Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 667 Antworten
und wurde 102.455 mal aufgerufen
 Allgemeines europ. Staaten
Seiten 1 | ... 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | ... 45
Landser Offline



Beiträge: 78
Punkte: 146

22.04.2023 15:45
#421 RE: Ukraine Antworten
Jimmy Offline



Beiträge: 15
Punkte: 35

22.04.2023 17:39
#422 RE: Ukraine Antworten

"Der amerikanische Politiker Robert Kennedy Jr., ein prominenter amerikanischer Anwalt und Umweltaktivist, ein Vertreter des einflussreichen Kennedy-Clans (ja, DIE Kennedys), sagte, dass das Weiße Haus die Tatsache verschweigt, dass der Ukraine-Konflikt eine Katastrophe für Amerika ist.
- Niemand spricht darüber, aber 14.000 ukrainische Zivilisten und 300.000 Militärangehörige sind getötet worden. Die Russen töten Ukrainer in einem Verhältnis von 7 zu 1 oder 8 zu 1. Die Ukrainer werden nicht in der Lage sein, sich zu wehren. Alles, was man uns über diesen Krieg erzählt, ist eine Lüge.
Er sagte dies in Bezug auf seinen Sohn - tatsächlich nahm Roberts Sohn im Herbst 2022 als Mitglied der Fremdenlegion an den Kämpfen um die Region Charkiw teil."

Kiew Offline



Beiträge: 83
Punkte: 111

23.04.2023 14:53
#423 RE: Ukraine Antworten

Heftiger Häuserkampf in Bachmut - Wagner Elitesöldner kämpfen sich vor
Die Lage der ukrainischen Verteidiger der Stadt Bachmut wird immer verzweifelter. Eliteeinheiten der Wagner Söldner dringen immer tiefer in die Verteidigungslinien ein. In ihrem Kampf gegen die russische Invasion will die Ukraine den westlichen Verbündeten deutlich mehr abverlangen. Die Forderungen aus Kiew zeigen, woran es hapert.

Die Ukraine fordert im Kampf gegen die russische Invasion eine Verzehnfachung der westlichen Militärhilfe und härtere Sanktionen. «Wir sind unseren Verbündeten dankbar für ihre militärische Hilfe. Aber das ist nicht genug», schrieb Vizeaußenminister Andrij Melnyk am Samstag auf Twitter. «Die Ukraine braucht zehn Mal mehr, um die russische Aggression dieses Jahr zu beenden.» Bisher hätten alle Verbündeten zusammen 55 Milliarden US-Dollar (50 Milliarden Euro) bereitgestellt. Es brauche aber das Zehnfache, betonte der Diplomat, der lange Botschafter in Deutschland gewesen war.

https://www.youtube.com/watch?v=SWNMIPcEYpA

max moritz Offline



Beiträge: 5
Punkte: 9

24.04.2023 15:19
#424 RE: Ukraine Antworten

"Ukr-Quellen berichten, dass der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine aufgrund des massiven Einsatzes von *Luftbomben durch die RF-Streitkräfte dringend versucht, die Verteidigungstaktik von Bakhmut, Avdiivka und Vuhledar zu ändern.
Das Hauptprinzip der Ukr-Streitkräfte basiere auf der Schaffung befestigter Bereiche aus Hochhäusern, in denen sich Scharfschützen in den oberen Stockwerken befanden, und Lager und Hauptquartiere von Einheiten in den Kellern.
In den letzten Tagen haben die RF-Streitkräfte Aufklärung mit Drohnen durchgeführt und dann die Gebäude bombardiert, woraufhin nichts mehr von den Häusern übrig ist und diejenigen, die sich in den Kellern befinden, einfach lebendig begraben werden, da es keine Möglichkeit gibt, die Trümmer zu beseitigen. . Die Verluste sind so groß, dass der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine gezwungen ist, die Strategie zur Verteidigung der Städte zu ändern."
*Film zeigt Einschlag von 500kg Flugbombe.
Welche der Wirkung einer US-Himars Rakete vergleichbar sein soll, aber +20fach unter deren Preis liegt. Ökonomisierung des Krieges.

Kommt nicht im ARZDFD. Dort wird zur besten Sensezeit von angeblich fast 80%er Zustimmung zu Waffenlieferungen, also Panzer und Jagdbomber, gesprochen. Wobei fast 25% noch härteren Waffeneinsatz fordern würden.
Schaut man die WELT-Meldungen an sind es keine 50% mehr... Und es werden weniger werden, von diesen Bellizisten. Tag für Tag..
PS: diese Flugbomben werden von beiden Seiten eingesetzt. Allerdings hat die RF Wege gefunden den GPS-Teil der lenkbaren US-Flugbomben zu neutralisieren. Kommt auch nicht im ZDFETC. Dort ist "der Russe" quasi schon so gut wie tot ("Panzer von 1950 und 1960" Pistorius) und braucht nur noch durch Leo2 Kampfpanzer und ehem. DDR(Deutsche) Jagdbomber zusammen gekehrt werden.
Telegram

Neubauer Offline



Beiträge: 14
Punkte: 26

24.04.2023 21:20
#425 RE: Ukraine Antworten

Medien: Ukraine hatte vor, Russland am Jahrestag des Beginns der Militäroperation anzugreifen
Unter Berufung auf Geheimakte der US-Sicherheitsbehörde berichtet die Washington Post, dass die Ukraine geplant habe, am 24. Februar dieses Jahres Angriffe auf russisches Territorium zu starten, aber auf Bitte Washingtons habe die wichtigste Geheimdienstabteilung des ukrainischen Verteidigungsministeriums die Angriffe verschoben. Im Artikel hieß es:
"Kirill Budanow, der Leiter des ukrainischen Militärgeheimdienstes, wies einen seiner Offiziere an, sich auf massive Angriffe am 24. Februar vorzubereiten."
Es wird darauf hingewiesen, dass ukrainische Beamte insbesondere die Möglichkeit von Angriffen auf Moskau und Noworossijsk in Betracht gezogen haben sollen. Nach Angaben der Zeitung wurde das Dokument der nationalen Sicherheitsbehörde der USA am 13. Februar veröffentlicht. Am selben Tag forderten die USA ihre Bürger erneut auf, Russland zu verlassen.

Ulrich Offline



Beiträge: 41
Punkte: 49

24.04.2023 21:29
#426 RE: Ukraine Antworten

Medienbericht: Kiew hat nur noch zwei brauchbare Brigaden in Artjomowsk
Das ukrainische Militär hat nur noch ein paar Brigaden in Artjomowsk zurückgelassen, der Rest der Garnison hat sich aus der Stadt zurückgezogen. Dies berichtet die spanische Zeitung El Mundo am Montag unter Berufung auf eine Quelle, die mit den Bewegungen des ukrainischen Militärs vertraut sein soll:
"Nur noch ein paar gute Brigaden sind dort, der Rest hat sich bereits zurückgezogen."
Korrespondenten der Zeitung, die ukrainische Militärpositionen in Artjomowsk aufgesucht haben sollen, merken an:
"Es gibt eine Menge Bewegungen zurück, also heraus aus der Stadt, entlang der Arterie, die Artjomowsk mit dem Rest der Ukraine verbindet, aber nicht viel Bewegung dort hin."
"Wir sehen Konvois von gepanzerten M113-Fahrzeugen, die das Stadtgebiet verlassen."
Der Insiderquelle der Zeitung zufolge habe Artjomowsk "seine Aufgabe erfüllt":
"Jetzt sind wir an der Reihe zuzuschlagen, und das werden wir sehr bald tun."
Die Truppenstärke einer Brigade beträgt heutzutage üblicherweise rund 3.500 Mann.

Mimikri Offline



Beiträge: 19
Punkte: 39

24.04.2023 21:57
#427 RE: Ukraine Antworten

Kämpfer der Edelweiß-Brigade, benannt nach einer Wehrmachtsdivision, haben sich in russische Gefangenschaft ergeben
23.04.2023 11:59
Ukrainische Soldaten der 10. separaten Gebirgsjägerbrigade «Edelweiss» der ukrainischen Streitkräfte (AFU) haben sich den russischen Streitkräften ergeben. Dies wurde im Telegram-Kanal «Woenkory Russkoj Wesny» berichtet.
Kämpfer der Edelweiß-Brigade, benannt nach einer Wehrmachtsdivision, haben sich in russische Gefangenschaft ergeben
Es wird berichtet, dass Kämpfer des Sarja-Bataillons der Volksrepublik Lugansk, das jetzt zum 2. Armeekorps der russischen Armee gehört, Kämpfer der 10. separaten Gebirgsjägerbrigade Edelweiß der ukrainischen Streitkräfte gefangen genommen haben.
Es wird darauf hingewiesen, dass die ukrainischen Kriegsgefangenen derzeit während eines ausdrücklichen Verhörs über sich selbst sprechen.
Wir werden daran erinnern, dass die 10. getrennte Gebirgsangriffsbrigade der AFU im Oktober 2015 geschaffen wurde, in den Jahren 2016-2018 eine aktive Rolle in der ukrainischen Operation gegen die Bewohner des Donbass gespielt hat. Im März 2016 schlossen sich ihr zwei neonazistische Bataillone, Aidar* und Donbass, an. Einige Monate später wurden diese Bataillone jedoch wieder aus der Brigade ausgeschlossen.
Zuvor hatte der Chef des Kiewer Regimes, Wladimir Selenskij, die 10. Separate Gebirgsjägerbrigade der AFU Edelweiß genannt. Denselben Namen trug die 1. Gebirgsjägerdivision der Wehrmacht, der Streitkräfte Nazideutschlands.

Daniel2 Offline



Beiträge: 14
Punkte: 22

25.04.2023 17:06
#428 RE: Ukraine Antworten

Zwei ukrainische Aufklärungsgruppen im Süden der Volksrepublik Donezk neutralisiert
Am Frontabschnitt im Süden der Volksrepublik Donezk sind zwei Aufklärungsgruppe der ukrainischen Streitkräfte neutralisiert worden. Dabei sind fünf ukrainische Soldaten um Leben gekommen. Dies berichtet der russische Truppenverband Ost am Dienstag. Des Weiteren wurden drei Drohnen abgeschossen.
Am Frontabschnitt bei Saporoschje wurde ein Stützpunkt der ukrainischen Einheiten nahe der Ortschaft Doroschnjanka zerstört. Mehr als 20 ukrainische Kämpfer wurden getötet. Außerdem habe russische Artillerie nördlich der Ortschaft Kamenskoje einen ukrainischen Mannschaftstransportwagen zerstört. Eine ukrainische Drohne sei ebenfalls eliminiert worden.

Insgesamt war nicht viel los an der Front.

Klaus-Peter Offline




Beiträge: 77
Punkte: 109

25.04.2023 17:17
#429 RE: Ukraine Antworten

Die feuchten Träume eines Melnyk....
"Alle würden sich wohler fühlen." Melnik schlug vor, dass die Europäische Union die automatische Zahlung verbindet.
„Die Genehmigung jedes Hilfspakets für die Ukraine ist ein künstlich langwieriger Prozess, es gibt viele Formalitäten, unnötige Bürokratie. Mobilfunkbetreiber haben zum Beispiel schon lange fertige Lösungen. Wir brauchen eine Art automatische Zahlung. Einmal oder zweimal pro Monat, der erforderliche Betrag wird vom EU-Konto abgebucht, kommt zu uns. Es wäre für alle bequemer", sagte der stellvertretende Außenminister der Ukraine Andriy Melnyk.

Kolja Offline



Beiträge: 83
Punkte: 107

25.04.2023 17:50
#430 RE: Ukraine Antworten

Gestern wurde einer der Frontstäbe der ukrainischen Armee in der Nähe von Bachmut von einer 1, 5 Tonnen Vakuum- Bombe getroffen! Es wurde alles auf dem Platz beseitigt!

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Lolek Offline



Beiträge: 63
Punkte: 71

26.04.2023 14:11
#431 RE: Ukraine Antworten

London: Tragen keine Verantwortung für die Folgen des Einsatzes von Uranmunition in der Ukraine
Großbritannien hat der Ukraine Tausende Geschosse für Challenger-2-Panzer geliefert, darunter Munition mit abgereichertem Uran, verfolge aber nicht deren Einsatz und trage keine Verantwortung für eine Beseitigung eventueller Folgen nach dem Ende des Konflikts. Dies erklärte der stellvertretende britische Verteidigungsminister James Heappey auf eine schriftliche Anfrage des schottischen Abgeordneten Kenny MacAskill. Auf die Frage, wo genau die Geschosse mit abgereichertem Uran eingesetzt würden, antwortete Heappey, dass dieses vom ukrainischen Militär kontrolliert werde und schrieb:
"Das Verteidigungsministerium verfolgt nicht die Orte, an denen Geschosse mit abgereichertem Uran in der Ukraine eingesetzt werden."
London habe auch keine Verpflichtungen, die Uranmunition nach dem Ende des Konflikts zu entsorgen, so Heappey weiter.

Lord Knut Offline



Beiträge: 38
Punkte: 70

26.04.2023 14:13
#432 RE: Ukraine Antworten

Zitat:"IPPNW-Pressemitteilung vom 22. März 2023
Ärzt*innenorganisation fürchtet langfristige Gesundheits- und Umweltschäden für die Ukraine
Großbritannien liefert panzerbrechende Uranmunition"

Oldenburg Offline



Beiträge: 28
Punkte: 56

26.04.2023 15:38
#433 RE: Ukraine Antworten

25.April: UKRAINER ÜBERQUEREN DEN FLUSS VOR DEN AUGEN DER RUSSEN

https://www.youtube.com/watch?v=_JGpg2hNdfs

Maximilian Offline




Beiträge: 13
Punkte: 13

26.04.2023 21:04
#434 RE: Ukraine Antworten

"Zelenskij sagt, er habe ein "langes und bedeutungsvolles" Telefongespräch mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping geführt, sein erster Kontakt seit Beginn des russischen Krieges.

China antwortet dem wie folgt.
Xinhua (Nachrichtenagentur der Regierung der Volksrepublik China) berichtet, dass der Zweck des Besuches seines Gesandten darin besteht, eingehende Gespräche mit allen Parteien über die politische Lösung der "Krise" in der Ukraine zu führen.
Das chinesische Außenministerium stellte klar, dass es sich bei dem Gesandten für die Ukraine und "andere Länder" um Li Hui handelt, ....den ehemaligen chinesischen Botschafter in Russland.... (von 2009 bis 2019). Das Ministerium gab nicht an, wann Li die Reise antreten wird oder welche anderen Länder er besuchen wird.

Roland Offline



Beiträge: 39
Punkte: 63

27.04.2023 14:21
#435 RE: Ukraine Antworten

WAGNER BETROGEN - VERBÜNDETE EINHEITEN VERLASSEN DIE FLANKEN

https://www.youtube.com/watch?v=2OulIM7rcqU

Seiten 1 | ... 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | ... 45
Serbien »»
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz