtheit ihrer Einflussnahme willentlich und unmittelbar.
Kein deutsches Gericht käme auf die abwegige Idee, es nicht als Mittäterschaft anzusehen, wenn jemand die Tatwaffe liefert, die Zielkoordinaten mitteilt und obendrein noch bezahlte Helfer für die Ausführung der Tat zur Verfügung stellt oder dem Mittäter vor Ort das Geld zur Bezahlung von Helfern in die Hände drückt.
Dass Westeuropa bisher nicht beschossen worden ist, liegt ganz sicher nicht daran, dass sie nicht schon Kriegspartei wären, sondern lediglich daran, dass es aus russischer Sicht (noch) nicht opportun ist, sich darauf zu berufen.
Sich westlicherseits an die Brust zu heften, man sei aufgrun eigenen Bedachtes noch nicht Kriegspartei, ist schlicht lächerlich.
Und das gilt keineswegs erst und nur mit der Lieferung schwerer Waffen, sondern aufgrund einer wertenden Betrachtung sämtlicher Kanäle der Kriegsbeteiligung, also etwa auch schon mit der massenhaften und mithin kriegswesentlichen Lieferung von Artillerie etc., jedenfalls in Kombination mit der Befähigung zu ihrem Einsatz und in Verbindung mit dem eigenen Willen, dass sie zu eben diesem Zweck zur Verfügung gestellt werden.
Auch diese umfassende Absichtserklärung der NATO ist längst in der Welt, klar formuliert in der u.a. Baerbock'schen Aussage, man wolle Russland so weit schwächen, dass es militärisch und wirtschaftlich nicht mehr von Bedeutung sei.
Ergo:
Deutschland befindet sich im Krieg und ist mithin völkerrechtlich selbst legitimes Kriegsziel.
Seitens Russlands dürfte mit einer damit korrespondierenden Kriegserklärung erst kurz vor dem Einschlag der ersten Raketen zu rechnen sein.

Janik Offline



Beiträge: 35
Punkte: 55

27.01.2023 22:52
#62 RE: NATO vs RU/China (Bär und Drache) Antworten

Niederländische F-35-Kampfflugzeuge der fünften Generation kamen in Polen an. Sie werden im Rahmen der NATO-Mission Enhanced Air Policing zur Patrouille am Himmel eingesetzt.
Dazu hatte das Verteidigungsministerium der Niederlande berichtet, dass acht F-35 nach Polen verlegt würden. Es wird davon ausgegangen, dass vier Flugzeuge für Patrouillen eingesetzt werden.

Vier weitere Flugzeuge wollen für das Trainingsprogramm eingesetzt werden. Es wird angeblich die Präsenz des Nordatlantischen Bündnisses an der Ostflanke verstärken.

Peterle Offline



Beiträge: 14
Punkte: 26

03.02.2023 21:20
#63 RE: NATO vs RU/China (Bär und Drache) Antworten

Die besondere Verantwortung gegenüber den Völkern
der UdSSR, die die Hälfte ❗aller Weltkriegsopfer verzeichnen mussten, hatte sich Russland schon dadurch verscherzt, dass es sich nach Jelzin und Gaidar nicht mehr aufteilen lassen und seine Ressourcen nicht mehr verschleudern, sondern selbst verwerten wollte.
Genauso wenig können von NATO-Staaten entfachte Kriege ungestraft beendet werden – und wenn das wie in Syrien mit Waffen geschehen muss,
dann sind russische Bomben Werkzeuge „gezielter Zerstörung von Menschenleben und ziviler Einrichtungen“, was angesichts des millionenfachen Mordens
an der Zivilbevölkerung in Vietnam, Libyen oder in den Golfkriegen am Verstand derer zweifeln lässt, die sich ohne aufzumerken über Russlands Bomben auf westlich finanzierte und ausgerüstete Islamisten in Aleppo entrüsten.
Die irrationalen, weil moralgesteuerten Grünen waren erwartungsgemäß als erste mit der Forderung nach Kampfflugzeugen zur Stelle, und wenn nicht alles täuscht, ist diese bestenfalls die letzte vor der nach Langstreckenraketen.
Nur Soldaten zu schicken ist eine echte rote Linie –

Maxim Offline



Beiträge: 56
Punkte: 96

03.02.2023 21:23
#64 RE: NATO vs RU/China (Bär und Drache) Antworten

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier....sprachs und packte China noch dazu.
"Viel Feind viel Ehr' ". Was soll das werden?
"Chinas zunehmende Zusammenarbeit mit der Russischen Föderation ist nicht nur eine Bedrohung für Asien, sondern auch für Europa", sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg.
"Die Tatsache, dass Russland und China sich einander annähern, sowie Chinas bedeutende Investitionen und neue fortschrittliche militärische Fähigkeiten unterstreichen nur, dass China auch für die NATO-Verbündeten eine Bedrohung und Herausforderung darstellt", sagte Stoltenberg.
Er sagte, China investiere zunehmend in Atomwaffen und Langstreckenraketen, ohne Transparenz zu schaffen oder einen sinnvollen Dialog über nukleare Rüstungskontrolle zu führen.
Scott Ritter

Uli Köhler Offline



Beiträge: 59
Punkte: 127

08.02.2023 16:46
#65 RE: NATO vs RU/China (Bär und Drache) Antworten

Um Gottes Willen, wenn es doch los gehen sollte dann ergreifen ich und meine Familie die Flucht nach Russland hinterm Ural , so viel steht fest, für diese unfähige und lächerliche Regierung würde ich nicht ein einziges Mal den Abzug tätigen, meine Familie ist mir wichtiger und was hatte Putin noch gesagt Deutsche die gegen die jetzige Regierung sind die sind in Russland herzlichst willkommen.
Über den Ural sind Eroberer in Russland nie gekommen.

Heinz Offline




Beiträge: 26
Punkte: 50

17.02.2023 21:40
#66 RE: NATO vs RU/China (Bär und Drache) Antworten

Ukraine: Die NATO bereitet Europa auf Kriegsbeitritt vor

https://www.anonymousnews.org/internatio...egsbeitritt-vor

Kiew Offline



Beiträge: 83
Punkte: 111

19.02.2023 21:41
#67 RE: NATO vs RU/China (Bär und Drache) Antworten

Gedanken zum möglicherweise kommenten Krieg der NATO mit Russland
ich denke,
der MIK, Militärische Industrielle Komplex der westlichen Welt will diesen Krieg, unbedingt und das unumstößlich.
er will den Konkurrenten loß werden, sich den Zugriff auf die Bodenschätze erneut sichern und natürliche den Absatzmarkt erkämpfen.
seit Putin den westlichen Profitören den vollumfänglichen Zugriff auf die russische Wirtschaft verwehrt, ist es für die westliche Hegemonie überlebenswichtig wieder zum Jelzin-Zustand zurück zu kehren.
das der Westen im Moment Profite aus dem Verbrauch von Kriegswaffen erziehlt ist dabei nur ein Bonus.
das eigentliche Gefecht kommt erst noch. der Konflikt in der Ukraine, der Putschversuch in Belorussland und Kasachstan, all das sind nur vorbereitende Ereignisse.
warum hat der Ami den in Polen und Rumänien seine Anti-Raketen-Basen gebaut? etwa gegen iranische oder irakische Raketen??
da hätte der Komplex in der Türkei installiert werden müssen.

Rubikon Offline



Beiträge: 16
Punkte: 24

21.02.2023 13:58
#68 RE: NATO vs RU/China (Bär und Drache) Antworten

Der tschechische Generalstabschef Karel Rehka hat sich besorgt darüber gezeigt, dass sich der Ukrainekrieg zu einem Krieg in Europa zwischen Russland und der Nato ausweiten könnte. Das sei "nicht undenkbar", sagte der 48-Jährige am Dienstag in Prag.

Er mahnte, dass die Berufsarmee seines Landes dafür nicht gerüstet sei: "Bei uns sind nicht einmal die grundlegenden Dinge in Ordnung." In allen Bereichen müssten Versäumnisse nachgeholt werden - von der Feuerkraft der Truppen über die Mobilität der Artillerie bis hin zu Fragen der Logistik und der Kommandostrukturen. Im Gefahrenfall wäre eine Mobilmachung unausweichlich, betonte Rehka.

Olga Offline




Beiträge: 51
Punkte: 63

25.02.2023 15:15
#69 RE: NATO vs RU/China (Bär und Drache) Antworten

Nachdem die westlichen Staaten darauf nicht eingegangen sind und eine Nato-Mitgliedschaft der seit 2014 massiv
mit westlichen Waffen aufgerüsteten Ukraine kurz bevorstand,
hat Putin den laufenden Krieg begonnen –
als „militärische Spezialoperation“, d.h.
mit angekündigt begrenzter Reichweite und Dauer.
Heute besteht das unmittelbare russische Kriegsziel
wohl in der Sicherung der Donbass-Republiken
sowie der Krim und der dort stationierten Schwarzmeer-Flotte.
Wenn Russland sich damit durchsetzen könnte,
wäre das allerdings – auf einer höheren Ebene –
gleichzeitig ein Durchbrechen des Weltgewaltmonopols,
wie es die USA für sich in Anspruch nehmen:
🔸️Nur sie dürfen ungestraft ❗
Krieg führen auf der Welt und
🔸️nur sie erlauben anderen Staaten,
so etwas ungestraft zu tun.
🔸️ Nur sie dürfen Grenzen verschieben,
Separatisten ins Recht setzen oder verbieten.
Insofern stellt dieser Krieg in der Tat einen Anschlag auf die geltende unipolare Weltordnung dar – ein Grund dafür,
dass ihn viele Länder insbesondere aus dem globalen Süden keineswegs verurteilen und sich auch nicht an den geforderten Wirtschaftssanktionen beteiligen,
die ihre miserable Lage in der Weltmarktkonkurrenz noch weiter verschlechtern würden.

Vilnius Offline




Beiträge: 9
Punkte: 17

12.03.2023 17:24
#70 RE: NATO vs RU/China (Bär und Drache) Antworten

Die Route der B-52 der US-Airforce mit der Kennung NOBLE61
ist vom international agierenden Portal “Flightradar 24” komplett aufgezeichnet worden:

Aus dem Luftraum von Dänemark kommend ist die 49 Meter lange “Stratofortress” am Samstagabend über der Ostsee Richtung Nordost mit einer Geschwindigkeit von 741 km/h unterwegs gewesen.
Die finnische Hauptstadt Helsinki wurde von der B-52 etwas südlich passiert dann flog der Atombomber aber noch weiter Richtung Osten,
Richtung St. Petersburg:
Erst 200 Kilometer vor der Geburtsstadt von Wladimir Putin, in der mehr als 5,1 Millionen Menschen leben, wendete die Maschine.
Ganz genau achtete die Besatzung darauf, nicht über die russische Exklave Kaliningrad – dort liegt ein strategisch besonders wichtiger Militärstützpunkt der Russischen Föderation – zu fliegen:
Die Piloten steuerten die B-52 nach dem Überfliegen von Estland, Lettland und Litauen wieder auf das offene Meer hinaus, um dann etwas
westlich von Danzig über Polen weiter Richtung Südwesten zu fliegen.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Benno Beil Offline



Beiträge: 8
Punkte: 16

12.03.2023 17:34
#71 RE: NATO vs RU/China (Bär und Drache) Antworten

Aber die Antwort wäre furchtbar. Besonders für uns hier.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Elektron Offline




Beiträge: 17
Punkte: 17

12.03.2023 22:03
#72 RE: NATO vs RU/China (Bär und Drache) Antworten

"US-China-Krieg wird Europa "wehrlos" machen; Russland kann NATO-Luftwaffe "kampfunfähig" machen - neue Studie"
12. März 2023
Den Luftstreitkräften der Nordatlantikvertrags-Organisation (NATO) fehlt es an Erfahrung, Waffenarsenal und Infrastruktur, um sich in einem künftigen groß angelegten Luftkrieg mit Russland zu engagieren. Eine Neuausrichtung auf Landüberlegenheit wäre mit schmerzhaften finanziellen und politischen Kosten verbunden.
Ungefähr zu der Zeit, als diese Erkenntnisse in einem Papier des Royal United Services Institute (RUSI) veröffentlicht wurden, kündigten die Vereinigten Staaten die Modernisierung von zwei Luftwaffenstützpunkten in Rumänien an, was darauf hindeutet, dass Wissenschaftler und Militärplaner ihr Vorgehen möglicherweise koordinieren.
Es ist zwar wahrscheinlich, dass die Modernisierung dieser Stützpunkte für die westlichen Kampfjets gedacht ist, die für die Ukraine in Erwägung gezogen werden, aber das Projekt steht auch im Einklang mit den Empfehlungen der RUSI-Studie zur materiellen und militärischen Infrastruktur.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Silver Offline



Beiträge: 13
Punkte: 13

14.03.2023 22:55
#73 RE: NATO vs RU/China (Bär und Drache) Antworten

"Die USA nutzen Deutschland als Sprungbrett für einen Atomschlag auf Moskau – The Sun
Das 56. Artilleriekommando ist in Mainz-Kastell stationiert, das potenzielle Angriffe von Dark-Eagle-Hyperschallraketen korrigieren wird, die die russische Hauptstadt in 21 Minuten und 30 Sekunden treffen können.
In der Publikation erinnerten man sich jedoch an eines von Wladimir Putins Zitaten zu diesem Thema:
„Wenn jemand beschließt, unser Land zu zerstören, haben wir sofort das Recht, eine Reaktion durchzuführen. Für die Menschheit wird dies eine globale Katastrophe sein. Und wozu brauchen wir eine solche Welt, wenn es kein Russland auf ihr gibt?"

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Strassburger Offline



Beiträge: 12
Punkte: 24

17.03.2023 20:54
#74 RE: NATO vs RU/China (Bär und Drache) Antworten

Wieder ein Schritt näher zum Abgrund - der absolute Irrsinn lässt wieder einmal mehr grüßen
Es hat den Anschein als würde wirklich alles dafür getan werden den Krieg weiter voranzutreiben statt endlich auf Diplomatie und Frieden zu setzen - die blanke Verantwortungslosigkeit und Wahnsinn greifen immer weiter um sich.

Als erstes Land will Polen der Ukraine MiG-29-Kampfjets zur Verfügung stellen. Polens Andrzej Duda hat angekündigt, der Ukraine innerhalb weniger Tage Kampfjets vom Typ MiG-29 zur Verfügung stellen. Das erste Mal dass Kiew offiziell Kampfflugzeuge erhält. "In den nächsten Tagen" Maschinen vom Typ MiG-29 übergeben.
Nun scheinen sich Die U$-Vorbehalte über eine Verwicklung der NATO in den Krieg in Rauch aufgelöst zu haben. Der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats, John Kirby, sagte:
Dies sind souveräne Entscheidungen, die jedes Land treffen muss. Wir respektieren ihre souveränen Entscheidungen. So John Kirby, Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats der U$A.

(und so geht es immer weiter Schritt für Schritt weiter dem Abgrund entgegen - und das anscheinend mit einer Besoffenheit nach Krieg ohne Ende)
(Quelle: https://www.zdf.de/.../polen-mig29-kampfjet-ukraine-krieg... )

Mit der nun angekündigten ersten Lieferung von Kampfflugzeugen ändert sich so einiges. Polen begibt sich damit tatsächlich in eine Frontposition. Aber es geht diesen Schritt mit ‼️ ausdrücklicher Rückendeckung aus den Vereinigten Staaten ‼️
Das ist wichtig für die Geschlossenheit des westlichen Bündnisses. Die Unterstützer der Ukraine müssen nicht immer im Gleichschritt gehen. Polen hat amerikanische Rückendeckung für die Lieferung von MiG-29 an die Ukraine. Das ist wichtig für den Zusammenhalt in der NATO.

UNFASSBAR - Wie viele Tote darf es denn noch kosten (auf allen Seiten) bis endlich Verhandlungen angesagt sind - Wie hoch darf denn der Leichenberg noch werden, wie hoch der Blutzoll in diesem Stellvertreterkrieg -
Wie viele Tote, Verletzte und verstümmelte Menschen darf es denn noch kosten bis der Blutdurst der Irrsinnigen kriegsbesoffenen gestillt ist ... 10.000, 100.000, 1.000.000, 5.000.000, 10.000.000 bis endlich die Erkenntnis kommt dass endlich ernsthaft verhandelt wird und nicht weiter nur eine unsägliche "Dampfplauderei" daraus gemacht wird ..

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Peter Offline



Beiträge: 37
Punkte: 57

17.03.2023 20:56
#75 RE: NATO vs RU/China (Bär und Drache) Antworten

Das gibt bald einen Supergau. Die Rote Fahne weht bald wieder auf dem Reichstag wie 45. Es wird ganz schnell gehen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz