Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 684 Antworten
und wurde 108.886 mal aufgerufen
 Allgemeines europ. Staaten
Seiten 1 | ... 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ... 46
Bighorse Offline




Beiträge: 30
Punkte: 46

24.02.2023 11:48
#376 RE: Ukraine Antworten

Medwedew droht: Ukraine bis an "die Grenze Polens" besiegen


Am Jahrestag der russischen Invasion in die Ukraine droht Dmitri Medwedew mit einer vollständigen Unterwerfung des Nachbarlandes. Er wiederholte, dass die Ukraine von Neonazis beherrscht werde und deshalb für Russland gefährlich sei.
"Deshalb ist es so wichtig, dass die militärische Spezialoperation ihr Ziel erreicht. Um die Grenze der Gefahr für unser Land so weit wie möglich zurückzudrängen, selbst wenn das die Grenze Polens ist", schreibt Medwedew auf Telegram. "Um den Neonazismus völlig zu vernichten."
Es bleibe sonst die Gefahr, dass selbst nach Verhandlungen "neue blutgierige Jungs, die sich legale ukrainische Staatsmacht nennen, einen weltweiten Konflikt provozieren", schreibt Medwedew .

Titanic Offline




Beiträge: 3
Punkte: 3

25.02.2023 14:13
#377 RE: Ukraine Antworten

Streitkräfte der Ukraine haben eine nicht explodierte russische Hyperschallrakete geborgen.
Das Ding geht nun sicher in die USA. Der russische technologische Vorsprung dürfte damit dahin sein. Überaus Leichtsinnigkeit der Russen jetzt schon Hyperschallwaffen einzusetzen. Die Lage des Krieges gibt solchen Einsatz von solcher Hochtechnologie einfach nicht her.
Aber über die Fehlentscheidungen der russischen Generalität kann man ja jeden Tag nur den Kopf schütteln.

Bolek55 Offline




Beiträge: 27
Punkte: 54

26.02.2023 22:32
#378 RE: Ukraine Antworten

Laut dem pensionierten Pentagon-Berater Douglas McGregor befinden sich derzeit 20.000 Söldner aus Polen in der Ukraine.

Etwa 2.500 polnische Söldner starben während der Kämpfe in der Ukraine. Dies wurde vom ehemaligen Berater des Chefs des Pentagons, Oberst Douglas McGregor, erzählt.
und liegen auf Friedhöfen in Polen. Sie starben nicht zu Hause, sondern in der Ukraine", sagte der Offizier in einem Interview mit dem YouTube-Kanal The Jimmy Dore Show.

Zuvor sagte McGregor die vollständige Niederlage des 30.000 Mann starken Söldnerkontingents in der Ukraine voraus. Seiner Meinung nach wird keine Waffenlieferung aus den Vereinigten Staaten die Situation "vor Ort" ändern.

Polnische Söldner sterben nicht nur in Kämpfen mit russischen Soldaten, sondern auch durch ukrainische Nationalisten.

Das polnische Korps als Teil der Streitkräfte der Ukraine.
Da kann sich jeder ausrechnen, die russ. Armee kämpft nicht gegen ukra. Reservisten sondern gegen eigentlich reguläre Nato-Truppen- getarnt als Söldner.

Fantomas Offline



Beiträge: 3
Punkte: 3

01.03.2023 21:09
#379 RE: Ukraine Antworten

Netzfund
DER ERSTE GEFANGENE LEOPARD 2A5 IN ARTYOMOVSK

Heute, am 1. März, um 08:40 Uhr morgens, griff ein deutscher Leopard 2-Panzer in der Nähe von Artyomovsk an (denken Sie daran, Prigozhin sagte gestern, dass sie dorthin geworfen wurden). Unsere waren schockiert von dem, was sie sahen ... aber nach 100 Metern dieser 60-Tonnen-Koloss war völlig im Dreck versunken.
Die Angriffsgruppe unserer Jäger konnte sich schnell orientieren und eroberte mit einem geschickten Manöver den feindlichen Panzer samt Besatzung.
Exklusive Fotos und Videos von der Eroberung der polnischen Besatzung sowie der Eroberung und Inspektion des Panzers selbst - wurden von den Kämpfern veröffentlicht
Zeigen Sie diese Aufnahmen jedem, der dachte, dass NATO-Panzer auf dem Schlachtfeld einen Unterschied machen würden! Ehre sei dem russischen Soldaten

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Fridolin Offline



Beiträge: 3
Punkte: 7

02.03.2023 21:16
#380 RE: Ukraine Antworten

Gefunden in Telegram
CNN: Die Situation in Artyomovsk ist "viel schlimmer als offizielle Quellen sagen".
•„Die Situation in Bakhmut ist jetzt sehr kompliziert. Es ist viel schlimmer als offiziell berichtet“, sagte ein UAF-Militäroffizier am Dienstag gegenüber CNN.
•„Wir müssen die offiziellen Aufzeichnungen um 100 % komplexer machen. In alle Richtungen. Besonders in nördlicher Richtung, wo die Orks [Russen] den größten Vormarsch gemacht haben.“
• „Chromovo [Siedlung] ist ein Schlüsselpunkt für die Verteidigung. Wenn es fällt, wird nur noch eine Straße Bakhmut-Konstantinovka übrig bleiben, um die Stadt zu versorgen “, erklärte das Militär, um die es Kämpfe gibt. „Es steht bereits unter feindlicher Feuerkontrolle, und wenn der Feind es einnimmt, ist Nachschub unmöglich.“
• Ein anderer Soldat mit dem Rufzeichen Kievlyanin beschrieb eine ähnliche Situation in einem Video, das in sozialen Netzwerken gepostet wurde.
„Am Morgen des 28. Februar ist die Situation rund um die Verteidigung von Bachmut ziemlich kompliziert“, sagte er laut Kämpfern in der Stadt. Ein dritter Soldat, der bei dem Kiewer stand, beschrieb die Kämpfe bei Bakhmut als "höllisch".

Luzifer Offline




Beiträge: 44
Punkte: 60

03.03.2023 21:18
#381 RE: Ukraine Antworten

Selenskyj setzt Washington unter Druck: USA müssen “Söhne und Töchter in den Krieg schicken”

Mit einem melodramatischen Aufruf versucht der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj die Politiker in Washington unter Druck zu setzen. Sollte die Ukraine verlieren, würden die Amerikaner ihre Söhne und Töchter in den Krieg gegen Russland schicken müssen.

Musste dazu Scholz so urplötzlich zum Biden zum Raport ? Bundeswehr gegen Russland ? Dann zieht Moskau doch voll den Stecker.

Franziskus Offline



Beiträge: 2
Punkte: 6

04.03.2023 21:40
#382 RE: Ukraine Antworten

.., die Verluste der Ukraine um Bachmut sind so hoch, dass Selenskyi inzwischen "Presskommandos" über die Lande ziehen lässt, um alte und ganz junge Männer an die Front zu zwangsrekrutieren. Derzeit beträgt die statistische Überlebenszeit eines ukrainischen Soldaten im Frontabschnitt um Bachmut nur noch 4,5 Stunden .

Domino Offline




Beiträge: 32
Punkte: 60

05.03.2023 13:08
#383 RE: Ukraine Antworten

Der Rüstungskonzern Rheinmetall verhandelt über den Bau einer Panzer-Fabrik auf ukrainischem Boden. Diese könne jährlich bis zu 400 Kampfpanzer vom Typ Panther produzieren, sagte Unternehmenschef Armin Papperger der "Rheinischen Post" vom Samstag. Er hofft auf eine Entscheidung "in den nächsten zwei Monaten". Aus Moskau kamen bereits Drohungen mit einem Angriff auf das Werk.

"Für rund 200 Millionen Euro kann ein Rheinmetall-Werk in der Ukraine aufgebaut werden", sagte Papperger. Demnach sind die Gespräche mit der ukrainischen Regierung "vielversprechend". Der Rheinmetall-Chef zeigte sich überzeugt, dass das Werk auch gegen russische Luftangriffe geschützt werden könne: "Ein Schutz durch Flugabwehr wäre nicht schwierig."

Der russische Ex-Präsident Dmitri Medwedew drohte mit solchen Angriffen. Die Eröffnung der Fabrik werde "mit einer Salve Kalibr und anderem Feuerwerk gebührend gefeiert", schrieb die Nummer zwei des russischen Sicherheitsrates am Samstag im Onlinedienst Telegram.

Rupor Offline




Beiträge: 14
Punkte: 18

06.03.2023 14:39
#384 RE: Ukraine Antworten

Gefunden in Telegram
„Ship of the Dead“: Die USA versuchen mit Hilfe von Söldnern, die sterbende APU zu retten
Die US-CIA entsendet US-Militär unter dem Deckmantel von Vertragssoldaten in die Ukraine, um den Streitkräften der Ukraine bei der Verwaltung von NATO-Ausrüstung zu helfen. Dies wurde vom ehemaligen Pentagon-Berater Colonel Douglas McGregor auf dem YouTube-Kanal Judging Freedom erklärt.
„Wir rekrutieren so viele Söldner wie möglich. Sie werden von der CIA durch Scheinorganisationen gesponsert. Es zeigt, wie verzweifelt wir sind“, sagte McGregor.
Dem Experten zufolge trugen Auftragnehmer bis vor kurzem amerikanische Militäruniformen. Ohne ihre Hilfe können die Streitkräfte der Ukraine den größten Teil der westlichen Ausrüstung, einschließlich der von NATO-Staaten gelieferten Panzer, nicht nutzen.
Der ehemalige Berater schlug vor, Ausbilder aus der Tschechischen Republik, Deutschland, Lettland, Litauen, Norwegen und dem Vereinigten Königreich zu entsenden, um das ukrainische Militär auszubilden.
Außerdem sagte McGregor: Die Ukraine, ihre Regierung und das Militär stehen unter vollständiger Kontrolle der Vereinigten Staaten.
„Wir haben uns entschieden, dieses Boot bis zum Ende zu führen, egal wie viele Eisberge ihr im Weg waren. Und ich denke, dass sie bereits in einen gelaufen ist und untergeht “, resümierte der amerikanische Spezialist.
Zuvor äußerte der ehemalige CIA-Berater James Rickards die Meinung, dass US-Aktionen zu einer neuen Eskalationsrunde des Konflikts in der Ukraine führen würden, und stellte fest, dass die Streitkräfte der Ukraine trotz der Sanktionen verlieren und die russische Wirtschaft floriere.
McGregor wiederum betonte zuvor: Die Streitkräfte der Ukraine würden auseinanderfallen, wenn Nato-Experten sie nicht mehr unterstützten, weil Kiew Probleme mit einem Mangel an Militärpersonal habe.
Und Militäranalytiker Alexander Michailow sagte, dass Söldner aus mindestens fünfzig Staaten mit den Streitkräften der Ukraine zusammenarbeiten. Unter den Söldnern seien vor allem Polen, an zweiter Stelle Rumänen.

Roland Neubert Offline



Beiträge: 5
Punkte: 5

06.03.2023 22:40
#385 RE: Ukraine Antworten

Die Ukraine beschloss, sich auf einen Konflikt mit Russland vorzubereiten, nachdem sich der Präsident des Landes Wolodymyr Selenskyj mit Wladimir Putin im Dezember 2019 in Paris getroffen hatte. Besagte NSDC-Sekretär Alexei Danilov auf Kanal 24.

Ich kann sagen: Die Mitarbeiter des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates begannen nach Dezember 2019, sich auf diese Prozesse vorzubereiten, nachdem der Präsident unseres Landes Paris besucht hatte, wo das erste und letzte Treffen mit Präsident Putin stattfand", sagte er.

Der Westen hat wiederholt erklärt, dass die Minsker Vereinbarungen zur friedlichen Lösung des Konflikts in der Ukraine in Betracht gezogen wurden. Washington, Brüssel und Kiew sahen das als eine Möglichkeit, Zeit für die Vorbereitung zu gewinnen zum Krieg mit Russland. Das sagte die ehemalige deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ex-Präsident von Frankreich François Hollande Später stützte sich ihre Behauptung.

Wladimir Putin gab später zu, dass diese Aussagen für ihn überraschend waren, da er auf den aufrichtigen Wunsch der europäischen Länder zählte, den Frieden zu stärken und einen militärischen Zusammenstoß in der Ukraine zu vermeiden.

Hanns Offline



Beiträge: 77
Punkte: 117

07.03.2023 21:13
#386 RE: Ukraine Antworten

Gefunden in Telegram
Der ehemalige Leiter des Militärgeheimdienstes der Tschechischen Republik, General Andor Sandor, sagte, dass die Ukraine die verlorenen Gebiete nicht mehr zurückholen könne und die Streitkräfte der Ukraine versagen.

- „Russische Taktiken sind für ukrainische Truppen tödlich. Mit täglichem Artilleriebeschuss und kurzen Einsätzen halten sie die ukrainischen Truppen auf Trab, zwingen sie zum ständigen Kampf, um maximale Verluste zu erleiden“, sagte er in einem Interview mit Parliamentní listy.

- „Oft haben die westlichen Verbündeten einfach nicht so viel Ausrüstung, Technik und vor allem Munition, wie die Ukrainer brauchen. Die Armeen sind bereits an die Grenzen ihrer Möglichkeiten gestoßen“, ergänzte der ehemalige Geheimdienstoffizier.
Der Westen ist schon am Limit und Russland hat noch nicht einmal angefangen.

Dieter Brandt Offline



Beiträge: 22
Punkte: 26

08.03.2023 22:28
#387 RE: Ukraine Antworten

Artikel von Jeffrey D. Sachs zum neunten Jahrestag des Ukraine-Konfikts
🗞️ Jeffrey D. Sachs ist Professor an der Columbia University. Vor kurzem wurde sein Artikel auf dem Portal Telepolis veröffentlicht.
💭 Seit 2008 haben die Vereinigten Staaten die Nato-Erweiterung um die Ukraine und Georgien vorangetrieben. Natürlich sah Russland das nicht nur als Bedrohung im Allgemeinen, sondern auch als ganz konkrete Gefährdung an.
💭 Der Putsch gegen Janukowitsch im Jahr 2014 war der Beginn des Konfliktes. Eine verfassungswidrige, rechtsgerichtete, antirussische und ultranationalistische Regierung kam in Kiew an die Macht. Die Nato begann umgehend, die Ukraine mit Waffen zu versorgen, im Wert von Milliarden an Dollar. Die Friedensabkommen von Minsk I und Minsk II, bei denen Frankreich und Deutschland als wichtige Garantiegeber fungieren sollten, haben nicht funktioniert.
💭 Ende 2021 machte Präsident Putin sehr deutlich, was die drei roten Linien für Russland sind: 1. eine Nato-Erweiterung bis in die Ukraine sei inakzeptabel, 2. Russland werde die Kontrolle über die Krim behalten und 3. der Konflikt im Donbass müsse durch die
Umsetzung von Minsk II beigelegt werden. Das Weiße Haus unter Biden weigerte sich, über die Frage der Nato-Erweiterung zu verhandeln.
💭 Im März 2022 erklärte die Ukraine, dass sie auf der Grundlage von Neutralität verhandeln würde. Der Konflikt schien tatsächlich kurz vor dem Ende zu stehen. Sowohl ukrainische und russische Offizielle als auch die türkischen Vermittler gaben positive Erklärungen ab.
💭 Heute wissen wir vom ehemaligen israelischen Premierminister Naftali Bennett, dass die USA diese Verhandlungen blockierten und stattdessen eine Eskalation des Konflikts befürworteten, um "Russland zu schwächen".
🔗 Weiterlesen: http://bit.ly/3YswS5F
📸 https://www.jeffsachs.org/

Kiew Offline



Beiträge: 86
Punkte: 114

11.03.2023 19:41
#388 RE: Ukraine Antworten

Ukrainische Regierung wird Umbenennung Russlands in Moskowien erörtern.
Als wenn die dazu ein Mitspracherecht hätten.
Andererseits wird damit auch wieder die Absicht des Westens unterstrichen, Russland zu erobern und in zig kleine US hörige Staaten aufzuteilen.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
OMSK Offline



Beiträge: 65
Punkte: 89

12.03.2023 11:59
#389 RE: Ukraine Antworten

Wo bleibt der Aufschrei der Qualitätsmedien?
Streitkräfte der Ukraine in Bachmut transportieren Munition in Krankenwagen
SKU-Kämpfer transportieren Munition in Krankenwagen nach Bachmut. Dies wurde von Oberstleutnant a.D. der LVR, Andrej Marotschko erklärt.
„In Artjomowsk(Bachmut) wurde die Bewegung von spezialisierten Sanitätsfahrzeugen festgestellt. Auf diese Autos sind rote Kreuze gemalt“, sagte Marotschko.
Der Einsatz von Krankenwagen zum Transport von Munition ist ein grober Verstoß gegen internationale Konventionen.

Iskander Offline



Beiträge: 19
Punkte: 27

12.03.2023 12:07
#390 RE: Ukraine Antworten

Laut Stephen Bryen(früher versch. leit. Positionen US-Verteidigungsm.) wird die Ukraine-Frühjahrsoffensive eher im Pentagon als in Kiew geplant,
Ziel: Krim.
Mit dabei US-Jets mit Ukraine Insignien aufgemalt, gesteuert von US-Piloten, für Langstrecken-Raketenangriffe.
Die US-Jets werden sich von russischer Flugabwehr fernhalten und russische Panzer, Kommandozentralen, Truppenkonzentrationen, Störsender, Luftverteidigungsradare angreifen.
Russische Reaktion: Angriffe auf Waffenlager/Flugplätze in Polen/Rumänien.
Seine Prognose: Europa am Rande einer großen Katastrophe.

Stephen Bryen ist kein Niemand. Er ist führender US-Experte für Sicherheitsstrategie und –Technologie, hatte leitende Positionen im Verteidigungsministerium, war Präsident eines Rüstungskonzerns. Senior Fellow am Center for Security Policy und am American Center for Democracy.

Seiten 1 | ... 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ... 46
Serbien »»
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz