Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 653 Antworten
und wurde 93.039 mal aufgerufen
 Allgemeines europ. Staaten
Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | ... 44
Kiew Offline



Beiträge: 83
Punkte: 111

13.07.2022 22:34
#241 RE: Ukraine Antworten

Ukraine bestätigt Einsatz von HIMARS-Raketenwerfern gegen Lugansk
Der Berater des Präsidialamtes der Ukraine, Aleksei Arestowitsch, hat den Einsatz von US-amerikanischen Mehrfachraketenwerfern vom Typ HIMARS gegen die Stadt Lugansk eingeräumt. Dies berichtete das ukrainische Portal Strana.ua.

Micha Offline



Beiträge: 41
Punkte: 53

16.07.2022 23:33
#242 RE: Ukraine Antworten

Merkur": USA betreiben vermutlich geheime Kommandostruktur in Ukraine
Seit Februar 2022 werden die USA und ihre NATO-Partner nicht müde zu betonen, dass sie nicht am militärischen Konflikt in der Ukraine beteiligt sind, wenigstens offiziell nicht. Wie nun der Münchner Merkur berichtet, sollen jedoch die USA in der Ukraine eine geheime Kommandostruktur unterhalten. Falls dem so wäre, würde dies den Beteuerungen der NATO-Länder widersprechen.
Der Merkur beruft sich auf die New York Times, die aufgedeckt habe, dass "sich offenbar sehr wohl NATO-Einheiten und US-Agenten in der Ukraine" aufhalten. Zwar würde sich ein Großteil dieses geheimen Netzwerks aus Spezialeinheiten und Geheimagenten außerhalb der Ukraine in Europa – "auf US-Stützpunkten in Deutschland, Frankreich und Großbritannien" – befinden, doch seien zumindest auch CIA-Agenten in der Ukraine anwesend. Hauptsächlich von Kiew aus würden sie die "Aufklärungsarbeit koordinieren".
Die Organisation und Struktur dieser Netzwerke orientiere sich dabei an einem Modell, das die USA während des Krieges in Afghanistan entwickelt hätten. Eine der Aufgaben bestehe in der Koordination von "Waffen- und Ausrüstungsströmen in das Kriegsgebiet". Dabei spielt offenkundig auch die (militär-)geheimdienstliche Aufklärung mit hinein.
Die Präsenz der CIA in der Ukraine gelte auf internationaler Ebene als offenes Geheimnis. Neben den US-Amerikanern sollen beispielsweise auch Großbritannien, Frankreich, Kanada und Litauen an "ein paar Dutzend Kommandos" dieser NATO-Strukturen in der Ukraine beteiligt sein.
Neben der geheimdienstlichen Aufklärung dürfte eine Aufgabe der Kommandos auch in der Ausbildung der Ukrainer an den aus den USA gelieferten HIMARS-Raketenwerfern bestehen – offiziell außerhalb der Ukraine, wie es heißt: "noch" in Deutschland. Doch bestünde die Gefahr, "dass die Präsenz von mehr US-amerikanischen Ausbildern in der Ukraine eine weitere Eskalation vonseiten Russlands auslösen könnte".

Shark Offline



Beiträge: 3
Punkte: 7

18.07.2022 21:48
#243 RE: Ukraine Antworten

Neueste Entwicklungen in und um die Ukraine und im Krieg, den die NATO dort von der ukrainischen Armee gegen Russland führen läßt:
===================================================================================
Neben dem immer weiteren Vorrücken der Alliierten Verbände - russische Armee und Volksmilizen der Donbas-Republiken - im Kriegsgebiet selbst, neben der Befreiung einer Ortschaft nach der anderen von ukrainischer Kontrolle und dem stetigen, schrittweisen, unaufhörlichen Zermürben der ukrainischen Truppen sind die Signale wichtig, die auf diplomatischen Kanälen aus dem „Kriegsnebel“ nach draußen gelangen:
Der serbische Präsident Vucic ebenso wie Brasiliens Bolsonaro scheinen Multiplikatoren von Vorschlägen zu sein, die Präsident Putin macht bzw. machen wird - dem kollektiven Westen als mittelbarer Kriegspartei, sowie den Ländern des globalen Südens und den Freunden Russlands als Partnern und Mitgestaltern der neuen multipolaren Welt.
Danach soll Russland nach Sicherung der Volksrepubliken ein Einfrieren der Kampfhandlungen vorschlagen, um Verhandlungen über einen zukünftigen Status der Rest-Ukraine zu folgenden Konditionen zu führen: Anerkennung des Verlustes der Gebiete Krim, Donbas, Kherson, Saporoschja, Teilen von Charkow; Neutralität, Demilitarisierung, Garantie der Nicht-Mitgliedschaft in der NATO.
Ein solcher Vorschlag wird mit 99%er Wahrscheinlichkeit sowohl vom Westen wie von seinen ukrainischen Marionetten abgelehnt werden, da er allem zuwiderläuft, was sie ihrem Publikum seit Monaten und Jahren eingehämmert haben und eventuell selbst glauben: dass man Russland nicht erlauben dürfe, von seiner „Aggression“ zu profitieren und man die Ukraine befähigen wolle, ihr Territorium vollständig wiederherzustellen.
Auch deshalb, wegen dieses letzten Aspektes, ist das Heulen der Ukrainer und ihrer westlichen Sponsoren über die anstehenden Volksabstimmungen in den befreiten Gebieten so laut und so kurz vor der Verzweiflungsgrenze: wenn die befreiten Gebiete ihren Beitritt zur Russischen Föderation beschließen, nimmt der dortige Konflikt aus russischer Sicht sofort eine völlig andere Dimension an:
Jede ukrainische Angriff, jede Bombardierung der Städte, jeder Sabotage- und Terrorakt durch ukrainische Infiltrations-Trupps ist dann nicht mehr ein Angriff auf befreundete Staaten (LNR und DNR) oder eine militärische Auseinandersetzung auf ukrainischem Boden, sondern ein Angriff auf Russland selbst, auf russisches Territorium. Dies würde Russland erlauben (und mit Sicherheit dazu bringen), die begrenzte Spezielle Militäroperation, die es jetzt führt, in einen tatsächlichen umfassenden Krieg gegen einen Angriff auf Russland hochzustufen. Möglicherweise deshalb hat der serbische Präsident gesagt, in einem solchen Fall würde „die Hölle ausbrechen“.
Russland wäre dann in der Lage - und sich dazu gezwungen sehen - den Krieg so zu führen, dass der Angreifer vernichtet wird. In einem solchen Fall wird es nach dem Krieg keine Ukraine mehr geben, auch nicht als Rest- oder Rumpfstaat. Ob diese Situation eintreten wird, werden die nächsten Wochen und Monate zeigen. Geht es nach den Falken im kollektiven Westen, die immer noch glauben, Russland militärisch besiegen zu müssen (und zu können), wird es so kommen

Mike Offline



Beiträge: 23
Punkte: 39

21.07.2022 14:15
#244 RE: Ukraine Antworten

Spezialisten für nukleare Sicherheit: Ukrainischer Drohnenangriff auf AKW Saporoschje hätte Katastrophe auslösen sollen
Der Drohnenangriff der kiewtreuen Truppen auf das Atomkraftwerk Saporoschschje in Energodar am 20. Juli galt vorläufiger Datenauswertung zufolge dem Kühlsystem der Reaktoren. Dies erklärte der Leiter der militärisch-zivilen Verwaltung der Region Saporoschschje, Jewgeni Balizki, am Donnerstag live im Fernsehsender Rossija 24.
"Was ich von den Vertretern für nukleare Sicherheit, die auf der Anlage anwesend sind, gehört habe: Sie sagen, dass die verwundbarsten Stellen leider das Kühlsystem bietet. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass die ukrainischen Nationalisten das lebenswichtige Kühlsystem des Reaktors angreifen wollten, was zu einer technogenen Katastrophe hätte führen können."

Frage ist auch, warum diese Sachlage in Deutschland nicht medial Beachtung findet. Schließlich sind wir wieder mal kurz an einen Atomunfall vorbei gerauscht.

Andrej Offline



Beiträge: 4
Punkte: 4

22.07.2022 17:42
#245 RE: Ukraine Antworten

UKRAINE WURDE BEREITS VERTEILT!
Die Nordukraine wurde bereits vollständig an die Polen übergeben.
.....Ich lebe in einer Stadt in der Nähe von Ternopil. Gestern ist mir aufgefallen, dass die Preise in unserem Shop bereits in zwei Währungen in Griwna und in polnischen Zloty angegeben sind.
Eltern leben in Lvov , sie sagen dort dasselbe. Anscheinend werden all dies bald eine Art polnische Regionen sein.....

suchebator Offline




Beiträge: 8
Punkte: 12

23.07.2022 22:19
#246 RE: Ukraine Antworten

Am 24. Februar zerstörte die russische Armee das US-Seeeinsatzzentrum in Ochakov, Ukraine. Dies ist ein wichtiger Marinestützpunkt in der Region Nikolaev und wird seit 2017 von den Vereinigten Staaten Naval Operations Center genannt.
Der russische Präsident Wladimir Putin sprach in seiner Ansprache an die Nation am 21. Februar speziell über den US-Marinestützpunkt in Ochakov, Ukraine.
Am 24. Februar gab Putin bekannt, dass er beschlossen habe, im Donbas eine Sonderoperation zur Entmilitarisierung und Entnazifizierung der Ukraine zu starten.
Diese Basis wurde am selben Tag bombardiert und dem Boden gleichgemacht!!
ABER das seltsamste von allen - Amerikanisches Schweigen.
"Es geht nicht darum, dass sie bombardiert haben, sondern dass die USA schweigen.
Warum? Warum? Es gibt keine Antwort.
Nato-Ausbilder wahrscheinlich tot, Ausrüstung zerstört, Gebäude: Stille.
Superkraft reagiert nicht. - Ruhe.
Und das ist nicht nur der Hafen von Ochakov. Es ist bewiesen, dass die Russen bei einer "Spezialoperation" ein Dutzend Labore für biologische und genetische Waffen, die die USA im Land verteilt haben, systematisch zerstört haben, und wie war die Reaktion
Hier ist es auch ruhig.

Zinnsoldat Offline



Beiträge: 4
Punkte: 4

24.07.2022 22:33
#247 RE: Ukraine Antworten

Ich habe gestern die Meldungen zu den Getreidelieferungen verfolgt, schon morgens kam von russischer Seite die Aufforderung den Hafen milltärfrei zu machen, mittags nochmals. Gegen 14:00 wurde die Ukraine aufgefordert sich an die Abmachungen zu halten, leider ohne Erfolg.
Russland eliminierte die US-Raketen im Odessa-Hafen mit Raketenschlag..
Russland verhindert die Ausfuhr und wird als vertragsbrüchig und kriegerisch verurteilt. Alles richtig gemacht, mein Held in Oliv, alles richtig gemacht liebe Freunde des Krieges, macht so weiter und er wird kommen, der große Krieg!

Hundertmark Offline



Beiträge: 25
Punkte: 41

25.07.2022 16:56
#248 RE: Ukraine Antworten

Die Ukraine hat die ersten Luftabwehrpanzer des Typs Gepard aus Deutschland erhalten. "Heute sind offiziell die ersten drei Geparde eingetroffen", sagte Verteidigungsminister Olexij Resnikow am Montag im ukrainischen Fernsehen. Dazu seien auch mehrere Zehntausend Schuss übergeben worden.

Erwartet werden zwölf weitere Gepard-Panzer.

Wolga Offline



Beiträge: 53
Punkte: 61

26.07.2022 21:31
#249 RE: Ukraine Antworten

Deutschland hat die zugesagten Mehrfachraketenwerfer "MARS II " an Ukraine geliefert.

Kein Wunder wenn als russische Antwort die Gaslieferung reduziert wird.

HVT Offline




Beiträge: 14
Punkte: 14

30.07.2022 13:55
#250 RE: Ukraine Antworten

Auch interessant zu wissen.
Drei große amerikanische multinationale Konsortien kauften... 17 Millionen Hektar der ukrainischen landwirtschaftlichen Flächen auf.
Zum Vergleich: In ganz Italien gibt es 16,7 Millionen Hektar landwirtschaftlicher Flächen. Es stellt sich heraus, dass amerikanische Unternehmen in der Ukraine mehr nutzbare landwirtschaftliche Erde kauften, als es dieser in ganz Italien gibt.
Das gesamte Territorium der Ukraine beträgt 600 000 Quadratkilometer, 170 000 Quadratkilometer wurden aufgekauft.

Was sind das für Unternehmen? Cargill, Dupont und Monsanto. Ihre Hauptaktionäre sind die amerikanischen Vanguard, BlackRock und Blackstone.
BlackRock ist ein Fonds, der ein Vermögen von 10 Trillionen Dollar verwaltet, Vanguard verwaltet 6 Trillionen Dollar, Blackstone 881 Milliarden.
Das sind Unternehmen, die die Zukunft der Zivilisation gestalten.
Somit ist der Hunger, so wie es aus sieht, der Welt bereits verschrieben worden.

Damit können auch die umfangreichen US Waffenlieferungen in anderem Licht erscheinen. Es geht um den US-Besitz.

Samara Offline



Beiträge: 94
Punkte: 142

02.08.2022 22:08
#251 RE: Ukraine Antworten

Russische Offizielle haben der US-Regierung vorgeworfen, direkt in den Ukraine-Krieg involviert zu sein. Auslöser für die Vorwürfe war ein Interview mit dem Chef des ukrainischen Militärgeheimdienstes, Vadym Skibitsky. In diesem erklärte er den Einsatz der US-amerikanischen Mehrfachraketenwerfer Himars in der Ostukraine, wie die britische Zeitung The Guardian berichtete. Diese könnten vor allem deshalb so effizient eingesetzt werden, weil Kiew über exzellente Satellitenbilder und Echtzeit-Informationen verfüge.

Skibitsky gab weiter an, dass es vor Luftschlägen zu einer Beratung zwischen US-amerikanischen und ukrainischen Geheimdiensten komme. Washington solle sogar ein Veto-Recht bei der Auswahl von russischen Zielen besitzen.

Das russische Verteidigungsministerium ließ mit Blick auf das Interview in einem Statement verlauten: „All das beweist unbestreitbar, dass Washington – im Gegensatz zu den Behauptungen von Weißen Haus und Pentagon – direkt in den Konflikt in der Ukraine involviert ist.“ Die Biden-Administration sei „direkt verantwortlich für alle von Kiew zugestimmten Raketenangriffe auf Wohngebiete und zivile Infrastruktur in den bevölkerten Gebieten im Donbass und anderen Regionen, die zu massenhaften Toden von Zivilisten geführt haben.“

Klaus-Peter Offline




Beiträge: 77
Punkte: 109

15.08.2022 15:39
#252 RE: Ukraine Antworten

„Radioaktiv verschmutztes Gebiet im Falle eines Reaktorschadens im Atomkraftwerk Saporischschja, das diese Tage aktiv von den ukrainischen Streitkräften beschossen wird.
Der graue Bereich zeigt den potenziell kontaminierten Bereich.
Dunkelgrau ist die potenzielle Sperrzone - große Teile des von Russland übernommenen Gebietes würden unbelebbar werden.

Damit sollte klar sein, wer Interesse daran hat, das Atomkraftwerk zu beschießen. Die Medien behaupten teilweise, Russland würde die Attacken durchführen.
„Okay, so kann man die russischen Schwarzmeerhandelsrouten natürlich auch dicht machen... Und die Krim als Militärstützpunkt ist damit auch Geschichte, die Schwarzmeerflotte im Eimer.
Westliche Geopolitik bei der Arbeit.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Ulrich Offline



Beiträge: 41
Punkte: 49

15.08.2022 15:55
#253 RE: Ukraine Antworten

Die Getreide-Lüge
Dass es nie eine russische Blockade für Handelsschiffe aus ukrainischen Häfen gegeben hat, habe ich oft genug berichtet. Das Problem war, dass Kiew die Getreideexporte zurückgehalten hat, um das Getreide als Druckmittel gegen den Westen einzusetzen, um Anti-Schiffsraketen zu bekommen. Und es ging nie um Weizen für Afrika, wie wir nun sehen können. Es ging vor allem um Mais, der im Westen als Tierfutter gebraucht wird.
Das ist keine russische Propaganda, das kann man auf der Homepage der UNO erfahren, die peinlich genau auflistet, welches Schiff die ukrainischen Häfen mit welcher Ladung und welchem Ziel verlassen hat. Aktuell wurden seit der Einigung über die Getreideausfuhr 438.331 Tonnen landwirtschaftliche Produkte aus der Ukraine abtransportiert. Der Großteil davon entfällt mit etwa 360.000 Tonnen auf Mais, der als Tierfutter nach Iran, Türkei, Südkorea, Irland und Großbritannien geht. Fast der gesamte Rest sind Sonnenblumenöl oder Sonnenblumenmehl für die Türkei, China und Italien. Keines der Schiffe ist auf dem Weg nach Afrika und das einzige Schiff, das Weizen aus der Ukraine transportiert, bringt 3.050 Tonnen Weizen in die Türkei.
So viel zu der westlichen Legende, man brauche den ukrainischen Weizen, um die kommende – angeblich von Russland provozierte – Hungerkatastrophe in Afrika zu verhindern. Es ging in Wahrheit um die Wirtschaftsinteressen vor allem westlicher Firmen und nicht um Hunger in Afrika. (...)

Oleg Offline




Beiträge: 72
Punkte: 73

16.08.2022 00:02
#254 RE: Ukraine Antworten



Windrichtung beachten!

1984-1990 NVA Lsk/LV
1990-1995 Bundeswehr LW

Techniker Offline



Beiträge: 55
Punkte: 125

18.08.2022 11:52
#255 RE: Ukraine Antworten

Im Falle eines Unfalls im Kernkraftwerk Saporischschja werden die Folgen die drohende Energiekrise in Europa übersteigen. Dies wurde vom Leiter der Truppen für Strahlung, chemischen und biologischen Schutz der Streitkräfte der Russischen Föderation Igor Kirillov erklärt.

"Im Falle eines Ausfalls von Backup-Dieselgeneratoren und mobilen Pumpen wird der Kern im Falle einer Notsituation überhitzen und infolgedessen Reaktoranlagen im größten Kernkraftwerk Europas mit der Freisetzung radioaktiver Substanzen in die Atmosphäre zerstören und sie über Hunderte von Kilometern verteilen", sagte der Vertreter des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation.

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums wird eine solche Notsituation zu einer Massenmigration der Bevölkerung führen und katastrophalere Folgen haben als die bevorstehende Gasenergiekrise in Europa, was durch die Prognose einer Reihe europäischer Fachorganisationen bestätigt wird.

In der Anlage mit Berücksichtigung derzeitiger Windrichtung. So das in DE Barnim. Uckermark und nördl. Berliner Umland sowie die Lausitz betroffen wären.
In kleinerer Darstellung dann Berücksichtigung der 4 Haupthimmelsrichtungen als Windrichtung.

Eigentlich wäre es Aufgabe der Hauptwaffenlieferanten der Ukraine mal auf den Tisch zu Hauen und der von der Ukraine wegen Missbrauch gelieferter Waffen zum Beschuss des AKW eine Mäßigung aufzuerlegen.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | ... 44
Serbien »»
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz