Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 667 Antworten
und wurde 102.465 mal aufgerufen
 Allgemeines europ. Staaten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 45
Viktor ( gelöscht )
Beiträge:

06.05.2018 21:14
#61 RE: Ukraine Antworten

Ich bin der Überzeugung das Moskau sich diesem Szenario nicht voll unterwerfen wird und den Brüdern und Schwestern im Donbass von Anbeginn der Kampfhandlungen vollumfängliche Unterstützung gewähren wird. Diese Verantwortung wird höher bewertet wie eine Fussball-WM. Wobei sich sicher nicht alle Nationen einem Boykott anschließen werden.

Martin Offline



Beiträge: 61
Punkte: 93

28.05.2018 20:46
#62 RE: Ukraine Antworten

Die ukrainische Armee hat Mehrfachraketenwerfersysteme vom Typ BM-21 „Grad“ im Raum der Siedlung Bolostennoje im Donbass stationiert und somit die Minsker Abkommen ein weiteres Mal verletzt. Dies teilte der Sprecher der Volkswehr der selbsterklärten Volksrepublik Lugansk Andrej Marotschko am Montag bei einem Briefing mit.

Wie die Aufklärung der Lugansker Volksmiliz feststelle, bringe die ukrainische Armee Personal sowie Waffen und Militärtechnik in Objekten der zivilen Infrastruktur sowie in Privathäusern unter, sagte Marotschko: „So wurden im Raum der Siedlung Bolostennoje auf dem Territorium eines privaten Hausgrundstücks drei Grad-Mehrfachraketenwerfersysteme entdeckt."
Die Militärtechnik sei unter Schutzdecken versteckt worden, der Zugang der Ortsbewohner zu dem Gebiet sei blockiert, hieß es.

Besenreiser Offline



Beiträge: 21
Punkte: 33

21.06.2018 09:13
#63 RE: Ukraine Antworten

Die Ukraine sollte US-Flugabwehrsysteme Patriot ankaufen und sie an der Grenze zu Russland stationieren. Diesen Vorschlag formulierte am Mittwoch der ukrainische Verteidigungsminister Stepan Poltorak, berichtet das Portal Korrespondent.net.
Vorstellung: Für 4 Milliarden Euro 5 Patriot-Abteilungen ankaufen und stationieren.

Volker Offline



Beiträge: 22
Punkte: 38

30.06.2018 21:37
#64 RE: Ukraine Antworten

Die Ukraine baut nach Angaben der Kiewer Denkfabrik CACDS (Center for Army, Conversion and Disarmament Studies) einen wirkungsvollen Seezielflugkörper, mit dem die Regierung in Kiew das benachbarte Russland „psychologisch“ unter Druck setzen könnte.

Der Seezielflugkörper könnte bereits im nächsten Jahr einsatzbereit sein, sagte CACDS-Direktor Valentin Badrak in einem Gespräch mit der Zeitung Apostrophe.ua
„Es handelt sich um die mächtigste landgestützte Waffe, die beliebige Schiffe auf eine Distanz von 280 bis 300 Kilometern bekämpfen kann“, sagte Badrak. Nach seinen Angaben „macht sich die russische Seite deswegen große Sorgen.“
Der Seezielflugkörper habe sich bei einem Schießtest „ziemlich erfolgreich“ gezeigt. Nun stünden staatliche Erprobungen bevor. Für Badrak ist die neue Waffe ein „psychologischer Faktor, um die Politik des Kreml bedeutend zu beeinflussen.“

Waldmann Offline




Beiträge: 36
Punkte: 64

08.07.2018 21:36
#65 RE: Ukraine Antworten

Die Ukraine hat eine „Superstrategie“ entwickelt, die den Beitritt zur Nato trotz der bestehenden territorialen Probleme voranbringen könnte. Dies erklärte am Sonntag der Direktor der Kiewer Denkfabrik CACDS (Center for Army, Conversion and Disarmament Studies), Valentin Badrak, in einem Interview für die Zeitung Apostrophe.ua.

„Die Superstrategie sieht beispielsweise die Stationierung eines US-Raketenabwehrstützpunktes auf dem Territorium der Ukraine vor, damit man hier mehrere Divisionen des Flugabwehrsystems Patriot stationieren kann. Das Ziel ist, hier Nato-Einheiten einzusetzen. Und dann kann man der Nato beitreten. Ich bin mir sicher, dass wir dann besser geschützt sind als die baltischen Staaten, Bulgarien und sogar Griechenland”, sagte Badrak.

Beule Offline



Beiträge: 51
Punkte: 79

19.08.2018 09:42
#66 RE: Ukraine Antworten

Deutsche Hilfe für den Krieg in der Ostukraine.
Schwer verletzte ukrainische Soldaten werden kostenfrei in Bundeswehrkrankenhäuser behandelt und erhalten in D auch die notwendigen Reha-Maßnahmen.
Um diese Hilfe war kein großes Bimborium gemacht. Es sollten im Geheimen bei der Bundeswehr erfolgen.
Durch den Besuch des ukrainischen Botschafters im Bw-Krankenhaus Hamburg kam diese Sache medial im NDR.

Die Behandlung umfasst auch faschistische Söldner, die für die Ukraine im Donbass kämpfen. Hier beginnt das makabere Teil- Deutschland sollte aus der Lehre der Geschichte die Finger von der Unterstützung von Faschisten jeder Coleur lassen.

Nordlicht Offline




Beiträge: 48
Punkte: 83

09.09.2018 12:39
#67 RE: Ukraine Antworten

Neue Marinebasis im Asowschemn Meer
Die Ukraine beginnt mit der Verlegung von Panzerbooten ins Asowsche Meer sowie der Schaffung einer dortigen vollständigen Marinebasis. Das berichtet das „Ukrainische Militärportal“ unter Berufung auf Quellen im Generalstab und im Marinekommando des Landes.
Nach Angaben des Portals wurde am Morgen des 8. Septembers in der Stadt Berdjansk ein kleines Panzerboot der ukrainischen Marine gesichtet, das auf einem Frachttrailer transportiert wurde. In naher Zukunft sollen demnach drei kleine Artillerieboote dorthin verlegt werden.
Wie das „Ukrainische Militärportal“ berichtet, soll bis Ende dieses Jahres im Asowschen Meer eine vollständige Basis der ukrainischen Kriegsmarine gebaut sowie eine Motorbootdivision gegründet werden.
Zuvor hatte der Nationale Sicherheits- und Verteidigungsrat der Ukraine (RNBO) beschlossen, die militärische Präsenz im Asowschen Meer zu verstärken und die Küstenverteidigungseinheiten mit den neuesten hochpräzisen Raketenwaffen auszustatten.

Wenn die Basis fertig ist, werden US und Nato-Schiffe noch näher an Russland operieren.

Rommel Offline



Beiträge: 15
Punkte: 23

05.10.2018 16:33
#68 RE: Ukraine Antworten

Ukra Raketen gegen Moskau
Die Ukraine ist laut dem Militärexperten Walentin Badrak dazu fähig, eine Rakete mit einer Reichweite von etwa 1500 Kilometern zu entwickeln, die „Moskau erreichen kann“.

Laut dem Experten soll die neue Waffe die „Rhetorik der Verhandlungen“ ändern, weil die Ukraine, bewaffnet mit „100 oder 200 solchen Raketen“, die Möglichkeit bekommen wird, „ihre Bedingungen vorzuschreiben“ und „ihre Position im Bereich der euroatlantischen Integration zu verteidigen“.

Zuvor hatte der ukrainische Generalleutnant Igor Romanenko gesagt, dass die Ukraine an der Vervollkommnung der Seezielflugkörper „Harpoon“ und des Raketensystems „Grom-2“ arbeiten müsse. Die Flugkörper müssten eine Reichweite von mehreren Tausend Kilometern besitzen, um den „europäischen Teil Russlands“ abdecken zu können.

Naja- träumt weiter und rennt so in die nächste Krise.
Wir sehen aber auch warum USA und NATO an den Ukras festhalten. So bekloppte Idioten finden sie so schnell nicht wieder. Ein gefährlicher Kurs.

Domino Offline




Beiträge: 32
Punkte: 60

05.10.2018 16:42
#69 RE: Ukraine Antworten

Sicher- ein gefährlicher Kurs.
Gegenwärtig kocht eine andere Geschichte hoch. Die Ukras haben Truppenverbände mit Einsatzerfahrung im Donbass in die Grenzregion zu Ungarn verlegt. Transkarpatien ist vornehmlich von Ungarn bewohnt.
Unter der Flagge eines Antiterroreinsatzes sollen die Truppen offensichtlich Säuberungsaktionben in der Region durchführen.
So wie die Sache einst auch im Donbass gegen die dortige russische Bevölkerung erfolgen sollte.

Eventuell hätten die Russen den Ukras in Kiew schon vor Jahren eins aus Maul hauen sollen. Als die Amis dort im Land noch nicht so Präsent waren.

Witz Bold Offline



Beiträge: 13
Punkte: 25

20.10.2018 18:49
#70 RE: Ukraine Antworten

US-Außenminister Mike Pompeo hat zu einer forcierten Gewährung der Autokephalie an die Ukrainische Orthodoxe Kirche „im Geiste der religiösen Freiheit“ aufgerufen.

„Die USA erklären erneut, dass sie die religiöse Freiheit und die Freiheit der religiösen Gemeinden, darunter auch der ukrainischen orthodoxen Gemeinschaft, unterstützen, damit diese die Verwaltungstätigkeit innerhalb ihrer Religion entsprechend ihren Glaubensrichtungen und ohne Einmischung von außen ausüben kann“, heißt es in einer schriftlichen Erklärung Pompeos, die das State Department verbreitet hat.

Waterprofi Offline



Beiträge: 16
Punkte: 24

04.11.2018 18:01
#71 RE: Ukraine Antworten

Übung der Luftabwehr
Das ukrainische Militär hatte vom 1. bis 4. November den Einsatz der mobilen Flugabwehr-Systeme Buk-M1, S-300, S-125M1 und „Ossa“ auf dem Truppenübungsplatz von „Jagorlyk“ im Gebiet von Cherson trainiert.
Ziel der komplexen Übung sei „das Einüben einer mehrfach gestaffelten Luftabwehr“.

Blauer Engel Offline



Beiträge: 29
Punkte: 49

11.11.2018 15:17
#72 RE: Ukraine Antworten

NATO-Beitritt
Der ukrainische General Igor Romanenko hat der Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin vorgeworfen, Kiews Pläne für einen Nato-Beitritt unterbunden zu haben. Diese Beschuldigung brachte der General in einer Sendung des Senders ZIK zum Ausdruck.
Seiner Ansicht nach gibt es Probleme mit der Anwendung des Bündnisfalls in der Nato.


Anders herum wird wieder einmal klar, die Ukraine hatte im Waffen-Gang gegen die Russen mit dem Bündnisfall spekuliert und uns alle schon längst mit dem Donbass den nächsten Weltkrieg aufgezwungen.
Darum ist gang ganz wichtig: Ukraine die nächsten Jahrzehnte zu keinem Vollmitglied der NATO zu machen.

Techniker Offline



Beiträge: 55
Punkte: 125

26.11.2018 21:01
#73 RE: Ukraine Antworten

Russische Medien berichten:

Straße von Kertsch geschlossen
Die Straße von Kertsch, die das Schwarze und das Asowsche Meer verbindet, ist laut dem Chef des Unternehmens „Meereshafen Krim“, Alexej Wolkow, am Sonntag für zivile Schiffe geschlossen worden.
Die Entscheidung sei aus Sicherheitsgründen getroffen worden.

Zuvor hatte das Grenzschutzamt des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB berichtet, dass drei Schiffe der ukrainischen Marine die staatliche Grenze Russlands überquert hatten. Die ukrainischen Schiffe würden sich in Richtung der Straße von Kertsch bewegen, gefährlich manövrieren und nicht den legitimen Forderungen der russischen Behörden nachkommen, hieß es.

Choriner Offline



Beiträge: 67
Punkte: 131

26.11.2018 21:02
#74 RE: Ukraine Antworten

Immerhin haben 3 Schiffe der Ukra Marine die von Russland im Zuge der Krim Übernahme gezogene Seegrenze verletzt.
Die ukrainischen Schiffe setzen ihre Fahrt in Richtung der Straße von Kertsch fort, dafür gelten russische Genehmigungsverfahren in Bezug auf die Bewegungen und den Aufenthalt von Schiffen, die dem vom russischen Hafenkapitän genehmigten Zeitplan für die Bewegung und Aufstellung von Schiffen entsprechen", hieß es.
Bislang sollen die ukrainischen Schiffe keinen Antrag auf das Passieren der Straße von Kertsch gestellt haben, so der Grenzschutzamt. Die Schiffe seien noch nicht in den Zeitplan für die Durchfahrt aufgenommen worden, sie würden gefährlich manövrieren und nicht den legitimen Forderungen der russischen Behörden nachkommen.
Der russische FSB-Grenzschutzdienst ergreife alle Maßnahmen, um die Sicherheit der Schifffahrt im Schwarzen und Asowschen Meer sowie in der Straße von Kertsch zu gewährleisten und den Schiffsverkehr dort zu regeln.

Engels Offline




Beiträge: 29
Punkte: 37

26.11.2018 21:03
#75 RE: Ukraine Antworten

Die Russen haben dann wohl die Nase voll gehabt und die 3 Schlepper samt Besatzung festgesetzt.

Poro krämpelt die Ärmel hoch und verhängt für 60Tage das Kriegsrecht über das Land.

Der Ami-Statthalter in Kiew reibt sich die Hände weil die Provokation funktioniert hat und Poro nun seine US ausgebildeten Elitesoldaten zum Einsatz gen Russland schicken kann.

Westeuropa reibt sich die Hände weil sie nun tönen können " Ukraine und Russland suchen die Eskalation" und die westliche Welt ruft Russland zur Mäßigung auf. Dabei haben sie doch gemeinsam mit den Amis das Ding auf die Schiene gebracht.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 45
Serbien »»
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz